Aus dem Plattenbau zum Millionen-Business – so gelang Jessica Verfürth der Weg nach oben

Bildquelle: Bosslady Imperium

Sie hat ein Leben hinter sich, das niemand führen sollte: Sie erfährt Ablehnung durch die eigene Mutter, fehlende Liebe und die erste Schwangerschaft mit gerade einmal 14 Jahren. Mit 18 Jahren wird sie schließlich einem Mann hörig, der sie fast zu Tode prügelt. Nur mühsam schafft sie den Absprung und bringt ihren einstigen Partner ins Gefängnis.

Ein Wendepunkt in dem Leben der jungen Mutter, die anfängt, für sich und ihre Kinder zu kämpfen. Heute ist für Jessica Verfürth alles ganz anders. Sie leitet ein Millionen-Business – und zeigt anderen Frauen den Weg zur beruflichen Selbstständigkeit sowie zum Erfolg. In diesem Beitrag erklärt sie, worauf es dabei ankam und welches Mindset dafür besonders wichtig war.

Niemand hat an Jessica Verfürth geglaubt

Eine wichtige Erkenntnis lag für Verfürth darin, dass sie alleine war. Es gab niemanden, dem sie sich anvertrauen konnte. Es gab niemanden, der Verantwortung für das übernehmen würde, was ihr wichtig war. Auch gab es niemanden, den es interessierte, was sie aus ihrem Leben machte. „Und doch gab es mich selbst“, erklärt Jessica Verfürth. „Ich erkannte, dass ich alleine war – ebenso aber, dass nur ich mir helfen konnte. Ich musste anfangen, mir ambitioniertere Ziele zu setzen.“ Die Ziele sollten sie dazu bringen, ihre Komfortzone zu verlassen. Ein hoher Anspruch für jemanden, der aus der sozialen Unterschicht stammt und ein privilegiertes Leben führen wollte.

Die Besten der Besten

Als sie schließlich das Bosslady Imperium gründete, war damit das Ziel verbunden, die höchste Qualität zu erreichen. „Mit meiner Beratung und meiner Begleitung will ich meinen Klientinnen dabei helfen, ihre ambitionierten Wünsche zu verwirklichen. Denn das Beste ist gerade gut genug – nur der erste Platz ist für uns erstrebenswert“, sagt die Expertin. So gelingt es ihnen, ihre Klientinnen mit ihrem Business innerhalb der von ihnen gewünschten Branche zum Spitzenreiter aufzubauen. Der Wunsch, dieses Ziel zu erreichen, ist für das Team bei Bosslady längst zum Standard geworden.

Ihre Empfehlung an andere Frauen, die erfolgreich werden wollen, ist daher Folgendes: „Dein Ziel sollte darin bestehen, besser als die männlichen Mitbewerber zu sein – ohne dabei an Weiblichkeit und Sexyness zu verlieren.“ Außerdem empfiehlt sie ihnen, sich für erreichte Ziele zu belohnen, um ihre Motivation damit aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus rät sie Frauen dazu, Kontakt zu Menschen aufzubauen, die die gleichen Ambitionen haben und dieselben Ziele verfolgen und keinen Rat von Personen anzunehmen, die nicht wissen, wie sie ticken.

„Jammere nicht über die Vergangenheit oder die jetzigen Rahmenbedingungen – sondern fang an, daraus die Motivation für deinen Erfolg zu ziehen! Nimm deinen Erfolg in eigene Hände, glaube immer an dich selbst – und sei nie zufrieden“, schließt die Expertin ab.

Von ganz unten nach ganz oben: So gelang Jessica Verfürth der Weg aus dem Plattenbau zum Millionenbusiness

Schon früh hat Jessica Verfürth die Schattenseiten des Lebens kennengelernt: Ihr Vater verlässt sie bereits im jungen Kindesalter und die Mutter lehnt sie ab. Mit 14 Jahren wird sie schwanger und mit gerade einmal 18 Jahren wird sie einem Mann hörig, der sie beinahe zu Tode prügelt. Sie bringt ihn schließlich ins Gefängnis – und fängt an, ihr Leben auf den Kopf zu stellen.

Heute leitet Jessica Verfürth ein Unternehmen, das einen Millionen-Umsatz erzielt. An ihrem Erfolg lässt sie andere Frauen teilhaben, denen sie Beratung und Begleitung beim Sprung in die Selbstständigkeit anbietet. Worauf sie dabei achtet, erklärt sie in diesem Beitrag.

Jessica Verfürth war völlig auf sich alleine gestellt

Sie musste bereits sehr früh erkennen, dass sie keinem Menschen wirklich vertrauen konnte. Niemandem – außer sich selbst. Aber damit war auch die Erkenntnis verbunden, dass sich kein Mensch dafür einsetzen würde, was sie aus ihrem Leben machen würde. „Ich habe verstanden, dass ich selbst die Person war, die Verantwortung für meine Wünsche und Bedürfnisse übernehmen musste. Gleichzeitig habe ich erkannt, dass ich mir bis zu diesem Zeitpunkt oft nur Ziele gesetzt hatte, mit denen ich meine Komfortzone nicht verlassen musste“, sagt Jessica Verfürth. Als jemand, der aus der sozialen Unterschicht kommt und der ein privilegiertes Leben führen will, musste sie sich also ehrgeizige Ambitionen setzen.

Erstklassigkeit als Status

“Nur das Beste für die Besten”! Das ist das Motto für uns bei Bosslady. Mit der Entscheidung, ein eigenes Consulting zu gründen, war somit auch das Ziel der Erstklassigkeit verbunden. Wir setzen uns den Anspruch, unsere Klienten zum Ziel zu führen. Mit weniger als dieser Ambition geben wir uns nicht zufrieden“, erklärt die Expertin. Sie versprechen ihren Kundinnen, dass sie dank ihrer Beratung und ihrer Begleitung in ihrer Business-Nische zu den Besten der Besten gehören werden. Und sie setzen ihre ganze Kraft ein, um diesen Anspruch zum Standard werden zu lassen.

Dazu empfiehlt sie anderen Frauen, die erfolgreich werden wollen, sich als Ziel zu setzen, besser zu werden als ihre männlichen Mitbewerber – dabei allerdings weder an Weiblichkeit noch an Sexyness zu verlieren. Auch sollen sie sich für erreichte Ziele belohnen, um auf diese Weise ihre Motivation aufrechtzuerhalten. Schlussendlich rät sie Frauen dazu, Kontakte zu Menschen zu knüpfen, die ähnliche Ambitionen haben und ähnliche Ziele verfolgen und keinen Rat von Menschen anzunehmen, die nicht wissen, wie sie ticken.

„Wir sollten nicht über die Vergangenheit oder jetzige Bedingungen jammern. Stattdessen sollte man daraus die Motivation für den eigenen Erfolg ziehen“, erklärt Jessica Verfürth. Frauen sollen ihren Erfolg in die eigenen Hände nehmen, an sich selbst glauben und nie zufrieden sein mit dem, was sie haben – denn sie können immer mehr erreichen.

Über Jessica Verfürth:

Jessica Verfürth ist Business-Mentorin für Frauen. Mit ihrem Bosslady Imperium berät sie Online Coaches und Expertinnen, die ihr Geschäft auf Wachstumskurs bringen möchten. Onlinestrategien, Verkaufspsychologie und die Automatisierung von Prozessen stehen bei ihrer Beratung im Mittelpunkt. Weitere Informationen unter: https://www.bosslady-consulting.de

 

Finanzen