Unkoordinierte Zuwanderung gefährdet Zukunft Deutschlands!

Berlin, Siegessäule, Foto: Stefan Groß

Die Willkommenspolitik unserer Regierung sorgt dafür, dass schon in den Grundschulen die Pädagogen vor schier unlösbare Aufgaben gestellt werden. Besonders eindrucksvoll ist dies in einer „Welt“-Reportage über eine Berliner Grundschule in einem „Problemviertel“ geschildert.

Kaum deutsche Schüler, Kinder mit Migrationshintergrund, die noch nicht einmal ihre eigene Muttersprache, geschweige denn die deutsche Sprache beherrschen. Dazu alleingelassene und überforderte Pädagogen und halbherzige Ankündigungen der Politik, eine Initiative auf die Beine stellen zu wollen, die dafür sorgen soll, dass im ganzen Land die Schüler in Brennpunktschulen bessere Ergebnisse erzielen.

In welcher Welt lebt unsere Regierung eigentlich? Hier steht die Zukunft unserer Kinder und Deutschlands auf dem Spiel! Dem einstigen Land der Dichter und Denker droht die bildungspolitische und wirtschaftliche Katastrophe. Dagegen helfen weder mehr Sozialarbeiter noch von oben verordnete Zwangsinklusion gegen den Willen der Eltern.

Wenn wir jetzt nicht endlich gründlich umsteuern und die weitere Zuwanderung nach Deutschland strikt begrenzen, zerstören wir die Zukunft der einheimischen wie der zugewanderten Kinder. Einwanderungsbegrenzung ist ein Gebot der Vernunft und der Menschlichkeit.

Quelle: Alice Weidel Facebook

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Große Erwartungen: Auf den Spuren des europäischen Traums von Geert Mak

Dieses Buch zu lesen, ist eine schwere Kost, die 640 Seiten haben es in sich. Der Autor beschreibt ...

Integration oder Abschottung – Der Staat an seinen Grenzen

Integration oder Abschottung. Das Enfant terrible unter Politikern – und nun auch unter Buchautor...

Von Flüchtlingen und Fliehenden

Die meisten muslimischen Flüchtlinge, die der EU beitreten, sind Fliehende. Sie fliehen vor große...