Oskar Lafontaine: „Stürzt Trump die Welt ins Chaos?“

Wie gefährlich ist Trump wirklich?

Oskar Lafontaine, Foto: Stefan Groß

Wie kann Frieden erreicht werden, wenn nicht alle Staaten Verträge einhalten und das Völkerrecht beachten? Diese Frage habe ich gestern in der ARD-Sendung Maischberger gestellt (Thema: „Stürzt Trump die Welt ins Chaos?“).

Die USA sind die stärkste Militärmacht der Welt. Sie geben 610 Milliarden für Kriegsführung aus, Russland 66 Milliarden. Sie haben als einziger Staat 800 – 1000 Militärstationen in vielen Ländern. Sie haben den Anspruch, die Welt zu beherrschen. Das ganze Gerede von der friedliebenden Nation ist eine Lüge. Die Politik der USA ist es, ihre wirtschaftlichen Interessen auch mit kriegerischen Mitteln durchzusetzen. Deshalb führen sie Öl- und Gaskriege.

Die ganze Sendung gibt es hier zu sehen: http://www.daserste.de/…/2018-05-16_das-erste-deu_maischber…

Oskar Lafontaine bei "Maischberger": Stürzt Trump die Welt ins Chaos?

Wie kann Frieden erreicht werden, wenn nicht alle Staaten Verträge einhalten und das Völkerrecht beachten? Diese Frage habe ich gestern in der ARD-Sendung Maischberger gestellt (Thema: „Stürzt Trump die Welt ins Chaos?“). Die USA sind die stärkste Militärmacht der Welt. Sie geben 610 Milliarden für Kriegsführung aus, Russland 66 Milliarden. Sie haben als einziger Staat 800 – 1000 Militärstationen in vielen Ländern. Sie haben den Anspruch, die Welt zu beherrschen. Das ganze Gerede von der friedliebenden Nation ist eine Lüge. Die Politik der USA ist es, ihre wirtschaftlichen Interessen auch mit kriegerischen Mitteln durchzusetzen. Deshalb führen sie Öl- und Gaskriege.Die ganze Sendung gibt es hier zu sehen: http://www.daserste.de/information/talk/maischberger/videos/2018-05-16_das-erste-deu_maischberger-100.html#usa #trump #russland #krieg #frieden #peace #aufrüstung #rüstung #abrüstung #dielinke #oskar #lafontaine #oskarlafontaine

Gepostet von Oskar Lafontaine am Donnerstag, 17. Mai 2018

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Früher ist in Palästina alles besser gewesen

Avi Primor, von 1993 bis 1999 israelischer Botschafter in Deutschland, hat zwar bereits einige poli...

Ingo Friedrich: Nach dem EU-Gipfel muss Europa Weltmachtfähigkeit beweisen

(1) Europa hat seine Fähigkeit bewahrt, Kompromisse zu finden, zumal ein Auseinanderfallen angesic...

Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen

Ludwig Wittgenstein gehört zu den bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Er liefert gewic...