Eine neue Studie verrät: Wir haben immer weniger Sex

Erotik Messe, Foto: Stefan Groß

Die amerikanische Studie „General Social Survey“ belegt: Wir haben immer weniger Sex. Egal welchen Alters und aus welcher Region. Die Zeiten der 68er mit ihren sexuellen Ausschweifungen sind längst vorbei. Und die Millennials erweisen sich als Sexmuffel, denn sie haben davon weniger als noch die Generation vor zwanzig Jahren. Da scheint auch Tindern nicht zu helfen. Die Sex-Frequenz sinkt immer weiter. Eine Ausnahme allerdings gibt es in der zunehmend a-sexuellen Welt: Die Generation 70 Plus.

Hier kommen Sie zur Studie

Stefan Groß
Über Stefan Groß 1968 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa, Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken und 2007 die Tabula Rasa, Die Kulturzeitung aus Mitteldeutschland, 2011 Zeitung für Gesellschaft und Kultur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen