Anders Behring Breivik unzurechnungsfähig

Der Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, kann für die Tötung von 77 Menschen wahrscheinlich nicht vor Gericht zur Verantwortung gezogen werden. Wie die Online-Ausgabe der Zeitung „VG“ nun meldete, hatten zwei Rechtspsychiater den 32-Jährigen überraschend für unzurechnungsfähig erklärt. Am 22. Juli 2011 hatte Breivik zuerst eine Bombe im Osloer Regierungsviertel gezündet und danach ein Massaker auf der Insel Utøya verübt. Die endgültige Entscheidung über die Zurechnungsfähigkeit trifft das zuständige Gericht. Brevik selbst will nicht für unzurechnungsfähig erklärt werden.

Finanzen

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2075 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.