Bücher für die Selbstentwicklung

landschaft berg wasser mann person blick freiheit, Quelle: SOFCOR, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Viele Menschen sind der Meinung, dass Glück und ein zufriedenes Leben hauptsächlich mit äußeren Umständen zusammenhängen. Sie warten auf den großen Lottogewinn oder den Traumpartner und geben so ein großes Stück Verantwortung ab. Aber nicht umsonst heißt es „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Denn glücklich sein beutetet, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und auch mal die Perspektive zu wechseln. Wie das am besten gelingt, verraten die folgenden Bestseller zur Selbstentwicklung.

Annika Ebenstein: Selbstwert stärken

Fast jeder hat ab und zu Selbstzweifel und stellt sich und seine Entscheidungen in Frage. Dies ist ein normaler Vorgang und hilft bei der eigenen Entwicklung. Nimmt ein solches Verhalten jedoch überhand, ist man stets verunsichert und hat ein schlechtes Selbstbewusstsein. In ihrem Buch erklärt Ebenstein, wie man ganz einfach zu mehr Selbstliebe und einem starken Charakter kommt.

Simon Sinek: Frag immer erst: Warum

Jeder wünscht sich Erfolg im privaten und beruflichen Leben. Aber wie erreicht man seine Ziele und steckt auch Niederlagen besser weg? Simon Sinek hat die Antwort. Und zwar rät er jedem dazu, das Rad nicht neu zu erfinden und sich stattdessen von erfolgreichen Menschen und Führungskräften inspirieren zu lassen. Was machen sie anders und warum sind sie heute da, wo sie sind?

Maria Konnikova: The Confidence Game

Warum wirken manche Menschen vertrauenswürdiger als andere? Dieser Frage geht Maria Konnikova in ihrem Buch „The Confidence Game“ auf den Grund. Dabei schaut sie sich auch erfolgreiche Pokerspieler an, um das Geheimnis überzeugender Menschen zu lüften. Tatsächlich kann man nämlich mit psychologischen Tricks gezielt mehr Vertrauen schaffen, was sich auch Trickbetrüger zunutze machen.

Tim Ferris: Die 4-Stunden Woche

Eine Arbeitswoche, die nur aus vier Stunden besteht? Was sich anhört wie zu schön, um wahr zu sein, ist für Tim Ferris gelebte Realität. Denn der ehemalige Workaholic mit Burnout behauptet, den Schlüssel zu einem entspannten und erfüllten Leben gefunden zu haben, in dem man sich nicht „zu Tode“ arbeitet. Ein spannendes Buch, das unser Verständnis von Glück und Erfolg neu definiert.

David Schwartz: Denken Sie Groß

Was haben erfolgreiche Menschen miteinander gemeinsam? Für David Schwartz ist die Sache klar: Sie denken groß und lassen sich von Niederlagen und Rückschlägen nicht unterkriegen. In seinem Buch erläutert Schwartz das von ihm selbst entwickelte Prinzip des großzügigen Denkens und wie man festgefahrene, negative Denkweisen loswerden kann. Das perfekte Buch für alle, die hoch hinaus wollen.

Ryan Holiday: Dein Ego ist dein Feind

Wenn etwas im Leben nicht funktioniert, suchen wir schnell nach äußeren Gründen und Ursachen, die die Schuld tragen. Das hat damit zu tun, dass wir unser Ego schützen wollen. Auf lange Sicht leiden wir jedoch unter solch einer Denkweise. Denn Ryan Holiday ist in seinem Buch der Ansicht, dass uns unser Ego ständig im Weg steht, da es verhindern will, dass wie Fehler eingestehen und unser Verhalten aktiv ändern.

vogel natur tierwelt feder taube tier flügel, Quelle: 6689062, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Brian Tracy: Erfolg ist eine Reise

Wer kenn das nicht: Man steckt sich ein viel zu hohes Ziel, scheitert und ist danach komplett demotiviert. Besonders häufig geschieht dies am Jahresanfang, denn dann denkt man sich jede Menge gute Vorsätze aus, die einen fast unerreichbaren Idealzustand beschreiben. In seinem Buch geht Brian Tracy genau auf dieses Phänomen ein und erklärt auf einleuchtende Weise, warum der Erfolg nicht etwa ein kurzer Sprint, sondern eine lange Reise ist.


Rolf Tobelli: Die Kunst des klaren Denkens

Wir Menschen begehen regelmäßig systematische Denkfehler und hängen auch Theorien nach, die nachweislich falsch sind. Dieser Ansicht ist Rolf Tobelli. In seinem Buch erklärt er, warum unser Gehirn, das immer noch auf das Leben als Jäger und Sammler optimiert ist, umdenken muss. Dabei nimmt er die tückischsten Denkfallen genau unter die Lupe.

Eckhart Tolle: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Dieses Buch ist perfekt für alle, die spirituelle Lektüre zu schätzen wissen. Eckhart Tolle geht mit seinen Lesern auf eine Reise, die die Augen öffnen soll. Dabei wird beim Lesen im deutlicher: Die Vergangenheit und die Zukunft sind Konstrukte, die nur in unserer Vorstellung existieren. Das einzig Reale ist die Gegenwart, in der wir auch leben sollten. Ein wirklich schöner Leitfaden zum Glücklichsein.