Stell dir vor…

23. September 2020 Trdic Shanto 0

Denn das sind eh alles Nazis. Hat uns der eklige Herr Reul schließlich verkünden müssen, mit Einschränkungen natürlich, aber die bestätigen jede Regel und deswegen ist das jetzt ein Thema für mindesten einen halben Monat. Vielleicht, nein: Ganz gewiss muss es auch daran liegen, das unsere zukünftigen FacharbeiterInnen aus Afghanistan oder dem Irak, aus Syrien oder Nordafrika ständig mit dem Messer herumfuchteln und Innenstädte in Partyzonen verwandeln, wo dir Stühle und Tische um die Ohren fliegen, bevor sie zu Kleinholz verarbeitet werden. Was guckst du, Scheißbulle! Tatsächlich steht zu befürchten, das noch sehr viel mehr Polizeibeamte auf rechtspopulistische Abwege geraten, vorneweg all jene, die in Neukölln oder Marxloh Streife fahren, wiewohl der Ausnahmezustand längst die beschaulichen Provinzen vermeintlich behüteter Bezirke erreicht hat. Schon komisch: Kaum in Deutschland angekommen (wo sie nun wirklich alle hin wollen), werden diese armen Jungs so tierisch diskriminiert, dass ihnen gleich im Kollektiv die Sicherung durchtickt. Immerhin scheint ihnen das richtig Spaß zu machen. […]

Wann kommt der nächste Brand?

16. September 2020 Trdic Shanto 0

Das Wunder geschah auf der griechischen Insel Lesbos, in einem sogenannten ´Flüchtlingslager´, nahe der kleinen Ortschaft Moria, nach der die Zeltstadt auch benannt wurde. Ursprünglich als Registrierungs- und Aufnahmezentrum ´geplant´ und schon seit 2016 ´in Betrieb´, ist dieses ´Verweilzentrum´ vor einer Woche nahezu vollständig abgebrannt. Das Feuer wurde in voller Absicht an gleich mehreren Stellen gelegt. Von den über 12.000 Menschen, die dort zuletzt in dürftigen, aber nie in prekären Verhältnissen hausten, ist kein einziger verletzt oder getötet worden. Wenn das kein Mysterium ist! Stellen sie sich vor, eine Kleinstadt, ein größerer Ortsteil oder ein Festival gerieten vollbesetzt in die Bredouille eines wild wütenden Feuer-Furors. Spontan, wohlgemerkt! Derlei Großkatastrophen zeitigen, jäh um sich greifend, jede Menge Opfer, anders ist es gar nicht möglich. Auch und gerade in dieser Massenbleibe, die doch nach Auskunft der Berufenen im Mindesten eine Art Freiluft-KZ gewesen ist, hätte es eigentlich zu einer nicht unbeträchtlichen Anzahl von Toten und Verletzen kommen müssen. Seltsam genug, dass diese ´Kleinigkeit´ in der Berichterstattung von Anfang an nicht einmal erwähnt wurde, wie denn die Frage danach, wer den Brand setzte ganz diskret zu den Akten gelangte. Das hier in Wahrheit eine konzertierte Aktion stattfand, sorgsam inszeniert und durchgeführt, mit mehreren, untereinander vernetzten ´Akteuren´ kann als sicher gelten und darf folglich ins Reich der Verschwörungstheorien verbannt werden. Im Vorfeld kam es ganz sicher zu unzähligen Absprachen und Vereinbarungen, mit viel Mauschelpropaganda, an der man jene, die der Hölle schadlos entkamen, wohl über Mittelsleute ganz diskret beteiligte. […]

Der Sultan – Erdoğan und die EU

6. März 2020 Nathan Warszawski 0

Nun rächt sich Recep Tayyip Erdoğan, weil die EU-Staaten ihm aus dem Weg gehen. Sie weigern sich, ihn für seine letzten Eroberungen in Syrien zu bewundern. Die EU-Großkopferten sind bereit, ihn zu bezahlen, wenn er die vielen Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak und Afrika für eine nicht allzu hohen Geldsumme in seinem Osmanischen Reich aufnimmt und dafür sorgt, dass diese Flüchtlinge nicht westwärts Richtung EU marschieren. Da Recep nebenher eigene Interessen verfolgt und private Kriege trotz langer Mitgliedschaft in der NATO führt, kommt es häufig zu politischen und finanziellen Differenzen, die die Flüchtlinge in der Türkei ausbaden müssen. […]