Von der Heilkraft in Natur und Wald

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Die Natur stärkt unsere ganzheitliche Gesundheit

Wenn du regelmäßig draußen unterwegs bist, hast du die Heilkraft der Natur sicher schon selbst erfahren. In der Natur fühlen wir uns frei und lebendig, voller Vitalität und wacher Präsenz. Es wie ein natürlicher Energieschub, wenn wir umgeben von Wald, Wiesen und Wasser tief durchatmen und neue Lebenskraft in uns erwacht.

In der Natur werden alle Sinne angesprochen und wir spüren uns auf intensive Weise selbst.  Mit jedem Atemzug schalten wir automatisch einen Gang zurück und die Wahrnehmung konzentriert sich auf das reine Sein. Körper und Seele reagieren unmittelbar auf die Natur, der Stresspegel sinkt und regenerierende Prozesse werden aktiviert.

Heilkraft in Natur und Wald

Nicht umsonst suchen viele Menschen im langersehnten Urlaub nach Erholung in abgeschiedenen Naturgebieten, der stillen Bergwelt oder im beruhigenden Blick aufs weite Meer.

Naturverbundenheit als menschliches Grundbedürfnis

Ich selbst verdanke eines meiner eindringlichsten Naturerlebnisse, als wir mit der Familie im Urlaub mit dem Wohnmobil in Skandinavien unterwegs waren. Auf der Suche nach einem naturnahen Rastplatz landeten wir auf der dänischen Insel Mandø auf einem Campingplatz, der das Prädikat „abgelegen und naturverbunden“ auf ganz besondere Weise erfüllte.

Denn die kleine Insel ist ausschließlich über eine holprige Schotterpiste erreichbar, die nur bei Ebbe freigelegt und passierbar ist. Was für ein Abenteuer! Dort angekommen betritt man mehr oder weniger eine andere Welt. Bei Flut ist die Insel von der Zivilisation abgeschnitten und es gibt dort außer dem Campingplatz, einer Handvoll Einwohnern und einem kleinen Lädchen nur eines: Natur pur.

Die Tage auf Mandø wirkten auf uns wie eine allumfassende Meditation. Es gab nichts zu tun, außer einfach zu sein. So versanken wir losgelöst von gestern und morgen im Augenblick und tauchten wie selbstverständlich in den natürlichen Rhythmus der Natur und des Meeres ein. Diese Verbundenheit schenkte uns eine einzigartige Erfahrung von Zeitlosigkeit, Leichtigkeit und Einklang mit uns selbst und dem Leben. Das Gefühl von innerer Ruhe, Erneuerung und Klarheit war für mich ein Schlüsselerlebnis für das tief verankerte menschliche Bedürfnis nach Naturverbundenheit.

Dänemark Strandspaziergang
Dänemarkt Urlaub Natur
Muscheln sammeln
Dänemark Watt Weite
Dänemark Fahrradtour
Dänemark Strand

Die Natur im Alltag integrieren

Diese kraftvolle Erfahrung wollte ich unbedingt bewahren und als Energiespender in mein tägliches Leben integrieren. Denn die Heilkraft der Natur ist ein Geschenk, das wir nicht nur im Urlaub mit offenen Armen annehmen sollten.

Zuhause habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, jeden Tag zwei Stunden im Wald zu verbringen. Hier tanke ich auf, schöpfe Kraft und bin ganz bei mir. Mit jedem Schritt im Wald verliert das Alltagstempo an Geschwindigkeit, der Kopf wird klar und das Herz frei. Diese Zeit schenkt mir so viel Lebensenergie und innere Balance für das tägliche Leben.

Auch wenn der Wald nicht direkt vor deiner Haustür liegt, lege ich dir sehr ans Herz, mit deiner Familie so oft wie möglich in die Natur zu gehen. Auch Städte bieten grüne Oasen, Wiesen und Parks, um die positiven Effekte auf unsere seelische und körperliche Gesundheit zu nutzen.

Das digitale Zeitalter verdrängt unsere intuitive Naturverbundenheit leider immer weiter aus dem täglichen Leben. Doch je weniger wir im lebendigen Austausch mit der Heilkraft der Natur sind, desto unaufhaltsamer sinkt unsere Lebensqualität. Wir brauchen die Natur als Triebfeder für unsere Lebensfreude und Energiequelle für unsere ganzheitliche Gesundheit.

Umso wichtiger ist es, die Natur wieder aktiv in unser tägliches Leben zu integrieren und besonders für unsere Kinder und nachfolgende Generationen erfahrbar zu machen.

Wald Kinder Naturverbundenheit

Die Nähe zur Natur stärken

Einen großen Teil der Lebenszeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Allein die Arbeits- oder Schulstunden nehmen eine lange Strecke des Tages ein. Wir können uns also nicht nach Belieben unter freiem Himmel bewegen. Doch die Nähe zur Natur können wir trotzdem stärken.

Denn unsere Sinne reagieren nicht nur im Freien auf die Natur. Auch Naturgeräusche, -bilder und -gerüche können entspannend und heilsam auf unser ganzheitliches Bewusstsein wirken.

In der integrativen Klangpädagogik nutzen wir beispielsweise gerne Naturtoninstrumente wie das Monochord, Gongs oder Klangschalen. Die naturnahen, sanften Klänge können die tiefen Gehirnregionen beruhigen und das Entspannungsempfinden erhöhen. Sie schulen unsere Körperwahrnehmung und können die innere Mitte und Verbundenheit mit dem Leben stärken.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie wir in der Klangarbeit die ganzheitliche Entwicklung von Kindern und ihre seelische und körperliche Gesundheit fördern, findest du hier weitere Informationen zur Ausbildung Integrative Klangpädagogik.

Die Natur kommuniziert mit unserem Nervensystem

Auch Studien belegen den entspannenden Effekt der Natur auf Körper, Geist und Seele. Über viele Epochen hinweg war der Mensch Teil der Natur. Seine unmittelbare Umgebung, Wasser- und Nahrungsquellen, Wärme und Kälte entschieden über Leben und Tod.

Diese naturbestimmte Lebenswelt hat sich über Jahrtausende tief in unsere Zellen geprägt und wirkt als evolutionäres Erbe bis heute in uns fort. Denn unsere tiefen Gehirnregionen sprechen immer noch unwillkürlich auf Signale aus der Natur an. Warum beruhigt uns der Blick auf das glitzernde, weite Meer? Wieso wirken das Blätterrauschen im Wald oder blühende Frühlingswiesen entspannend auf uns?

Die Botschaften der Natur dienten den Menschen in der Urzeit als lebensnotwendige Wegweiser. Üppige, grüne Landschaften, zwitschernde Vögel oder die reflektierende Oberfläche eines Sees konnten schon aus der Ferne Aufschluss darüber geben, ob gefährliche Tiere in der Umgebung oder Nahrung und Wasser in Reichweite sind.

Dieses Ur-Wissen ist so tief in uns verankert, dass wir auf die Sprache der Natur noch heute instinktiv reagieren. Das grüne Blätterdach des Waldes, fröhliches Vogelgezwitscher oder sanftes Meeresrauschen wirken entspannend und aktivieren das parasympathische Nervensystem.

Deshalb können wir auch heute noch in der Natur wie auf Knopfdruck abschalten, die Gedanken beruhigen und Anspannungen loslassen. Wir fühlen uns geerdet, sicher und geborgen.

Meeresglitzern

Die heilende Kraft des Waldes

In der großen Fülle der Natur kommt der Heilkraft des Waldes eine ganz besondere Bedeutung zu.

Der Wald birgt nicht nur Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen, sondern auch ein einzigartiges Ökosystem. Sobald wir in die grüne Lunge des Waldes eintauchen, atmet unser Organismus auf, die Sinne weiten sich, wir fühlen uns lebendig und im Einklang mit der Natur. Im Wald spüren wir, wie Stress und Hektik des Alltags von uns abfallen und jeder Atemzug uns frische Energie schenkt.

Dabei ist die wohltuende Entspannung und heilsame Wirkung auf unsere Gesundheit nicht nur eine subjektive Wahrnehmung, sondern inzwischen auch Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen.

Studien haben beispielsweise ergeben, dass wir über die Waldluft nicht nur vermehrt Sauerstoff, sondern auch Austauschstoffe der Pflanzen in uns aufnehmen. Diese sogenannten Terpene können einen positiven Effekt auf unser psychisches Wohlbefinden haben und das Immunsystem stärken. So kann ein einziger Tag in einem Waldgebiet die Anzahl unserer Killerzellen um fast 40 % steigern.

Wenn Du mehr über die faszinierende Heilkraft des Waldes erfahren willst, empfehle ich dir das Buch „Der Biophilia-Effekt – Heilung aus dem Wald“ des Biologen Clemens Arvay.

Die Heilkraft der Natur

Verbinde dich mit der Heilkraft der Natur

Je stärker wir uns mit der Naturkraft verbinden, umso tiefer können wir auch in uns selbst Wurzeln schlagen. Die Verbundenheit mit der Natur können wir wunderbar stärken, wenn wir uns dem natürlichen Lebenszyklus anvertrauen und in der Energie der Jahreszeiten mitschwingen. So feiern wir in meiner Jahresgruppe „Kraftvoll und authentisch Frau sein“ganz bewusst die Jahreskreisfeste und tauchen in den lebendigen Kreislauf der Natur ein.

In meinem Angebot findest du viele weitere Anregungen, um im Einklang mit der Natur und deinem Körper zu leben und ganzheitliche Gesundheit zu erfahren. Als nächstes startet beispielsweise im Mai das Online-Seminar „Füße lesen“, in dem du die Sprache deines Körpers verstehen lernst.

Ob Wald und Wiese, Garten oder Stadtpark, Berge oder See – nutze die Heilkraft der Natur dort, wo es für dich möglich ist. Welche sind deine persönlichen Kraftorte in der Natur für einen klaren Geist, gesunden Körper und seelische Balance?

Ich freue mich, wenn du dich mit mir und vielen anderen Frauen in meiner Facebook-Gruppe My Life verbindest oder wir uns vielleicht auch einmal im echten Leben bei einem meiner Vorträge, Seminare oder Retreats begegnen.

Alle Informationen über die heilende Kraft der Natur kannst du auch in meinem Podcast hören. Hier geht’s zur passenden Episode.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

CORONA Brancheninfos #54

Eine Milliarde für die Kultur! Das gibt’s sonst nirgends auf der Welt, betont die BKM, und auch ...

„DIE EXEKUTIVE KANN AUCH SCHIFFBRUCH ERLEIDEN“

In der Krise braucht man Zuversicht: Apokalyptiker & Integrierte – Gedanken in der Pandemie 4...

CORONA Filmbrancheninfos #53

In den vergangenen Tagen bestimmte nicht mehr allein das Virus die Nachrichten – alle Aufmerksamk...

Tanja Draxler
Über Tanja Draxler 5 Artikel
Tanja Draxler ist Impulsgeberin und Autorin. Sie ermutigt, die eigene Wahrheit zu leben. Sie steht für eine moderne Form eines achtsamen Lebensstils, der im Einklang mit dem inneren Rhythmus gelebt wird. Sie zeigt in ihrem Podcast, in Radio- und TV Auftritten, in Vorträgen & Seminaren, wie es möglich ist, trotz der täglichen Anforderungen ein selbstbestimmtes und bewusstes Leben zu führen. www.tanjadraxler.com