Digitale Großhandelsplattform Orderchamp kommt nach Deutschland

monitor binär binären system computer binärcode, Quelle: geralt, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Die B2B Großhandelsplattform Orderchamp will den Markt nun auch in Deutschland erobern. Dieses niederländische Start-up verbindet Händler und Marken auf einer Plattform. Ziel ist die Digitalisierung des Großhandels.

Im Zeitalter digitaler Plattformen steht auch der Großhandel unter zunehmendem Druck. Kunden, Markt und Wettbewerber haben sich verändert. Diesen Trend will Orderchamp für sich nutzen. Dieses Start-up-Unternehmen wurde erst 2019 in den Niederlanden gegründet und haben sich direkt den digitalen Online Großhandel zum Ziel gesetzt. Nun betritt ein Unternehmen bestehend aus Max Verduyn (CFO/COO), Joost Brugmans (CEO) und Menno Wolvers (Engineering Director) mutig den deutschen Markt. Bisher ist Orderchamp in Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg aktiv.

Der Vertriebskanal von Orderchamp

Bisher müssen Händler, ob online, offline oder anderes, meist den Kontakt zu verschiedenen Einzelmarken suchen und physische Messen besuchen, um ihr Produktportfolio zusammenzustellen. Nun können Sie mit Orderchamp auf viele Marken zugreifen und Ihre Einkäufe von einem einzigen Ort aus verwalten. Maschinelles Lernen kann sicherstellen, dass Einzelhändler maßgeschneiderte Empfehlungen erhalten und sicherstellen, dass sie zu den richtigen Marken und Produkten passen.

Im Gegenzug können Marken ihren Online-Shop mit Orderchamp synchronisieren, um Bestellungen und Lagerbestände zu koordinieren. Dies ermöglicht ein fixes Onboarding und eine einfache Auftragsverwaltung. Bei erfolgreicher Lieferung garantiert das Start-up auch die Zahlung und begrenzt so das Risiko des Schuldners. Dahinter verbirgt sich eine spezielle Technologie und ein Algorithmus, der Händlern basierend auf den gesuchten Daten und Kaufverhalten Produkte empfiehlt, die sich in ihren Geschäften gut verkaufen.

Eine Auswahl das es in sich hat

Auf der digitalen Großhandelsplattform gibt es nach Unternehmensangaben mehr als 125.000 Produkte, sowie aus den Bereichen Haushalt und Leben, Küche und Lebensmittel, Schmuck, Kinder und Babys.

Orderchamp wähle die jeweilige Marke selbst aus und kooperiere nur mit denen, die bestimmte Qualitätsstandards erfüllen, wie zum Beispiel handgemacht, nachhaltig, umweltfreundlich oder auch sozial verantwortlich. Das Sortiment wird weiter ausgebaut und umfasst 150 deutsche Marken wie G. Wurm, Meyco Baby und Hoff Interieur.

Vorteile von Orderchamp

Doch Orderchamp bietet weitaus mehr als nur die aufgezählten Punkte. Bspw. eine Schnittstelle zwischen Orderchamp und der Standortverwaltungssoftware des Herstellers/Großhändlers zur automatischen Bestandsaktualisierung sowie aber auch eine Schnittstelle zwischen Orderchamp und lokalen Händlern, somit können lokale Händler über ihr bestehendes Checkout-System gekaufte Waren direkt in ihr Checkout-System integrieren. Das macht es dementsprechend besonders leicht. Doch auch vor E-Commerce-Plattformen wird kein Halt gemacht. Hier können Händler direkt die Ware ohne Probleme in ihren Shop importieren.

Schaut man auf die Kosten für Händler und Verkäufer, gibt es hier einen weiteren großen Vorteil. Einzelhändler erhalten nur eine Rechnung, auch wenn sie bei mehreren Großhändlern einkaufen. Das Garantiert eine Übersicht. Die Rechnung ist erst 30 Tage nach Erhalt der Ware fällig. Dies gibt Händlern mehr Spielraum, ihre Produkte zu verkaufen und Rechnungen pünktlich zu bezahlen. Sollte etwas nicht funktionieren, schaltet sich OrderChamp selbst ein und garantiert dem Verkäufer oder auch dem Händler das Geld.

Wer seine Konkurrenz und somit den Wettbewerb klein halten möchte ist hier definitiv richtig. Alle Artikel und Produkte auf Orderchamp sind einzigartig und daher nicht konkurrenzfähig. Orderchamp stellt immer sicher, dass Händler dort Produkte kaufen, die auf anderen Plattformen nicht zu finden sind.