CHRISTOPH LIEBEN-SEUTTERS VERTRAG ALS GENERALINTENDANT VON ELBPHILHARMONIE UND LAEISZHALLE VERLÄNGERT

23. April 2022 Autor kein 0

Der Aufsichtsrat der HamburgMusik GmbH hat den bis Mitte 2024 laufenden Vertrag von Christoph Lieben-Seutter als Generalintendant von Elbphilharmonie und Laeiszhalle vorzeitig um fünf Jahre bis 2029 verlängert. Lieben-Seutter ist seit September 2007 Generalintendant der beiden Konzerthäuser. Er verantwortet das Programm in der traditionsreichen Laeiszhalle und in der Elbphilharmonie, die er in den fünf Jahren seit ihrer Eröffnung zu einem der international führenden Konzerthäuser entwickelt hat. […]

ELBPHILHARMONIE: FRÜHLINGSPOWER IM KONZERTSAAL

31. Januar 2022 Autor kein 0

Der März in Elbphilharmonie und Laeiszhalle verspricht ein Monat voller fantastischer Konzerterlebnisse zu werden. Angesagt haben sich Stars der Klassik wie Anna Netrebko und Igor Levit, Jewgenij Kissin und Sir András Schiff, Joyce DiDonato und Yuja Wang, Christian Tetzlaff oder Hélène Grimaud. Die Tschechische Philharmonie kommt für gleich drei Konzerte unter ihrem Chefdirigenten Semyon Bychkov, das City of Birmingham Symphony Orchestra unter Mirga Gražinytė-Tyla, die St. Petersburger Philharmonie und die Academy of St Martin in the Fields, die Camerata Salzburg und die Junge Deutsche Philharmonie geben ebenfalls Gastspiele. […]

ELBPHILHARMONIE FEIERT FÜNFTEN GEBURTSTAG

10. Januar 2022 Autor kein 0

IN DER ZWEITEN JANUARWOCHE RICHTEN SICH ALLE SCHEINWERFER AUF DIE SCHÖNSTE MUSIKALISCHE ERFOLGSGESCHICHTE, DIE HAMBURG JE GESCHRIEBEN HAT Pressemitteilung – Mit einem ausschließlich Musik des 20. und 21. Jahrhunderts gewidmeten Festkonzert begeht die Elbphilharmonie Hamburg […]

»BREAKING WAVES« ERLEUCHTEN DIE ELBPHILHARMONIE HAMBURG IM FRÜHJAHR 2022

22. Dezember 2021 Autor kein 0

Die für den 5. Geburtstag der Elbphilharmonie am 11. Januar 2022 geplante öffentliche Lichtinstallation »Breaking Waves« des niederländischen Künstlerduos DRIFT wird verschoben. Aufgrund der sich zuspitzenden pandemischen Lage haben der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg und die Ministerpräsidentenkonferenz dringend dazu aufgerufen, Zusammenkünfte im öffentlichen Raum um den Jahreswechsel zu vermeiden. Daher wird die Installation verschoben und nun zum Start des Internationalen Musikfests Hamburg 2022 am 28. April uraufgeführt und im Anschluss an drei weiteren Abenden gezeigt. So können die Hamburgerinnen und Hamburger und die Besucher der Stadt die öffentliche Lichtinstallation vor Ort erleben. […]