5 beliebte Kryptowährungen und ihr Verwendungszweck

handel block kette kryptowährung aktien aktienmarkt. Quelle: sergeitokmakov, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Verwendungszweck

Für Laien sind Kryptowährungen lediglich eine Art von elektronischem Geld, das mithilfe der Blockchain-Technologie verwaltet wird. Es handelt sich dabei aber um fortschrittliche Computernetzwerke, die weitaus mehr Möglichkeiten bieten als das Bezahlen von Waren und Dienstleistungen. Im Gegensatz zu Echtgeld-Währungen, die von Regierungen und Bankbehörden reguliert werden, sind Kryptowährungen vollständig dezentralisiert und werden von keiner dritten Partei verwaltet. Auf diese Weise wird ein sicheres System geschaffen, welches für Transaktionen, Blockchain-Verträge und viele weitere Funktionen eingesetzt werden kann. Hier finden Sie eine Liste der 5 beliebtesten Kryptowährungen und was für einen Nutzen Sie für uns bieten.

1) Bitcoin

Der Bitcoin ist die älteste und beliebteste Kryptowährung der Welt. Sie wurde im Jahr 2009 geschaffen und war die erste dezentralisierte Kryptowährung, die Transaktionen mit ihrer eigenen Blockchain-Technologie ermöglichte. Der Bitcoin ist weltweit am weitesten verbreitet und kann bei zahlreichen großen Anbietern wie PayPal, Starbucks oder 22Bet Deutschland als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Bitcoins sind auch ein beliebtes Investment und da die maximale Anzahl begrenzt ist, wird der Preis wahrscheinlich in Zukunft noch weiter steigen.

2) Ether

Der Ether-Token basiert auf dem Ethereum-Netzwerk, welches die Blockchain-Technologie nutzt, um intelligente Verträge zu ermöglichen. Über das Netzwerk lassen sich beispielsweise sichere Blockchain-Apps entwickeln und intelligente Verträge erstellen, ohne dass Nutzer sich Sorgen um Betrug durch eine dritte Partei machen müssen. Der Ether ist die zugehörige Kryptowährung, mit der Transaktionen im Ethereum-Netzwerk bezahlt werden.

3) Dogecoin

Diese Kryptowährung wurde auf der Grundlage eines beliebten Memes geschaffen, das einen Shiba-Inu-Hund als Symbol zeigt. Das Meme erfreute sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit, ebenso wie die Kryptowährung, deren Preis in die Höhe schoss, nachdem sie von Tesla-CEO Elon Musk unterstützt wurde. Im Gegensatz zum Bitcoin gibt es beim Dogecoin aber keinen wirklichen Verwendungszweck und er wird bisher hauptsächlich als Investition betrachtet.

4) Cardano

Cardano wurde nach langer Forschung von einem Team aus Mathematikern, Ingenieuren und Krypto-Experten entwickelt. Laut den Entwicklern soll die Währung eine nachhaltigere und ausgewogene Alternative im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen zu sein. Ähnlich wie im Ethereum-Netzwerk, lassen sich auch mit Cardano sogenannte Smart Contracts nutzen, die wahrscheinlich in Zukunft noch von vielen weiteren Unternehmen eingesetzt werden.

5) Litecoin

Der Litecoin wurde 2011 ins Leben gerufen und war eine der ersten Kryptowährungen, die der gleichen Technologie wie Bitcoin folgte. Obwohl er ähnlich aufgebaut ist, wie der Bitcoin, bietet der Litecoin eine deutlich schnellere Transaktionszeit und wird deshalb auch häufig als sein Nachfolger angesehen.