Mit mehr Motivation in den Job

Motivation im job, Quelle: Pixabay gemeinfrei

Sicher kennt das jeder: Man wacht am Morgen auf, und würde am liebsten einfach liegen bleiben. Grund dafür ist der Beruf, der einem so manches Mal den letzten Nerv rauben kann. Kaum auf der Arbeit angekommen, geht der Stress auch schon los. Aber es gibt durchaus Methoden, mit denen man sich selbst ganz einfach motiviert. Wie heißt es doch so schön? Stress hat nur, wer ihn sich macht. Ein Lächeln auf dem Gesicht bewirkt bereits wahre Wunder. Wir zeigen, welche Motivationstipps wirklich funktionieren und wie man sie problemlos in Fleisch und Blut übergehen lässt. Anregungen hierzu haben wir unter anderem auf finanzen.net gefunden. Wer nun glaubt, Motivation hat nichts mit Finanzen zu tun, der irrt gewaltig. Gut motivierte Mitarbeiter leisten nämlich locker ein Vielfaches dessen, was jemand mit schlechter Laune und chronischer Unlust im Job erreichen kann.

Diese drei Tipps helfen wirklich

Gute Ratschläge finden sich im Netz wie Sand am Meer, doch die wenigsten bewirken das, was sie sollen. Aus genau diesem  Grund haben wir wirkungsvolle Tipps zusammengestellt, die den gewünschten Effekt und mehr Motivation fast von allein einkehren lassen. Hier unsere Top 3!

  1. Rechtzeitig aufstehen: Beginnt der Stress noch vor Arbeitsbeginn, ist der ganze Tag gelaufen. Es gilt also, sich den Wecker rechtzeitig zu stellen und feste Rituale Am Morgen einzubauen – sei es der Kaffee, eine Runde joggen oder eine Wechseldusche. Jeder findet für sich das passende Ritual, man muss eben ein wenig probieren. Wichtig ist, den Kaffee nicht zwischen Tür und Angel zu trinken, sondern seine Routine entspannt anzugehen. Das gilt auch, wenn Fastfood Ketten wie Burger King praktischerweise auf dem Weg liegen.
  2. Richtig planen und delegieren: 10 Briefe müssen beantwortet werden, drei zur Post und es gibt noch hunderte Akten zu kopieren? Wer keine Prioritäten setzt, der gerät schnell unter Druck. Die gute Laune ist dann mit Sicherheit ganz schnell dahin. Bevor es also ans Eingemachte geht, sollten alle anstehenden Arbeiten nach Dringlichkeit eingestuft werden. Wann immer die Möglichkeit besteht, hilft es zudem, Aufgaben an Kollegen abzugeben, die gerade ein wenig Luft haben.
  3. Zusammenhalt im Team: Ein gutes Arbeitsklima ist die Grundvoraussetzung, um motiviert zur Arbeit zu gehen. Dazu kann wirklich jeder seinen eigenen Beitrag leisten. Selbst dem Kollegen etwas abnehmen, einspringen und vor allen Dingen gut zuhören, was andere mitteilen. Wer dies beherzigt, der hat nicht nur lange Freude am Job, sondern wird auch gut im Team aufgenommen und gewinnt ganz nebenbei eine Menge Sympathiepunkte.

Ab und zu eine Pause gönnen

Die Mittagspause bietet Zeit zum Entspannen. Ganz ohne Stress und Zeitdruck wird man den Arbeitstag selten durchstehen, so dass ein bisschen Abwechslung zwischen durch nicht schaden kann. Unsere Bwin Erfahrungen geben wir gerne weiter. Da kein Software Download erforderlich ist und es zudem eine mobile App gibt, eignet sich das Casino perfekt, um auch in kurzen Pausen für einen Augenblick abzuschalten. Ganz nebenbei besteht an Slots, Tischen und auch Sportwetten die Chance, ein paar Euro nebenher abzugreifen. In dem Fall hat sich Pause also gleich doppelt bezahlt gemacht.

Gute Laune ist planbar

Sich selbst zu motivieren, ist nicht immer leicht. Allerdings funktioniert das nur durch Disziplin. Irgendwann stellt sich die Routine von selbst ein und gute Laune ist schon auf dem Weg zum Job vorprogrammiert. Um das zu erreichen, sollte jeder die hohe Kunst des Lachens lernen. Wer viel und ausgiebig lacht, senkt den Stress, stärkt das Immunsystem und ist insgesamt ein glücklicherer Mensch. Hinzu kommt, dass Lachen alle erdenklichen Muskeln im Körper beansprucht. Statt also mühsam Kalorien und Stress beim Joggen loszuwerden, könnte man sich theoretisch genauso gut mit einer Tasse Kaffee in den Park setzen und Jogger auslachen. Diesen nicht ganz ernst gemeinten Tipp darf jeder für sich variieren.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Technik als Stressfaktor – was Nutzer über Mails & Co. wissen müssen

Viele von uns kennen ein Leben ohne Computer, Handys und andere digitale Medien überhaupt nicht. M...

Buch: Allahs gemeingefährliche Narren von Boualem Sansal

Boualem Sansal ist ein frankophoner algerischer Schriftsteller, der zu seiner Sicherheit in Frankre...

Die wichtigsten Tipps und Must-haves für die Büroeinrichtung

Egal, ob kleines oder großes Unternehmen, wer ein Büro komplett neu einrichten muss, verliert sch...