25 Jahre europäischeAnti-Folter-Konvention

Am 26.11.1987 verabschiedete der Europarat das europäische Übereinkommen zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe. Zu diesem Zweck wurde auch ein entsprechendes Kommitee geschaffen. Die Europäische Antifolterkonvention legt ihr Schwergewicht, unter Berücksichtigung des Folterverbotes nach Artikel 3 EMRK, auf Verhinderung und Verhütung von Folter. Vor diesem Hintergrund erscheint die Herstellung und Verbreitung sogenannter Elektroschock-Geräte als ernst zu nehmendes Problem. Der Autor setzt sich damit detailliert kritisch auseinander.

Über Shanto Trdic 127 Artikel
Studium der Sport-, Sozial-, und Erziehungswissenschaften an derUniversität Bielefeld. Seit 2006 Lehrer an der Gesamtschule Stieghorst,Sekundarstufe 1. Ehemals aktives SPD - Mitglied, nach Austritt keine weiteren Partei, - oder Vereinstätigkeiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.