Das gute und schlechte Glücksspiel online

spielautomat kasino früchte glücksspiel spiel, Quelle: OpenClipart-Vectors, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Online Casinos sind seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Viele Fans der Glücksspiele bevorzugen es, anstatt lange Reisen zu unternehmen, um zu einem klassischen Casino oder Spielothek zu gelangen, ihrer Lieblingsbeschäftigung bequem im online casino nachzugehen. In den meisten Fällen macht man in den Internet-Spielhallen nur gute Erfahrungen. Allerdings ist es nicht vollkommen ausgeschlossen, dass man da auf das ein oder andere Schwarze Schaf stießt. Damit das nicht passiert, wollen wir hier erläutern, was gutes vom schlechten Glücksspiel unterscheidet.

Es ist nicht immer nur die Spielauswahl

Wenn von einem guten Casino die Rede ist, dann stellt man sich meistens Tausende von Casino-Spielen vor, die jedes Genre des Glücksspiels abdecken. Ja, bestimmt ist das ein typisches Merkmal der guten Internet-Spielotheken, aber es macht bei weitem das gute Glücksspiel nicht aus. Denn auch unerfahrene Anbieter können eine verlockend aussehende Casino-Seite zusammenbasteln und sie mit zahlreichen Titeln vollstopfen, die von Drittanbietern bereitgestellt werden. Natürlich sind bekannte Namen von weltberühmten Spieleentwickler im Portfolio des Casino-Anbieters ein gutes Indiz dafür, dass es wenigstens bei der Seriosität der Spielhalle alles ordnungsgemäß zugeht. Man muss also nicht gleich befürchten, in die Maschen von Betrügern geraten zu sein, denn die Top-Spieleschmieden arbeiten in der Regel mit solchen nicht zusammen. Die Anzahl der Spiele kann jedoch andere Probleme und mangelnde Erfahrung nicht wettmachen.

Die Kundenbetreuung macht oft den Unterschied

In dieser Hinsicht ist gutes Glücksspiel online eindeutig vom schlechten zu unterscheiden. Allerdings müssen zuerst Probleme beim Zocken auftreten, um den Unterschied zu erkennen. Wenn die Spielhalle nicht zu den guten zählt, fühlt man sich hier alleine gelassen, wenn etwas schiefgeht. Und das ist bei so viel Technologie, die ins Spiel kommt, gar nicht ausgeschlossen. Dabei Antworten auf seine Fragen von einem Chat-Bot zu erhalten, wäre alles andere als hilfreich. Oder beispielsweise tagelang auf die E-Mail Antwort zu erwarten, die wahrscheinlich ja auch gar nicht kommt. Gute Glücksspiel-Anbieter kümmern sich um ihre Kunden. Ihre erste Aufgabe, wenn sie ein neues Casino ins Leben rufen, ist es, ein kompetentes und freundliches Team zusammenzubauen, das bei Problemen wirklich hilft. Und manchmal sind es die Probleme solche der ganz anderen Art.

Bei Spielsucht richtig geholfen

Leugnen kann es keiner: die Mehrheit der Zocker haben es niemals in ihrem Leben mit der Spielsucht zu kämpfen. Für sie bieten die Casino-Spiele eine gute Abwechslung vom angestrengten Alltag und vor allem auch viel Spaß und einen guten Adrenalinkick. Allerdings ergeht es manchen Spielern, die es nicht schaffen, ihr Spielverhalten rechtzeitig unter Kontrolle zu kriegen, nicht so gut. Und in diesem Fall sind sie nicht nur auf den Kundendienst der Spielhalle angewiesen, sondern auch auf entsprechende Maßnahmen, die helfen sollen, der Spielsuchtfalle zu entkommen.

Beim guten Glücksspiel im Internet kann man sein Spiel effektiv selbst einschränken, falls man merkt, dass da etwas nicht ganz stimmt. Man kann sich Limits auferlegen, sowohl für die beim Zocken verbrachte Zeit, als auch bei dem Spielguthaben, das man auf das eigene Casino-Konto einzahlt. Im Extremfall kann man von den Mitarbeitern des Casinos anfordern, eine Spielsperre für eine bestimmte Zeit aufzuerlegen. Und diese wird nicht verweigert, weil ja die Kunden den guten Spielhallen so am Herzen liegen. Hier ist im Unterschied zu schlechtem Glücksspiel der Umsatz und das profitable Geschäft nicht die Priorität.

Über Autor kein 2182 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.