Oberammergauer Passion 2020: Wer darf Jesus?

22. Oktober 2018 Hans Gärtner 0

„Heut geht`s richtig los mit dem Passion! Das ist unser Tag.“ Christian Stückl, zum vierten Mal Leiter der Passionsspiele seines Heimatdorfes, bleibt dabei: Nicht „die“ Passion heißt`s, sondern „der“ Passion. So altbairisch wie der 57-Jährige […]

Überschwängliche „Todtenfeier“

30. Juli 2018 Hans Gärtner 0

Schon nach 20 Minuten war Pause. Der wohl weltbeste Trompetist Hakan Hardenberger hatte sich sichtlich verausgabt in der „Ouvertüre“ zu Gustav Mahlers weit ausladender „Auferstehungssinfonie“. Hochprozent-Dirigent Andris Nelsons hatte seinem Starvirtuosen alle Zeit der Welt […]

Leben, Lehren, Glauben im Kloster

18. Mai 2018 Hans Gärtner 0

DAS BUCH: Christoph Kürzeder (Hrsg.): „Zugeneigt. Leben, lernen, glauben im Ursulinenkloster Landshut“, Katalog zur Ausstellung des Diözesanmuseums Freising im Kloster der Ursulinen in Landshut – 12. Mai bis 11. November 2018, mit einem Vorwort des […]

Der tanzende Schwan Der neue Erler „Parsifal“

4. April 2018 Hans Gärtner 0

„Ostern in Erl“ – das ist zweierlei: Bachs „Matthäuspassion“, gerahmt von Wagners „Parsifal“. Gerahmt und kontrastiert. Hier Johann Sebastians Christus-Leid, dort Richards Amfortas-Harm. Schmerzensmänner sind sie beide, der König der Menschheit und der König eines […]

Puccinis „Tosca“: Politthriller oder Psychodrama?

22. März 2018 Hans Gärtner 0

Giacomo Puccinis „Tosca“ als ein „Schwellenwerk mit Signalcharakter“. Als solches provoziere das „Melodramma“ um die römische Sängerin Floria Tosca, ihren Geliebten Cavaradossi und Roms Polizeipräsidenten Scarpia die Frage nach der „Fortschrittlichkeit“ des Star-Komponisten aus Lucca. […]

Vergessenen Künstlerinnen auf der Spur

20. März 2018 Hans Gärtner 0

Es gibt anscheinend nur ein „gültiges“ Foto von Carry Brachvogel. Und das gelang dem Münchner Fotograf Theodor Hilsdorf: „Kniestück, sitzend, Gelatineentwicklungspapier, getont, Vintage Print, 214 x 163 mm, o. J.“ – so beschreibt es die […]

Prachtkerl in Prachtvilla: Franz von Stuck

12. März 2018 Hans Gärtner 0

Der Müllersohn Franz Stuck aus Tettenweis, der mit 26 seinen Durchbruch als bildender Künstler erlebt hatte, war schon Akademie-Professor, als er ein Mädchen, Mary, von der Münchner Bäckerstochter Anna Maria Brandmaier bekam. Das war 1896. […]

Stilles Theater auf der Lichtung

16. Februar 2018 Hans Gärtner 0

Der Lichtung Verlag, beheimatet im niederbayerischen Viechtach, schreibt sich klein: lichtung verlag. Aus Bescheidenheit? Oder aus Modernität? Egal – er ist unter der „Regie“ seines Initiators Hubert Ettl zu einem der „Großen“ im Lande geworden. […]

Prunkstücke im Palais Leuchtenberg

2. Februar 2018 Hans Gärtner 0

Die Leuchtenberg 1: eine massige, trutzige Burgruine auf einer Bergkuppe im Oberpfälzer Wald, ehemals Sitz mächtiger Landgrafen, die dem Pariser Stiefsohn Napoleons Eugène de Beauharnais (1781 – 1824) ihren Namen gaben. Die Leuchtenberg 2: bayerische […]

Vier mit Nesthäkchen: „Cellissimo“!

2. Januar 2018 Hans Gärtner 0

Sagte Brahms zum Verleger Fritz Simrock: „Der Dvorák ist ein Hund!“ Simrock war begeistert von dessen Slawischem Tanz und wollte gleich mehr davon. Darauf Dvorák: „Mein Herr, das braucht Inspiration.“ So erkläre sich die lange […]

„Il trittico“ – Triumph der Oper

27. Dezember 2017 Hans Gärtner 0

Durchgeschüttelt, durchgerüttelt, gebadet und gesalbt verlässt man diesen Opernabend. Er ist dreiteilig: Giacomo Puccinis „Il trittico“, vor haarscharf 99 Jahren in New York uraufgeführt, und in München nach kaum glaubhafter Vakanz endlich in der Originalsprache […]

Die schweren Jahre einer Komikerin

15. Dezember 2017 Hans Gärtner 0

Sabine Rinberger hat 11 Jahre auf den passenden Anlass gewartet. Der 125. Geburtstag von Liesl Karlstadt am 12. 12. 2017 kam der „Valentin-Karlstadt-Musäums“-Chefin gerade recht. Nun konnte sie endlich rausrücken mit dem kostbaren biografischen Material, […]

Zum Niederknien: Jonas Kaufmann

11. Dezember 2017 Hans Gärtner 0

Den Cutaway aus dem Schrank, das lange Schwarze vom Bügel! Am 2. Adventsonntag-Abend galt`s fürs Bayerische Staatsorchester, normal im Graben, nun aber auf der Bühne des Nationaltheaters gebraucht, einer Welt-Größe: dem Münchner Star-Tenor Jonas Kaufmann. […]

Schräg, schrill und schelmenhaft

18. November 2017 Hans Gärtner 0

Dem Namen nach könnte Martin Parr Deutscher sein. Doch er bleibt sich seiner Herkunft (Epsom, Surrey, 1952) als durchtriebener, grundehrlich kommentierender Engländer in allen Bildern treu, die er (sich und uns) mit der Kamera von […]

Kleine Zahlenmonographien

29. Oktober 2017 Hans Gärtner 0

Das Buch, um das es hier geht: Wolfgang Held: „Alles ist Zahl. Was uns die Zahlen von 1 bis 31 erzählen“, zweihundertsechs Seiten, 18 Euro, falter im Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-7725-2543-8 53 […]

Wirtschaft trifft Kunst

9. Oktober 2017 Hans Gärtner 0

Das Buch, um das es hier geht: Ulrike Lehmann (Hg.): „Wirtschaft trifft Kunst“. Warum Kunst Unternehmen gut tut, 581 Seiten, illustriert, Verlag Springer Gabler, Wiesbaden 2017, ISBN 978-3-658-17298-5 Auch wenn – fünf Jahre ist es […]

Europäische Wochen an der Salzach

4. August 2017 Hans Gärtner 0

SINGER PUR. Sie stehen brav aufgereiht, ganz in Schwarz. Die Herren, drei Tenöre, ein Bariton, ein Bass mit Einstecktüchlein, die Dame mit Halskette, so silbern wie ihr Sopran (Foto 1). Sie nennen sich SINGER PUR. […]

Klappmaulpuppenexperimente mit Webers „Oberon“

26. Juli 2017 Hans Gärtner 0

Opernregisseure haben sich wohl derzeit auf humanmedizinisch Experimentelles eingeschworen. Wiens neuer „Parsifal“ steckte Gurnemanz und Klingsor in weiße Ärztekittel. Salzburgs neuen „Jedermann“ steckte man samt seiner schwachen „Werke“ ins Krankenbett zur EKG-Überprüfung. Damit Münchens Opernfestspiel-„Oberon“, […]

Salvador Dalis „BIBLIA SACRA“ in München

21. Juli 2017 Hans Gärtner 0

Man traut seinen Augen nicht, aber es sind „echte“ Dalis, die dem Kunstkabinett des Künstlerhauses am Lenbachplatz einen Ehrfurcht gebietenden Anstrich geben. Vom Bamberger Kunstkontor Richard H. Mayer entlieh Hausherrin Maja Grassinger den vollständigen Zyklus […]

Die Rettung kam aus Bukarest

20. Juni 2017 Hans Gärtner 0

Eine lange Lebensdauer gab man dem Münchner „ballo in maschera“ schon bei seiner Premiere Anfang März 2016 nicht. Er bekam keinen Platz im Spielplan der diesjährigen Münchner Opernfestspiele, die am Johannestag mit einem Festspielkonzert auf […]

Ein „Tannhäuser“ zum Zahnausbeißen

22. Mai 2017 Hans Gärtner 0

Sie treffen – nicht ins Schwarze, nein: ins Auge. In ein weibliches Auge – so viel ist dem kreisrund gerahmten Schwarzweiß-Foto, auf die knallweiße Bühnenrückwand projiziert, zu entnehmen. Welches Auge wird hier getroffen? Das der […]

Winter, verzupf di!

13. Februar 2017 Hans Gärtner 0

Paul Benndorfs Gedicht*), in bairisches Deutsch gebracht von Hans Gärtner Den oidn Winter mit seim Schnee Sagt der junge Frühling: Geh! Schleich di mit deim weißn Bart, Sagt der kloane Frühling zart. Koana mag mehr […]

Literarisches München in der Künstlervilla

16. Dezember 2016 Hans Gärtner 0

Elisabeth Tworek war um neue Ideen für die von ihr geleitete Stadtbibliothek „Monacensia“ noch nie verlegen. Erklärte sie sie erst als „das literarische Gedächtnis der Stadt München“, ging sie bald daran, ihr neuen architektonischen Glanz […]

Shakar kommt wieder – aber womit?

20. Oktober 2016 Hans Gärtner 0

Der „Volksmund“ wurde rechtzeitig zum Saisonstart 2016/17 fertig. Der „Volksmund“ wurde schon sehnlichst erwartet. Der „Volksmund“ ist Christian Stückls schriftliches Vorzeigeobjekt. Christian Stückl ist nicht nur mehrjähriger Oberammergauer Passionsspielleiter, sondern auch Intendant des Münchner Volkstheaters

Kein Bild

Ein Recke streckt die Waffen

3. August 2016 Hans Gärtner 0

Von Anfang an war er dabei, als Daland in München. Regie-Revoluzzer Peter Konwitschny wollte, konnte nicht auf ihn verzichten, als er Richard Wagners „Fliegenden Holländer“ unter der Ägide von Staatsopern-Intendant Sir Peter Jonas vom Bolschoi-Theater […]

1 2 3