Europäischer Tag der Jüdischen Kultur 2017

Marcia Bloom, Quelle: Juedisches Kulturzentrum Muenchen

Auch in diesem Jahr  wird  – wie  immer am ersten Sonntag im September – europaweitder Europäische  Tag der Jüdischen Kultur gefeiert.  Die diesjährige Edition findet am kommenden Sonntag, 3. September 2017 von 11.00 bis 20.00  Uhr unter dem Motto „Diaspora“ statt. Die Israelitische Kultusgemeinde München ist mit einem eigenen Programm im Jüdischen Gemeindezentrum München, St.-Jakobs-Platz 18 beteiligt, das allen offen steht.

Programm

 

11.00  & 15.00 Uhr           Stadtrundgang „Auf den Spuren jüdischen Lebens“ mit Chaim Frank.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich (Stichwort 1. bzw. 2. Stadtrundgang. Treffpunkt am Brunnen St.-Jakobs-Platz. TN-Gebühr 5 Euro. Anmeldung per E-Mail: karten@ikg-m.de.

12.00 & 15.30 Uhr            Führungen in der Synagoge „Ohel Jakob“ mit Vorträgen von Steven Guttmann und Ellen Presser. Einlass ohne Voranmeldung am Synagogen-Portal jeweils 30 Minuten vorher. TN-Gebühr 5 Euro.

11.00 – 17.00 Uhr             Bücher- und CD-Flohmarkt mit literarischen und musikalischen Schnäppchen.

11.00 – 17.00 Uhr             „Ihr Name auf Iwrit“ geschrieben von Schülern der Jüdischen Volkshochschule.

17.00 Uhr                            „Marcia Bloom“. Konzert mit Ladino Soul-Musik mit der Sängerin Petra Schechter, dem Bassisten/Gitarristen Uwe Seemann, Benny Brown (Rhodes Piano, Posaune, Trompete, Flügelhorn) und Matthias Maze Meusel (Schlagzeug & Percussion).

Sonstiges:

Restaurant Einstein mit koscherer Küche, jüdischen und israelischen Spezialitäten (Tel. 202400 332)

 

 

 

Anna Zanco-Prestel
Über Anna Zanco-Prestel 161 Artikel
Dr. Anna Zanco-Prestel, hat Literaturwissenschaften (Deutsch, Französisch und Italienisch) und Kunstgeschichte in Venedig, Heidelberg und München studiert. Publizistin und Herausgeberin mit Schwerpunkt Exilforschung. U.d. Publikationen: Erika Mann, Briefe und Antworten 1922 – 69 (Ellermann/DTV/Mondadori). Seit 1990 auch als Kulturkoordinatorin tätig und ab 2000 Vorsitzende des von ihr in München gegründeten Kulturvereins Pro Arte e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen