Wie gerät man bei Stress und undurchsichtigen Zielen wieder in die geliebte Ruhe und innere Ausgeglichenheit?

Sonnenuhr, Foto: Stefan Groß

Es gibt Veränderungsprozesse, bei denen wir manchmal nicht merken, wie sehr sie uns in Griff nehmen. Meistens sind Körper, Seele und Geist völlig aus dem Gleichgewicht geraten. Selbst viele Gespräche bewirken nicht die gewünschten Resultate. Oft sind wir hinterher noch mehr verunsichert und selbst dann kann es passieren, dass unser Weg uns in die falsche Richtung führt. Eine erfolgreiche Methode um Körper Seele und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen, ist Mental Soul Coaching. Wir sprachen mit Mental Soul Coach Jane Uhlig.

  1. Wie gelangen wir bei gravierenden Veränderungsprozessen wieder ins Gleichgewicht?

Ins Gleichgewicht zu gelangen bedeutet, dass Körper, Seele und Geist einheitlich agieren. Dann haben wir den besten Zustand unseres Wohlbefindens erreicht und sind in unserer Mitte. Bei gravierenden Veränderungen agiert manchmal unser Körper stärker; das heißt, wir nehmen ab oder wir nehmen zu oder unser Geist grübelt am laufenden Band oder unsere Seele trauert, das zeigt sich in depressiven Verstimmungen. Hier spüren wir dann dieses Ungleichgewicht auf allen Ebenen unseres Agierens. Das zeigt sich auch in Lustlosig- und Freudlosigkeit. Um einen ausgeglichenen Zustand des Wohlbefindens zu erreichen, müssen wir feststellen, in welchem Zustand wir uns gerade auch prozentual befinden und dann geht die Arbeit mit dem Unterbewusstsein los, um wieder ins Gleichgewicht zu gelangen.

  1. 2.    Wie hilft Mental Soul dabei?

Mit Mental Soul Couchings kann man einerseits erfahren, in welchem Zustand des Wohlbefindens wir uns befinden. Andererseits unterstützen Mental Soul Coachings uns dabei, den Ausgleich von Körper, Seele und Geist wiederherzustellen. Mental Soul Coaching analysiert verschiedene Glaubenssätze für mehr Wohlbefinden und unterstützt dabei Ihr eigenes Wohlfühl-Selbstkonzept zu entwickeln.

  1. Mental Soul Coaching: Was kann man sich darunter vorstellen?

Zuerst: Mentales Training ist genauso wichtig wie körperliches Training. Also hierbei geht es um das Training des Unterbewusstseins in einem Trance-Zustand, das heißt, Mental Soul Coaching hilft dabei das Unterbewusstsein besser kennenzulernen und ermöglicht alle guten Dinge in dein Unterbewusstsein hineinzulassen. Es ist eine wirkliche Hilfestellung, sich ganz einfach für ein schöneres Leben zu entscheiden.

Alle guten Dinge in unserem Leben können uns tatsächlich gegeben werden. Aus irgendwelchen Gründen, weigern wir uns jedoch beharrlich diese guten Dinge zu erkennen und anzunehmen. Oft bestehen diese Gründe aus Entscheidungen, die wir im Laufe unseres Lebens getroffen haben. Sie sind zu negativen Mustern in unserem Unterbewusstsein geworden. Denn in einer Welt, in der wir unsere Realitäten mit Gedanken erschaffen, können wir unser Unterbewusstsein genauso schön formen, wie wir unseren Körper mit sportlichem Training formen können. Es geht auch um einen Ausgleich mit dem Training des Unterbewusstseins zum körperlichen Training. Einfach gesagt: „Seelenpflege“. Damit Körper, Seele und Geist in einer Einheit agieren können.

  1. Der Ablauf?

In der Einzelbehandlung: Hier findet im zuerst ein Gespräch statt, denn ich nehme mir viel Zeit dafür das Problem herauszufiltern. Dann führe ich meinen Klienten in den Trance-Zustand und arbeite mit den entsprechenden Suggestionen. Anschließend erfolgt ein weiteres Gespräch. Es ist oft erstaunlich, wie sich Probleme ändern können.

Die Klienten möchten zum Beispiel ihre Blockaden beseitigen, mehr Energie erlangen und negative Glaubensmuster in positive verändern. Oder Abnehmen usw.

In Gruppen geht es mehr um allgemeine Themen – wie zum Beispiel Ziele finden, Energien aufbauen, Kreativität in Projektphasen verbessern, mehr Aufträge erlangen oder mehr Spaß im Team erhalten Hier arbeite ich mit verschiedenen Gruppenmethoden.

  1. Seit wann agieren Sie als Mental Soul Coach?

Seit ca. 20 Jahren. Früher war ich in der Suchtberatung tätig. Arbeitete mit Depressiven, psychisch Kranken, Abhängigen usw. Oft merkte ich, dass ausschließlich Gespräche nicht den gewünschten Erfolg brachten. Ich begann mit Autogenem Training sowie Entspannungstherapie und habe damals Kurse bei den Krankenkassen im Bereich der Gesundheitsförderung gegeben und war auch erfolgreich in einer Neurologischen Klinik damit tätig.

Auch das AT geschieht in einer Art Trancezustand und auch hier geht es um Suggestionen. Ich habe schon damals – auch als Resonanz von den Kursteilnehmern – den Erfolg bemerkt. Seitdem habe ich schon zahlreichen Menschen helfen können.  Jetzt hier in Frankfurt am Main. Erstaunlich ist, dass ich vielen UnternehmerInnen oder Führungskräfte – also Menschen mit einem enormen Arbeitspensum – bei Veränderungsprozessen berate.

Durch meine Tätigkeit in der Wirtschaft weiß ich genau, welche Themen bei Managern vordergründig sind. Wäre ich in meinem Leben nur in der Therapie tätig gewesen, könnte ich heute niemanden so erfolgreich beraten, wie ich das jetzt tue. Da ich ein ganz anderes Verständnis für die Wirtschaft und für das Business habe. Und ManagerInnen mit Ihrem Agieren ganz anders verstehen kann.

  1. Coachen Sie auch in Gruppen?

Ja, auch in Gruppen, neben individuellen Behandlungen. Es buchen mich Unternehmen, wie die großen Stores BETTENRID. Hier coache ich im Schlaflabor Manager und Managerinnen. Ebenso bin ich in den Unternehmen und in den Konzernen tätig – die Führungsebene oder die Vertriebsabteilung. Mental Soul Coachings am Mittelmeer sind ebenso in Planung. Wichtig ist dabei immer eine angenehme Umgebung.

  1. Muss man Angst dabeihaben?

Überhaupt nicht. Wichtig dabei ist, dass man etwas verändern möchte und natürlich muss man bereit sein. Bereit für Veränderung.

Über Uhlig Jane 1 Artikel
Jane Uhlig (Dipl.-Sozialpäd.) studierte Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik und Kommunikationspsychologie. Absolvierte die Erlaubnis zu berufsmäßigen Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG, Trainer- und Moderationsausbildung, Ausbildung als Hypnotiseurin (TMI), Ausbildung in Systemischer Beratung / Organisationsentwicklung / klientenzentrierter Beratung und Familientherapie, Ausbildung Autogenes Training und Entspannungstherapie. Sie ist Autorin mehrerer Publikationen, u.a. wie „Blondinen im Management – Was wir von Frauen im Management lernen können “ (Jane‘s Verlag), „Das agile Unternehmen – Wie Organisationen sich neu erfinden“ (Campus) und zahlreicher Hörbücher – wie zum Beispiel „So schlafe ich besser“ – aus der BETTENRID-Jubiläumsedition.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*