Wilhelm-Peter Ihle beim MPE-Special

MPE-Event 2017

Seit Anfang 2014 veranstaltet Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein (MPE) den Event MPE-Special für Vorstände, Geschäftsführer, Firmeninhaber und ähnliche Entscheider.

Diese Veranstaltung unterscheidet sich von den anderen sieben MPE-Formaten, indem ein Vortrag mit einem Top-Speaker im Mittelpunkt der Veranstaltung steht – dazu noch Networking unter Vorständen, Geschäftsführern und Firmeninhabern, wie auch Gourmet in schönen Räumlichkeiten geboten wird.

Insgesamt steuert Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein seit 1996 acht verschiedene Events pro Jahr – und vernetzt dort ihre vielen Kontakte – aus allen Bereichen.

Zusätzlich zu ihren facettenreichen Veranstaltungen berät sie seit vielen Jahren Stiftungen, Verbände und Wirtschaftsunternehmen.

Nun wird es auch noch von ihr einen – Blog – geben. Dieser Aufbau der MPE-Events und der MPE-Agentur war ein wachsender und regelmäßiger Prozess.

Den Start als Speaker der MPE-Special-Reihe machte Professor Randolf Rodenstock. Danach folgten Dr. mult. Erich Lejeune und Dr. Günther Beckstein als weitere besondere Speaker. Und nun wieder ein hochkarätiger Redner – Wilhelm-Peter Ihle. Mit allen Sprechern ist die bekannte Netzwerkerin Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein seit vielen Jahren persönlich verbunden.

Es waren meist Wirtschaftsthemen, die innerhalb der Veranstaltung MPE-Special – zu Beginn in den Räumen der Kanzlei NOERR in München und dann bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank – vorgetragen und diskutiert wurden.

Der persönliche Draht zum Speaker, so auch der Austausch, das Vorstellen und Kennenlernen untereinander ist der Gastgeberin Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein dabei ein großes Anliegen.

Am Freitag, 17. November 2017 spricht Wilhelm-Peter Ihle über die Landbäckerei Ihle – das Unternehmen in vierter Generation – bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank in München.

Wilhelm-Peter Ihle

Dies wird ein spannender, sehr lebendiger Vortrag, denn IHLE ist sicherlich Einigen ein Begriff. Die Landbäckerei kann schon auf über 100 Jahre Bestehen zurückblicken – und hat viel zu erzählen. Die Anfänge der Bäckerei gehen ins Jahr 1890 zurück, als Georg Ihle seine kleine Landwirtschaft durch eine Bäckerei ergänzte. Sein erster Backofen stand im Freien und war die Geburtsstätte des heute noch beliebten Holzhackerbrotes.

Georgs Sohn Willi erlernte den Beruf des Bäckers in Augsburg, in der Karolinenstraße und ging einige Jahre auf Wanderschaft. Dabei stellte er rasch fest, dass ein Bäcker überall Arbeit und Brot – im wahrsten Sinne – findet. In den 1930er Jahren verlegte er die Bäckerei dahin, wo sich damals aufgrund der neu entstehenden Autobahn Stuttgart-München viele Menschen neu ansiedelten: nach Dasing.

1964 stieg Sohn Willi Ihle II in die Bäckerei ein und baute das Geschäft aus. Er investierte 1968 in eine Semmelstraße, wird vom Dorfbäcker zum Lieferbäcker für große Lebensmittelmärkte. 1980 zieht die Bäckerei abermals nach Friedberg um und steigt in den Folgejahren ins Filialgeschäft ein.

Heute, fast 120 Jahre nach den ersten Anfängen, ist die Landbäckerei Ihle noch immer ein Familienbetrieb und darauf sind sie stolz. Denn bis heute ist Ihle drin, wo Ihle drauf steht. Bis heute steht eine Familie hinter dem Unternehmen, das über 2.000 Menschen beschäftigt und sich unter die zehn größten deutschen Backbetriebe gearbeitet hat.

Seit vielen Jahren begleitet Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein schon die Entwicklung der Landbäckerei Ihle. Sie selbst ist in Augsburg groß geworden und hatte dort vor etwa 28 Jahren Wilhelm-Peter Ihle kennengelernt. „Ich freue mich ganz besonders, dass mein langjähriger Freund Willi beim MPE-Special sprechen wird. Es ist einfach großartig, was die Familie Ihle aufgebaut hat und leistet. Hierüber einen Vortrag zu halten ist bestimmt für alle Teilnehmer des Abends äußerst motivierend.“ sagte Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein gegenüber tabularasa.

Unterstützer der Veranstaltung werden unter anderem die pmOne AG, wie auch die Rechtsanwaltskanzlei Wirsing Hass Zoller sein.

tabularasa ist auch beim MPE-Special dabei – und gespannt auf den sicherlich erfolgreichen und vielseitigen Abend.

 

Monika Poelnitz-Egloffstein

Foto von MPE: Johanna Link (Foto), Pia Léonie Knoll (Produktion), Julia Weidner (Redakteurin Mode), Sabine Oberhuber (Make-up/Styling)

Informationen über die MPE-Events: www.mpe-poelnitz-egloffstein.cominfo@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen