Attentäter Breivik zeigt keine Reue

Der norwegische Attentäter Anders Behring Breivik hat drei Wochen nach dem dutzendfachen Mord in Oslo und auf der Ferieninsel Utoya bei einer Tatortbegehung keine Reue gezeigt. Wie die Polizei ervorhob, hat der Täter bei der Rekonstruierung von Details aber gut mit den Ermittlern zusammengearbeitet. Der 32-jährige Breivik wurde am 13. August 2011 für acht Stunden nach Utoya gebracht, wo der rechtsradikale Islamhasser im Juli 69 Menschen erschossen hatte.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.