RB Leipzig – Der Erfolg des Vereins

tottenham hotspur liverpool rb leipzig, Quelle: qianxie1201, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Der RB Leipzig ist in kürzester Zeit zum zweitstärksten Verein der Bundesliga geworden. Der Werdegang des Vereins ist unglaublich, allerdings ist er nicht komplett einzigartig, da die TSG Hoffenheim bereits einmal einen ähnlichen Aufstieg erlebt hat. Der große Unterschied zwischen dem RB Leipzig und der TSG Hoffenheim ist, dass Hoffenheim inzwischen ein mittelmäßiger Bundesliga-Verein ist, während Leipzig inzwischen seit über fünf Jahren an der Spitze mitspielt. Was den Verein so erfolgreich macht und was für eine unfassbare Aufstiegsserie der Verein hinter sich hat, schauen wir uns heute genauer an.

fußball soccer europe europa uefa champions league, Quelle: jorono, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

RB Leipzig – Werdegang und Erfolge


Gegründet wurde der RB Leipzig im Jahr 2009 auf Initiative der Red Bull GmbH, einem Konzern, dessen bekanntestes Produkt der gleichnamige Energydrink ist. Der Name RB Leipzig steht offiziell für RasenBallsport Leipzig. Kritiker werfen dem Verein aber vor, dass RB logischerweise für Red Bull steht, da dem Konzern der Verein zu 99 % gehört. Auch das Stadion, in dem der RB Leipzig seine Fußballspiele austrägt, trägt Red Bull im Namen. Die Tatsache, dass der Fußballverein von einem mächtigen Unternehmen kontrolliert wird, gefällt vielen Fußballfans nicht. Sie sehen den RB Leipzig als Verkörperung des kommerziellen Fußballs, bei dem Geld die größte Rolle spielt.

Trotz starkem Gegenwind und zahlreicher Spielabsagen aus Protest gegen den Verein hat dieser es in die Bundesliga geschafft. In nur acht Jahren gelang dem RB Leipzig der Aufstieg von der Oberliga bis in die erste deutsche Bundesliga. Nachdem der Verein im Jahr 2016 in die Bundesliga aufgestiegen war, wurde der Verein direkt in seiner ersten Saison, der Saison 2016/17, Vizemeister hinter dem FC Bayern München. In der Saison 2018/19 und 2019/20 wurde Leipzig Dritter, in der Saison 2020/21 wieder Vizemeister hinter dem FC Bayern. Für die Saison 2021/22 sehen die Bundesliga-Quoten der Sportwetten den RB Leipzig mit einer Quote von 11,00 wieder als Dritten, hinter dem FC Bayern und Borussia Dortmund (Stand: 17. 09.) Auch nach dem Kaderwert ist der RB Leipzig auf Platz 3, mit 500 Millionen Euro sind nur der Kader des FC Bayern (ca. 850 Mio.) und der des BVB (circa 560 Mio.) mehr wert.

Der hohe Kaderwert des vergleichsweise jungen Vereins zeigt eine treibende Kraft hinter dem Erfolg des Vereins: Geld. Allein um die Lücke zu schließen, die Timo Werner hinterlassen hat, wurde für den ehemaligen Frankfurter Andre Silva ein circa 35 Millionen Euro schwerer Deal ausgehandelt. Allerdings kann man dem RB Leipzig nicht vorwerfen nur von den Red Bull Geldern zu leben. Schließlich brachte Timo Werner 53 Millionen Euro Ablöse ein, als er zum FC Chelsea in die Premier League wechselte.

tottenham hotspur liverpool rb leipzig, Quelle: qianxie1201, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung
Kein Bildnachweis nötig

Wieso ist Leipzig so erfolgreich?

Die treibende Kraft hinter dem Erfolg des RB Leipzig sind nicht nur finanzielle Zuwendungen Red Bulls. Durch das frühe Erkennen von Spielern mit viel Potenzial konnte der RB Leipzig bereits einige gute Einnahmen erzielen. Dadurch, dass der Verein einige Spieler, wie z. B. Timo Werner gewinnbringend verkaufen konnte, hat er mehr Geld für kostspielige Neuzugänge. Viele hatten nach dem Abgang von Timo Werner schon vorhergesagt, dass RB Leipzig jetzt nicht mehr so erfolgreich sein werde. Doch das widerlegte der Verein direkt, indem er in der Saison 20/21 ohne Timo Werner Vizemeister wurde. Es ist also nicht nur ein einzelner Spieler, der den RP Leipzig so erfolgreich macht, es ist die Idee: Junge Spieler mit viel Potenzial finden, kaufen und trainieren, bis sie Weltklasse sind. Mit diesem Konzept ist der RB Leipzig jetzt seit über 10 Jahren erfolgreich und es scheint kein Ende des Erfolgs in Sicht.