„Mehr Nahles, weniger Schröder – Holt die SPD so ihre Wähler zurück?“ –

Phoenix-Runde, Sceenshot You Tube

phoenix Am 12.02.2019 veröffentlicht

Die Sozialdemokraten rücken mit ihren Reformplänen zur Sozialpolitik wieder mehr nach links: weg von Hartz IV hin zum Bürgergeld, Mindestlohn rauf und das Arbeitslosengeld I soll länger gezahlt werden. SPD-Chefin Andrea Nahles setzt sich damit von den umstrittenen Hartz-Reformen Gerhard Schröders ab. Ist das der richtige Weg, um den Abwärtstrend der SPD zu stoppen? Wie realistisch ist das neue Sozialkonzept? Und wie soll es finanziert werden? Moderator Alexander Kähler disktuiert mit: – Henrike Roßbach (Süddeutsche Zeitung) – Jörg Hofmann (Vorsitzender IG Metall) – Prof. Karl-Rudolf Korte (Politikwissenschaftler Universität Duisburg-Essen) – Prof. Henning Vöpel (Direktor Hamburgerisches WeltWirtschaftsInstitut)

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

BETRIEBSRENTE wankt – deutschen Konzernen fehlen 120 mrd Euro!

Ist die betriebliche Altersvorsorge sicher? Wir sagen Nein! Die Daten bestätigen dies leider: In...

Der Sieger Erdoğan

Die Türkei ist Mitglied der NATO, selbst dann, wenn sie eine eingeschränkte Demokratie ist. Desha...

DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht zu. Ein Man...