Die sichtbare Anzeichen für ein Platzen der Schulden-Hyperblase

Inflation steigt weiter an

(Übersetzung aus dem Englischen) Die Verschuldung der Verbraucher, der Haushalte und der Privatpersonen schießt in die Höhe. Die durchschnittliche Person hier in den USA und auf der ganzen Welt ist gefährlich überschuldet, und dennoch nehmen sie immer mehr Kredite auf. Die Kreditkartenschulden explodieren, da die Menschen nur noch darum kämpfen, über die Runden zu kommen und kein Ende in Sicht ist. Die Kreditausfälle nehmen auf breiter Front zu, und nach Angaben von TransUnion werden sich die Kreditausfälle weiter beschleunigen. Heute leben 63 % der US-Haushalte mit NULL Ersparnissen von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, und dennoch nehmen sie immer mehr Kredite auf.

Die Banken sind in Schwierigkeiten? Nein, SIE sind es!

KEINE EINLAGEN, KEINE KREDITE UND KEINE GESCHÄFTE. Die Liquidität der Banken ist buchstäblich am Austrocknen, da die Sparquote jetzt im Minus ist. Neue tragfähige Kredite, d. h. Kredite, die zurückgezahlt werden, sind rar gesät, da die ehemaligen Mitglieder der Mittelschicht ihre Schulden immer schneller nicht mehr bedienen können. Währenddessen verwenden die Reichen und Wohlhabenden nun Bargeld, um angesichts steigender Zinssätze große Anschaffungen wie Immobilien und Autos zu tätigen. Das derzeitige Umfeld für die Banken ist nicht gut, und das sollte Sie erschrecken. Warum? Weil man diese Institute nicht scheitern lassen wird und Rettungsaktionen irgendwann in der Zukunft wieder Realität werden.

Die Inflation steigt weiter an.

Trotz der aktuellen Maßnahmen der Federal Reserve, der Schweizerischen Nationalbank, der Europäischen Zentralbank und der Bank of England, die alle gerade die Zinssätze um fünfzig Basispunkte erhöht haben, steigt die Inflation weiter an. Daher gehören die Währungen, die sie der Welt leihen (die Scheine in Ihren Taschen/Bankkonten), nicht Ihnen. Sie gehören der emittierenden Zentralbank und sind dieser geschuldet, zuzüglich der Zinsen, die sie aus dem Nichts erschaffen), verlieren immer mehr an Kaufkraft.

Immer größer werdende Geldmenge.

Tatsache ist, dass ohne die kontinuierliche Ausweitung der weltweiten Geldmenge das gesamte Finanzsystem zusammenbrechen würde. Jede von einer Zentralbank ausgegebene Note, in welcher Form auch immer, stellt eine Schuldeneinheit dar, die an die ausgebende Zentralbank zurückgezahlt werden muss, zuzüglich der aus dem Nichts geschaffenen Zinsen. Der Gesamteffekt einer sich ausweitenden Geldmenge ist Inflation, während die Zentralbanken über ihre Propagandaministerien weiterhin die Lüge verkaufen, dass die Inflation zurückgehen wird, wenn sie irgendwann in der Zukunft die Zinsen erhöhen.

Das Schweigen ist ohrenbetäubend.

Wenn eine Zentralbank die Inflation tatsächlich stoppen/kontrollieren wollte, müsste sie nur die Geldmenge verringern, indem sie von den Finanzinstituten verlangt, ihre Kapitalreserven zu erhöhen. Bis heute hat kein einziger Mainstream-Finanzsender ein Wort darüber verloren, kein einziger Politiker, kein Zentralbanker – und Sie werden auch NIE etwas über die Verknappung der Geldmenge hören. Warum eigentlich? Das Ziel jeder Zentralbank ist es, die Geldmenge weiter zu erhöhen. Die Fähigkeit einer Zentralbank, Schulden auszugeben, ist ihre einzige Machtquelle! Das bedeutet auch, dass es ihre Achillesferse ist.

Bringt die Zentralbanken zu Fall.

Sie wollen das Zentralbankwesen beenden? Ganz einfach. Verhindern Sie, dass sie EINEN EINZIGEN DOLLAR mehr an Schulden ausgeben. In der Nanosekunde, in der eine Zentralbank daran gehindert wird, mehr Schulden auszugeben, da die Währung selbst eine Schuld ist, endet das gesamte Zentralbanksystem, und wir gewinnen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

Visible Signs of a Cracking Debt Hyperbubble.

Consumer debt, household debt, and personal debt are skyrocketing. The average person here in the US and around the world is dangerously overleveraged, and yet, they continue to borrow even more. Credit card debt is exploding as people are struggling just to make ends meet with no end in sight. Loan defaults across the board are picking up, and according to TransUnion, loan defaults will continue to accelerate. Today 63% of US households are currently living paycheck to paycheck with ZERO savings and yet, they continue to borrow even more.

Banks are in trouble? No, YOU are!

NO DEPOSITS, NO LOANS, AND NO DEALS. Bank liquidity is literally drying up as the savings rate is now in the negative. New viable loans, that is loans which will be paid back, are few and far between as former members of the middle class are defaulting on their debt at an accelerated pace. Meanwhile, the rich and well off are now using cash to purchase big ticket items like real estate and automobiles as interest rates rise. The current environment for the banks is not good, and that should scare you. Why? Because these institutions will not be allowed to fail, and bail-ins/bailouts will again at some point in the future become a reality.

Inflation Continues to Rise.

Despite the current actions of the Federal Reserve, Swiss National Bank, European Central Bank, and the Bank of England, all of which just raised rates fifty basis points, inflation continues to rise. Therefore, the currencies which they lend to the world (the bills in your pockets/bank accounts are not yours. They are owned by the issuing central bank, and owed back to the issuing central bank, plus interest which they create out of thin air), continues to lose more of its purchasing power.

Ever Expanding Money Supply.

The fact is this: without the continual expansion of the global money supply the entire financial system would lock up. Every central bank issued note, in whatever form it exists, represents a unit of debt which must be paid back to the issuing central bank plus interest created from nothing. The overall effect of an expanding money supply is inflation meanwhile, central banks via the mainstream propaganda ministries, continue to sell the lie that by raising rates at some time in the future inflation will drop.

The Silence is Deafening.

If any central bank actually wanted to stop/control inflation, all it would have to do is contract the money supply by requiring financial institutions to increase their capital reserves. To date, not a single mainstream financial channel has uttered a word on this, nor a single politician, nor a central banker- and you won’t hear anything EVER on contracting the money supply. Why? The goal of every central bank is to continue to inflate. A central banks ability to issue debt IS THEIR SINGLE SOURCE OF POWER! Which also means its their Achilles Heel.

Bring Down the Central Banks.

You want to end central banking? Its easy. Prevent them from issuing ONE SINGLE DOLLAR of more debt. The nanosecond a central bank is stopped from issuing more debt, as the currency itself is debt, the entire central banking system ends, and we win.

Über Gregory Mannarino 18 Artikel
The Robin Hood Of Wall Street – Gregory Mannarino Is A Wall Street Pro Helping You Profit From The Capital Markets Like Nobody Else...FOR FREE! Also known as "The Robin Hood Of Wall Street", I am an active/full time trader of the capital markets with a world-wide following. Born on July 22, 1965, I became interested in "Wall Street," like many others at the time, in 1987 after seeing the movie Wall Street with Michael Douglas. Around that time I was able to get an entry level position, then subsequently to the trading floor, at the now defunct bank Bear Stearns, but within a relatively short time realized that working on Wall Street was not like the movies and moved on. I went on to get a medical degree and practiced medicine as a Physician Assistant beginning in 1996, now retired from practice. I also served in the United States Naval Reserve Medical Service Corps, having attained the rank of Lieutenant. I even published a book on casino Blackjack strategies years later, and was banned from playing the game in Las Vegas casinos.