Mit diesen Tricks steigern wachsen die Poker-Skills!

So steigern Sie die eigenen Poker-Skills! Unsere besten Tipps!

kasino poker spielen studio wette glücksspiel, Quelle: quinonesnaomy, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Poker ist nicht nur das wohl bekannteste Kartenspiel, sondern steht auch in der Glücksspielbranche noch immer hoch im Kurs. Verdanken ist dies vor allem den etlichen Anbietern, die mittlerweile auch unzählige Spieltische im Internet anbieten. Somit erhält die Glücksspielbranche im Internet neben Angeboten wie dem Ice Casino bonus ohne einzahlung eine weitere wichtige Säule, welche ein Argument für das Spielen im Netz darstellt. Wer sich noch nicht allzu gut mit dem wohl beliebtesten Kartenspiel der Welt auskennt, findet in diesem Beitrag hilfreiche Tipps, um künftig zum Poker-Ass aufsteigen zu können!

Das A und O ist die Beobachtung

Wer bereits die eine oder andere Stunde am Pokertisch verbracht hat, dem sind bestimmt schon einmal die möglichst unauffälligen Blicke der Mitspieler aufgefallen. Schließlich ist es beim Poker von enorm hoher Bedeutung, die Spielzüge und im besten Falle sogar das Kartenblatt des Gegenübers lesen zu können. Denn wer erahnt, welchen Schachzug die andere Person am Tisch derzeit plant, der kann sich einen wichtigen Vorteil verschaffen.

Die Beobachtung ist dabei bei realen Events, bei denen alle Spieler gemeinsam in einem Raum sitzen deutlich einfacher, jedoch ist es auch an virtuellen Tischen im Online Casino problemlos möglich, die Züge des Gegenübers analysieren zu können.

Hierbei spielt vor allem das Verhalten im Spiel eine wichtige Rolle. Sollte der Gegenspieler stets versuchen, die eigene Person zu überbieten, bei einem riskanten Einsatz im selben Spielzug jedoch passen sollte, dann kann dies eine durchaus wichtige Information darstellen. Schließlich weiß der Spieler ab sofort, dass es sich bei seinem Mitspieler womöglich nur um eine Person handelt, die gerne blufft. Somit kann das eigene Blatt neu bewertet und womöglich die Entscheidung überdacht werden. Ein solches Verhalten lässt sich natürlich nicht innerhalb weniger Sekunden erkennen, sondern bedarf eine Spielzeit von mehreren Runden mit ein und demselben Mitspieler. Im Laufe der Zeit wird es immer einfacher, nachfolgende Spielzüge anderer lesen zu können.

Selbst zum Zuschauer werden

Durch das Zusehen lernen? Beim Poker kann das tatsächlich funktionieren. Schließlich hat Poker viel Potential dazu, durch auswendig lernen zu einem besseren Spieler werden zu können. Dies geschieht vor allem dadurch, dass sich die Spieler alle möglichen Kartenkombinationen merken müssen. Somit ist es bei der Vergabe des Flops schneller möglich, alle Eventualitäten abzuschätzen und dadurch die eigenen Chancen besser abwägen zu können.

Außerdem kann das Zusehen dabei helfen, dass die Expertise von Profispielern übernommen werden kann. Wer bei den Profis zusieht, kann mit hoher Wahrscheinlichkeit den einen oder anderen Trick übernehmen und sich dadurch einen entscheidenden Vorteil am Tisch sichern. Vor allem eine besondere Herangehensweise an den nächsten Bluff sollte gut überlegt sein. Schließlich kann es mächtig schief laufen, wenn im falschen Moment zu viel riskiert wird und damit im schlimmsten Fall ein Großteil des aktuellen Guthabens verloren wird.

Wer sich in seiner Freizeit häufiger mal ein Spiel von großen Events ansieht oder etwaige Livestreams auf Plattformen wie Twitch verfolgt, kann sich also einen relativ großen Vorteil verschaffen. Alleine die Tatsache, dass Blätter und damit Erfolge schneller erfasst werden können, kann den entscheidenden Vorteil gegenüber der Mitspieler darstellen.

Regelmäßig spielen und aus eigenen Fehlern lernen

Natürlich bedarf es einiges an Übung, um in einer bestimmten Disziplin oder Arbeit besser zu werden. Das ist beim Pokern nicht anders als beim Kochen der Fußball spielen. Wer also seine Skills beim wohl beliebtesten Kartenspiel der Welt stetig steigern möchte, der sollte auf keinen Fall darauf verzichten, regelmäßig selbst am Pokertisch aktiv zu werden. Zwar kann das Zusehen bei einigen ein wichtiges Bewusstsein beim Spielen erschaffen, ruft jedoch natürlich keinesfalls dieselbe Trainingsleistung hervor, wie es beim persönlichen Spielen der Fall ist.

Am besten bietet sich hierfür ein Account bei einer Plattform für Poker im Internet an. Damit ist es zu jeder Zeit möglich, an den eigenen Skills zu arbeiten. Durch die ständige Verfügbarkeit können Nutzer selbst entscheiden, wann es an den virtuellen Pokertisch gehen soll. Doch natürlich können auch gesellige Abende mit Freunden dazu beitragen, dass die Poker-Skills verbessert werden können. Hierfür ist lediglich ein entsprechendes Set notwendig, welches auf einschlägigen Plattformen von Versandhändlern in Form von handlichen Koffern erhältlich ist. Um mit dem Spaß rund um das Kartenspiel durchstarten zu können, sind lediglich Investitionen von einem kleinen zweistelligen Betrag für das nötige Equipment erforderlich.

Poker: Großer Spaß am Spieltisch

Es ist also nicht sonderlich schwer, die eigenen Skills beim Pokern zu verbessern. Wichtig ist es hierbei vor allem, mit voller Aufmerksamkeit zu spielen. Andernfalls entsteht nur selten ein echter Lerneffekt und das Spielen zählt eher dem Zeitvertreib. Wer es jedoch wirklich ernst meint, der kann bereits nach wenigen Wochen erste Erfolge in Bezug auf das Skill-Level erwirken. Wir wünschen allen Spielern viel Spaß und hoffen, dass unsere Tipps dazu beitragen konnten, auf lange Sicht ein besserer Pokerspieler werden zu können.

Über Autor kein 2182 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.