Spielautomaten Auszahlungsquoten und Zufallsgenerator im Casino

casino gewinnspiel online gewinn glücksspiel, Quelle: besteonlinecasinos, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Spielen wir zu Hause eine Runde Poker mit Freunden, so können wir uns nach ausgiebigem Mischen sicher sein, dass die Karten zufällig verteilt werden. Wie aber funktioniert ein Zufallsgenerator im Casino? Sind die Spiele immer fair oder lässt sich der Spielausgang beeinflussen? Wie steht es außerdem um die Spielautomaten Auszahlungsquoten, geht auch hier alles mit rechten Dingen vor sich?

Was genau ist ein Zufallszahlengenerator?

Beim Zufallsgenerator handelt es sich um eine Software, dank derer Spielergebnisse per Zufallsprinzip ausgespuckt werden. Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten dieser Random Number Generators, und gerade Casinos machen gern davon Gebrauch. Spannend ist an dieser Software, dass keine weiteren Daten oder Zahlen benötigt werden, um Ergebnisse auszuspucken. Es genügt, wenn der Zufallsgenerator im Casino eine Anfangszahl sowie einen Algorithmus hat.

Ergebnisse sowie Anfangszahlen werden in kürzester Zeit generiert. Dabei kommen mathematische Operationen zum Einsatz (also Subtraktion, Addition, Division und so weiter), mithilfe derer die letzten Zahlen verarbeitet werden. So kann ein neues Ergebnis kreiert werden – was scheinbar zufällig ist. Man spricht deshalb auch von Pseudo-Zufallsgeneratoren, die in Casinos zum Einsatz kommen.

Mathematik sorgt für ein faires Spiel

Neben der oben genannten Methode gibt es noch viele andere Möglichkeiten, wie ein Zufallsgeneratoren seine Zahlen erhalten kann. Es gibt beispielsweise Computerprogramme, die mit der aktuellen Uhrzeit arbeiten. Sobald der Spieler seine Runde stoppt, spuckt der Zufallszahlengenerator ein zufälliges Ergebnis aus. Die Zeit wird dann etwa mit verschiedenen anderen Faktoren kombiniert, es kommen wieder Algorithmen zum Einsatz, wodurch unglaublich viele Ergebnisse generiert werden. Für den Spieler ist es auf diese Weise nicht möglich, vorauszusagen, wie das Spiel ausgehen wird.

Nicht nur die Spieler haben demnach keinen Einfluss auf das Ergebnis, auch die Casinobetreiber können nicht manipulieren. Das gilt sowohl für herkömmliche Casinos als auch die modernen Online Casinos. Selbstverständlich werden seriöse Spiele zusätzlich gewartet und reguliert, im Online Casino etwa haben unabhängige Behörden immer ein Auge auf alle Casinospiele.

Lässt sich der Spielautomat wirklich nicht austricksen?

Heutzutage lassen sich die Spielautomaten nicht mehr überlisten. In der Vergangenheit gab es immer mal wieder mehr oder weniger erfolgreiche Betrugsversuche. So versuchte man, Spielautomaten mit Magneten auszutricksen.

Gleichzeitig gab es in den 90er Jahren zwei Computerprogrammierer, die Schwachstellen in den Zufallsgeneratoren suchten. Damals ging der Plan auf, denn einige Spielautomaten ließen sich so manipulieren, dass die beiden Kriminellen große Geldsummen ausgezahlt bekamen. Sie schlichen einige Jahre durch die Casinos von Vegas, bis man sie schließlich entlarvte. Die Behörden wurden auf ihn aufmerksam, als er von Spielautomaten zu Keno wechselte. Er schaffte es, ein Programm zu entwickeln, dass die nächsten Zahlen vorhersehen konnte. Leider wurde er ertappt und saß später für zwei Jahre im Gefängnis. Casinos darf er nun nicht mehr besuchen.

Moderne Casinos wie auch Online Casinos sind aber mit ausgeklügelter Technik ausgestattet, sodass es schwer bis unmöglich sein dürfte, die Software auszutricksen. Auch die Spieler können sich deshalb aber sicher fühlen, denn es wird einiges getan, um faires Spiel – für beide Seiten – zu garantieren.

Wie wird sichergestellt, dass der Zufallszahlengenerator fair arbeitet?

Regulierte und lizenzierte Casinos werden von Behörden überwacht und überprüft. Das gilt auch für die Software, die zum Einsatz kommt. Die Drittunternehmen, die hier zum Einsatz kommen, prüfen unter anderem folgende Punkte:

  • Wettannahmen und Sportwetten
  • Zufallszahlengeneratoren
  • Mathematik bei den Spielen
  • Pokersysteme
  • Spielerauszahlungen

In einigen Ländern gibt es Spielautomaten Auszahlungsquoten, die mindestens eingehalten werden. In Online Casinos können Sie als deutscher Spieler mit über 90% rechnen, in herkömmlichen Casinos ist die Auszahlungsquote dagegen etwas niedriger.

Wer die Tests besteht, der bekommt bestätigt, dass die Spiele fair ablaufen. Das gilt ebenso für die Spielautomaten Auszahlungsquoten, denn diese überprüfen die Behörden genauso wie die Zufallsgeneratoren. Auch andere Tisch- und Kartenspiele abseits der beliebten Slots werden gründlich unter die Lupe genommen.

Wie groß ist die Gewinnchance am Spielautomaten?

Vereinfacht kann sich der Spieler eine Kette mit Glühbirnen vorstellen, die hier gern bildhaft genutzt wird: Die Birnen leuchten nacheinander auf. Wenn der Spieler auf „Stopp“ drückt und Glück hat, dann leuchtet eine der Birnen. Hat er Pech, ist das Licht bei allen Birnen aus.

So in etwa kann man sich auch einen Zufallsgenerator vorstellen. Auch bei Spielautomaten haben wir es mit mehreren Walzen zu tun, die quasi mehrere Ketten symbolisieren könnten. Die Chance auf den großen Jackpot ist aber vergleichsweise gering, denn es müssen einige zufällige Ereignisse eintreffen, um den Hauptgewinn zu landen. Entsprechend wird ein großer Jackpot auch nur sehr selten geknackt.

Doch bleiben wir bei den Glühbirnen: Sind weniger Bedingungen erfüllt, leuchten quasi weniger Glühbirnen gleichzeitig. Die Wahrscheinlichkeit steigt, kleinere Gewinne sind bei Slots also gar nicht so unwahrscheinlich. Ein wenig Geld zu gewinnen, ist also möglich. In der Regel verliert man auf die Dauer aber mehr. Das liegt auch im Hausvorteil begründet, den jedes Casino hat. Doch gerade das macht wohl den Nervenkitzel aus, denn entgegen aller Wahrscheinlichkeit gibt es trotzdem immer mal wieder glückliche Spieler, die einen großen Jackpot knacken können.

Fazit: Komplexe Software garantiert Fairness im Casino

Vielseitige Algorithmen sollen gewährleisten, dass der Spielausgang bei softwarebasierten Casinospielen unvorhersehbar ist. In den letzten Jahren hat sich in der Branche einiges geändert, denn immer wieder gab es Versuche, Spielautomaten und Co. zu manipulieren. Einige gerissene Spieler schafften es in der Vergangenheit tatsächlich, die Automaten zu überlisten oder Ergebnisse erfolgreich vorherzusagen. Entsprechend komplexer sind die Systeme geworden, die bei den Spielen zum Einsatz kommen.

Heutzutage können sich sowohl Spieler aus auch Casinos sicher fühlen. Die Ergebnisse werden rein zufällig generiert und es gibt so viele mögliche Spielausgänge, dass es unmöglich ist, ein Ergebnis vorherzusagen. Das heißt für die Spieler auch, dass sie nicht glauben sollten, ein System durchschaut zu haben. Jeder einzelne Dreh an den Walzen wird als individuelle Runde gesehen. Dabei ist es egal, was der Spieler zuvor auf den Walzen gesehen hat. Gleiches gilt auch für softwarebasierte Tisch- und Kartenspiele, die man etwa im Online Casino findet. Auch hier gibt es keinerlei Orientierungspunkte für die Spieler. Jede Runde werden zufällige Zahlen, Symbole oder Karten ausgewählt – und es ist vollkommen egal, was in der vorherigen Runde passierte. Entsprechend empfehlenswert ist es, mit gut geplantem Budget zu spielen, denn auch Verluste sind zu erwarten. Ebenso wie der Jackpotgewinn natürlich, denn am Ende macht der Zufallsgenerator alles möglich!

Quellenangaben:



https://casinopilot24.com/guide/beste-auszahlungsquote

https://www.welt.de/wissenschaft/article1924410/Wie-kommt-der-Zufall-in-den-PC.html
https://www.uni-muenster.de/Wissenschaftstheorie/veranstaltungen/der_zufall-wissenschaftlich_betrachtet.html

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Zweck und Nutzen eines VPNs

Virtuelle private Netzwerke, kurz VPNs, sind nicht mehr nur für Unternehmen interessant, die ihren...

Drei Wege, wie sich mit der Blockchain Ihr Spielerlebnis verbessern lässt

Die Blockchain, sie ist untrennbar mit dem Erfolg der Kryptowährung Bitcoin verbunden. Spätestens...

Die besten Casinoangebote für 2020 – kostenlos zu haben

Mittlerweile ist das Jahr schon wieder einen Monat alt, man hat sicherlich schon daran gewöhnt, ...