Woody Allen’s A RAINY DAY IN NEW YORK jetzt als digitaler Download

2. April 2020 Autor kein 0

Und noch ein fabulöses Werk eines fabulösen Filmemachers! „A Rainy Day In New York“ ist eine Homage an Woody Allen’s geliebte Stadt New York und an die Filmindustrie. Elle Fanning spielt voller Elan eine begeistert-naive Studentin die mit der Situation ihres plötzlichen Glücks überfordert scheint, während Timothée Chalamet am neurotisch-melancholischen, freud- und hoffnungslosen urbanen Dasein, möglichst bei Regen und grauem Himmel, schlussendlich Gefallen findet und diesen Zustand des Unglücks dann unbedingt beibehalten möchte. Selena Gomez, Jude Law und Diego Luna spielen mitreissend. Eine herrliche Komödie – must see!“ – Sophie Adell […]

Peter Lindbergh – Der Ausnahmefotograf

24. März 2020 Nathan Warszawski 0

Der deutsche Fotograf Peter Lindbergh (1944 – 2019) lebt in Paris, New York und Arles (wegen Vincent van Gogh). Er ist ein Weltbürger. Früh photographiert er für italienische, englische, französische, deutsche und amerikanische Zeitschriften (The New Yorker, Vanity Fair, Allure, Rolling Stone, Vogue). Er porträtiert Linda Evangelista, Naomi Campbell. […]

Kunst und Kultur in Zeiten des Corona Virus

18. März 2020 Holger Jacobs 0

Nachdem Ende Dezember 2019 ein erster Fall eines neuartigen Virus in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt wurde, genannt SARS-CoV-2 (allgemein als CORONAVIRUS bekannt), der vom Tier auf den Menschen übertragen wurde und dort Atemwegserkrankungen hervorruft, hat sich die Lage fast auf der ganzen Welt dramatisch geändert. Die Krankheit selber wird als COVID-19 bezeichnet. […]

BODY OF TRUTH – Ein Dokumentarfilm von Evelyn Schels

14. März 2020 Autor kein 0

Die Dokumentation BODY OF TRUTH begleitet Marina Abramović, Shirin Neshat, Sigalit Landau und Katharina Sieverding auf ihren jeweiligen künstlerischen Wegen. Die Künstlerinnen stammen aus unterschiedlichen Kulturen aber eines vereint sie: der Umgang mit Gewalt, Unterdrückung und Krieg durch die Kunst. Ob ihre Wurzeln aus Israel, Serbien, Iran oder Deutschland stammen – sie setzen sich mit ganzem Körper, Geist und Seele für ihre Kunst ein und scheuen weder Schmerz noch Nacktheit. Vier faszinierende Frauen scheinen mit ihrem Engagement und ihrem künstlerischen Ausdruck das Karma in ihrer Ahnenlinie aufzulösen.“ – Sophie Adell […]

Coronavirus: Offener Brief an Dieter Reiter

11. März 2020 Autor kein 0

Landeshauptstadt München Herrn Oberbürgermeister Dieter Reiter Marienplatz 8 80331 München München, 11. März 2020 Offener Brief an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München, Dieter Reiter Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Reiter, wir wenden uns an Sie mit […]

So langsam stirbt nicht Jedermann

4. März 2020 Hans Gärtner 0

In Österreich ist es, von Wien über Salzburg, Graz und Linz, längst durch, das aufregende anderthalbstündige Kammerspiel „Jedermann (stirbt)“. Der  mehrfach preisgekrönte österreichische Jung-Dramatiker Ferdinand Schmalz (35) setzte das Wörtchen „stirbt“ in Klammern und sich […]

Geburtstagskonzert für Sophie Mereau-Brentano

29. Februar 2020 Autor kein 0

Um den 250. Geburtstag der Dichterin Sophie Mereau-Brentano, die am 28. März 1770 in Altenburg geboren wurde, zu feiern, lädt das Theater Altenburg Gera zu zwei literarisch-musikalischen Veranstaltungen ein: Zum Weltfrauentag am Sonntag, 8. März […]

Schauspielpremiere „Die Ratten“ in Altenburg

4. Februar 2020 Autor kein 0

Während im Dachgeschoss skurrile Theaterproben stattfinden, spielen sich in den unteren Etagen existentielle Dramen des realen Lebens ab. In der Tragikomödie „Die Ratten“ von Gerhart Hauptmann (1862-1946) suchen Menschen unter bedrückenden Verhältnissen nach ihrem persönlichen […]

Premiere „Eugen Onegin“

3. Februar 2020 Autor kein 0

Die psychologisch glaubhafte musikalische Zeichnung der Figuren sowie ihre realitätsnahe Handlung kennzeichnen die Oper „Eugen Onegin“ von Peter Tschaikowski, welche 1879 in Moskau uraufgeführt wurde. Sie ist heutzutage die meistgespielte russische Oper und kommt nun […]

Spanische Neujahrskonzerte in Gera und Altenburg

11. Dezember 2019 Autor kein 0

Das Theater Altenburg Gera begrüßt das neue Jahr mit dem traditionellen Neujahrskonzert, welches diesmal unter dem Motto „2020 Olé – Das kommt mir spanisch vor!“ steht und ein leidenschaftliches, temperamentvolles Programm mit heißen Rhythmen verspricht. […]

„Spartacus“ – zündend wie vor 3 Jahren

9. Dezember 2019 Hans Gärtner 0

Es sind geschlagene 3 Jahre her, dass Aram Chatschaturjans Musik zu Bolschoi-Legende Yuri Grigorovichs zündender Inszenierung am Münchner Nationaltheater Premiere feierte. Heute wie damals lockt das pathetische Handlungsballett um den Kampf der unterdrückten Sklaven und […]

Auf den Spuren der sieben Zwerge

6. Dezember 2019 Autor kein 0

Im Rahmen des diesjährigen Weihnachtsmärchens „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ am Theater Altenburg Gera begeben sich ca. 50 Grundschulkinder aus dem Altenburger Land auf die Spuren der berühmtesten sieben Bergarbeiter der Literatur. Mit einem theaterpädagogischen […]

„Tosca“ in Oscurità

17. November 2019 Hans Gärtner 0

Von Hans Gärtner   Da muss erst Stefano Poda aus Italien kommen, um den Münchnern zu zeigen: Giacomo Puccinis  „Tosca“ ist ein Nachtstück. Ein Film Noir mit Schreckenswirkung. Mit Gänsehautkriegen und Atemanhalten. Kein TV-Thriller schafft […]

Galerie Zink Waldkirchen: Vorschau 2020

2. November 2019 Nickl Simone 0

Im April 2019 feierte die Galerie Zink das 25-jährige Jubiläum und die Einweihung der neuen Ausstellungsräume in dem 27-Seelen-Dorf Waldkirchen. Das Ganze ist mehr als nur der Versuch des Galeristen, Leben und Arbeiten unter einen […]

Götze & Schädlich | Erfurt | Präsenz obligat!

28. Oktober 2019 Rothamel J 0

MORITZ GÖTZEDas druckgrafische WerkGalerie Rothamel Erfurt9. November 2019 bis 11. Januar 2020 MARTEN SCHÄDLICHDraußenMalereiGalerie Rothamel Erfurt9. November 2019 bis 11. Januar 2020 Zur Eröffnung der Ausstellung mit den Künstlern am Freitag, 8. November um 20 Uhr laden wir […]

Villa Aurora-Musikstipendiat*innen ausgewählt

28. Oktober 2019 Autor kein 0

Musikstipendiat*innen der Künstlerresidenz Villa Aurora in Los Angeles für das Jahr 2020 ausgewählt Die Musikjury der Villa Aurora hat die Komponist*innen Sabine Vogel („Recorded Landscapes“, „Sonic Pilgrimage“), Felix Kubin („Orphée Mécanique“, „Echohaus“) und Alex Nowitz […]

Klanglich fein austariert: Von Gold bis Hengelbrock

9. Oktober 2019 Hans Gärtner 0

Am 25. Juni 2017 brachte der südostbayerische Regional-Taktstock-Matador André Gold mit seinen „Euregio“-Chören aus Altötting und Mattighofen Felix Mendelssohn Bartholdys Symphonie-Kantate Nr. 2 op. 52 zur Aufführung. Schauplatz des bejubelten Konzerts: die Klosterkirche Raitenhaslach. So […]

FEELINGS. KUNST UND EMOTION

28. September 2019 Tine Nehler 0

ERÖFFNUNG | 07. November 2019, 19.00 UHR AUSSTELLUNGSDAUER | 08. november 2019 BIS 04. OKTOBer 2020 Unter dem Blickwinkel des Emotionalen laden 100 Bilder, Objekte und Filme von rund 40 internationalen zeitgenössischen KünstlerInnen dazu ein, […]

Russell Young

27. September 2019 Kronsbein Galerie 0

NEW ARRIVALS FAME & SHAME BY RUSSELL YOUNG About the artist Russell Young* 1959 York, England  Russell Young studied photography, film and graphic design at Chester Art College and later attended Exeter Art College. He moved to […]

NGUYEN XUAN HUY Waiting until Heaven is Done

15. September 2019 Rothamel J 0

NGUYEN XUAN HUYWaiting until Heaven is Done GRIGORI DORHypnos14. September bis 2. November 2019Galerie Rothamel Erfurt Zur Eröffnung mit den Künstlern morgen um 20 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in unsere Erfurter Galerie […]

Buch: „Wie Fotos wirken“ von Brian Dilg

6. September 2019 Nathan Warszawski 0

Vielleicht hat der begabte Fotograf das Glück, ein Bild zu finden, welches einem ähnelt, dass er geschossen hat. Oder: Der begabte Fotograf wird bald das Gelesene und Gesehene in seinem Können umsetzen! Das Buch „Wie Fotos wirken“ bleibt ein ständiger Begleiter. Versuchen Sie, Ihre besten Aufnahmen entsprechend den Vorgaben zu katalogisieren. Bald oder etwas später werden sie mit sich und ihren Bildern zufrieden sein. […]

NGUYEN XUAN HUY – Waiting until Heaven is Done

2. September 2019 Rothamel J 0

14. September bis 2. November 2019Galerie Rothamel Erfurt Eröffnung mit dem Künstler am Samstag, 14. September um 20 Uhr in unserer Erfurter Galerie. Richard E. Müllers Interview mit Nguyen Xuan Huy finden Sie unten folgend.Einer der spannendsten Positionen der aktuellen […]

Turner – Das Meer und die Alpen

2. September 2019 Michael Lausberg 0

In diesem Werk werden Hintergründe, Erfahrungshorizonte und Parameter der Werke Turners ausführlich geschildert. Bei den hier gezeigten Werken fällt auf, dass ein Minimum an Gegenständlichem ist mit einem Höchstmaß an atmosphärischen Farb- und Helligkeitsabstufungen wiedergegeben wird und er keine topografische Genauigkeit anstrebt. Seine Darstellungsweise von spektakulären Landschaften vermittelt den Ausdruck von sinnlich Erfahrenem und ebenso sinnlich Wahrzunehmendem. Die Inhalte im Anhang haben allerdings eine zu kleine Schriftgröße und sind schwer zu lesen. […]

„Ich als Mensch“ von Miriam Cahn

30. August 2019 Michael Lausberg 0

Dies ist eine gelungene Gesamtschau des vielgestaltigen Werkes von Miriam Cahn aus fünf Jahrzehnten, das sowohl von Brüchen als auch von Kontinuitäten gekennzeichnet ist. Gleichzeitig ist es eine Würdigung ihrer Lebensleistung, die noch lange nicht abgeschlossen ist. Ihre Arbeiten sind Exponate einer politischen Kunst, die dem Kunstbetrieb aber auch der Gesellschaft kritisch den Spiegel vorhält. Sie sind nicht moralisierend, aber immer emotional, besonders in ihrer Farbwahl der späteren Werke. […]

TerrassenTalk Die Empörten

Regisseur Burkhard C. Kosminski und Autorin Theresia Walser. Fotos: SF/Anne Zeuner (SF, 15. August 2019) Der Begriff der Empörung lag in der Luft, während sie ihr Stück schrieb, sagt Autorin Theresia Walser. Die rechtspopulistische Bewegung […]

PRÉLUDE – mit Louis Hofmann und Liv Lisa Fries

14. August 2019 Tabula Rasa Redaktion 0

PRÉLUDE erzählt die Geschichte eines jungen talentierten Mannes, der unter dem Druck der Selbstverwirklichung und Erwartungen an sich selbst zu zerbrechen droht. Nicht nur auf dem Klavier schlägt PRÉLUDE starke und intensive Töne an: Das Kinodebüt der deutsch-ungarisch-iranischen Autorin und Regisseurin Sabrina Sarabi ist ein berührender, konsequenter Film über Erwartungen, Liebe, Leidenschaft – ein präzises, sinnliches Portrait über eine Generation, die oft das Gefühl hat, nicht gut genug zu sein. […]

Vernissage 7.9.19/ Gregory Forstner

9. August 2019 Nickl Simone 0

Michael Zink zeigt vom 7.9. – 13.10. die Einzelausstellung It’s a lot, it’s a lot like life des französischen Künstlers Gregory Forstner. In seinen Arbeiten tauscht Gregory Forstner die menschliche Figur systematisch durch Tiercharaktere aus […]

Geprägte Großtaten

7. August 2019 Hans Gärtner 0

Wer kennt schon Abraham Langford. Die Londoner National Portrait Gallery besitzt einen Kupferstich dieses Herrn: Fein gekleidet, schaut er den Betrachter  an. Er zeigt ihm mit spitzen Fingern sein wichtigstes Instrument. Als Antiquar  organisierte er […]

NGUYEN XUAN HUY – Waiting until Heaven is Done

6. August 2019 Rothamel J 0

Einer der spannendsten Positionen der aktuellen deutschen Malerei vertritt ein in Hanoi geborener Mann.  Nguyen Xuan Huy stammt aus einer vietnamesischen Künstlerfamilie. Bereits als Teenager war er ein glänzender Zeichner. Europäische Kunst und Philosophie standen […]

Armes Luder Agrippina

5. August 2019 Hans Gärtner 0

Wenn eins verboten gehörte im derzeitigen Opernbetrieb: dass eine überaus gelungene Neuproduktion schon nach wenigen Aufführungs-Malen in die ewigen Jagdgründe eingeht. Gehabt, genossen, vergraben. Ist doch ewig schade. Widerspricht allen Sparauflagen namentlich der staatlich finanzierten […]

Hot Summer mit Tom Wesselmann

27. Juli 2019 Kronsbein Galerie 0

Weniger ist mehr. Tom Wesselmann – Claire sitting with robe half off (Vivienne) (1993) Über den Künstler Tom Wesselmann Geboren: 1931 Cincinnati   Gestorben: 2004 New York   Tom Wesselmann wird am 23. Februar 1931 in Cincinnati im […]

TerrassenTalk mit Igor Levit

Obwohl sich die Ouverture spirituelle in diesem Jahr dem Thema „Lacrimae – Tränen“ widmet, habe Igor Levit zusammen mit Intendant Markus Hinterhäuser und Konzertleiter Florian Wiegand kein trauriges Programm ersonnen. Fröhlich aber werde es auch […]

Bauhaus imaginista. Die globale Rezeption bis heute

23. Juli 2019 Michael Lausberg 0

Dies ist ein gelungener Band über die ideellen und materiellen Hinterlassenschaften des Bauhauses und dessen globalen Charakter. Gleichzeitig werden die zahlreichen Anregungen von Bewegungen der Moderne für das Bauhaus analysiert und vorgestellt. Dieses Wechselspiel wird in Essays auf hohem wissenschaftlichem Niveau angereichert durch ausdrucksstarke Bilder präsentiert. […]

Magdalena Droste: Bauhaus 1919-1933

21. Juli 2019 Michael Lausberg 0

Das Buch ist ein guter, grundlegender Überblick über Intensionen und Entwicklung des Bauhauses sowie deren wichtigsten beteiligten Personen. Dies wird in Beiträgen auf hohem wissenschaftlichem Niveau angereichert durch ausdrucksstarke Bilder präsentiert. Es empfiehlt sich als Einstiegswerk, in der Literaturübersicht findet man weitere Werke für ein intensives Auseinandersetzen mit dem Bauhaus und dessen Rezeption. […]

Das Expressive in der Kunst 1500-1550

20. Juli 2019 Michael Lausberg 0

Wissenschaft muss nicht immer pointierte und populistische Aussagen machen. Auch die einzelnen vorgestellten Künstler waren kein homogenes Gebilde oder gar in einer Künstlergruppe zusammengefasst. Das macht gerade den Reiz des Buches aus, sich selbst anhand der Beiträge und auch der zahlreichen Abbildungen eine eigene Meinung zu erschließen. […]

Wissenschaftliche Reflexion über die Festspiele 2019: Disputationes, Festspiel-Symposium und Symposium auf Schloss Leopoldskron

18. Juli 2019 Autor kein 0

Veranstaltungsreihen zum wissenschaftlichen Diskurs: Disputationes, Festspiel-Symposium und Symposium auf Schloss Leopoldskron (SF, 18. Juli 2019) Die Möglichkeit, sich wissenschaftlich vertiefend mit dem Festspiel-Programm auseinanderzusetzen, bieten drei Veranstaltungsreihen: Die Disputationes gewähren während der Ouverture spirituelle die Möglichkeit der […]

Jana Revedin: Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

17. Juli 2019 Tabula Rasa Redaktion 0

Ise Frank ist eine bemerkenswerte Frau in ihrer Zeit, sie war mehr als die rechte Hand von Walter Gropius und brachte sich mit ihrem eigenen Stil ein. Sie ist aber nicht „Frau Bauhaus“, das ist eine übertriebene Würdigung. Sie ist auch keine Stilikone der damaligen Frauenbewegung, dafür lebte sie viel zu großbürgerlich behütet und weniger daran interessiert, die allgemeinen Rechte der Frauen, auch der der proletarischen, zu stärken. […]

Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst.

12. Juli 2019 Michael Lausberg 0

Anfang der 1920er Jahre entwickelte sich der Wunsch, die gesellschaftlichen Umwälzungen optimistisch und dynamisch festhalten zu können. Das Neue Sehen, interpretiert die exakte Ausleuchtung der zeitgenössischen Fotografien als reizlose und fade Darstellung der Wirklichkeit. Man experimentiert man mit Licht und Schatten, was im Endergebnis häufig zu großen, schattigen Bildpartien führt. Kompositorisch legt sich das Neue Sehen auf keinerlei Regelungen fest. Vielmehr werden kreative Impulse auf abzubildende Sujets angewandt, um eine neue Interpretation des reproduktiven Moments in der Fotografie zu schaffen. […]

1 2 3 15