Noch günstigeres Onlineshopping mit Gutscheinen und Rabattcodes

Bildquelle: www.pexels.com/de-de/foto/mann-im-roten-langarmhemd-853151/, 04.10.2022

Gerade bei teuren Anschaffungen kann man mit dem passenden Rabatt eine Menge Geld sparen. Dafür muss man mittlerweile keine Zeitschriften mehr durchblättern, sondern man kann ganz bequem über das Internet Gutscheine finden. Doch was ist der Unterschied zwischen Cashback, Mengenrabatt und Neukundenprämie? Und wann lohnt es sich, solche Codes einzulösen?

Welche Gutscheine gibt es?

Immer wieder finden Händler einen Anlass, ihren Kunden einen Nachlass auf den Einkauf anzubieten. Welche verschiedenen Gutscheine es gibt und was das konkret für den Kunden bedeutet, wird hier zusammengefasst.

Saisonale Gutscheine

Zu welchem Anlass kaufen Kunden häufig ein? Speziell rund um die Weihnachtszeit, Ostern und anderen Feiertagen zieht es die Käufer vermehrt in die Einkaufsläden, um Geschenke für ihre Liebsten zu besorgen. Auch bei Aktionstagen wie dem Black Friday oder die GLAMOUR Shopping Week 2022 verzeichnen die Händler Rekordumsätze und gehen gezielt mit Gutscheincodes auf die steigende Nachfrage ein.

Neukundenrabatte

Um neue Kunden auf den Onlineshop aufmerksam zu machen, gibt es häufig kleine Nachlässe auf die erste Bestellung. Der ausgestellte Gutschein ist nur für den ersten Einkauf gültig und kann nicht mehrfach eingelöst werden. Entweder wird ein fester Geldbetrag bei der Zahlung abgezogen oder man bekommt einen prozentualen Nachlass auf den gesamten Warenkorb.

In der Regel machen Erstbesteller mit Neukundenrabatten einen guten Deal, trotzdem sollte man die Preise bei anderen Anbietern vergleichen. Zudem sollte man überprüfen, ob der Gutschein nur ab einem bestimmten Mindestbestellwert eingelöst werden kann.

Newsletter

Viele Werbemails landen im Spam-Ordner und sind nicht gerade beliebt. Doch für die Anmeldung zum Newsletter versprechen Händler den Kunden oft exklusive Rabatte als Belohnung für die Treue. Nachdem man sich auf der Website registriert hat, bekommt man einen personalisierten Gutschein zugesendet.

Tipp: Wenn man irgendwann kein Interesse mehr am Newsletter hat, kann man sich jederzeit von der Empfängerliste abmelden.

Cashback-Aktionen

Nicht selten wird der Geld-zurück-Garantie von Kunden nicht genügend Beachtung geschenkt, weil es auf den ersten Blick etwas umständlich scheint. Doch mithilfe von Cashback-Deals bekommt man bares Geld zurück und es sind höhere Ersparnisse möglich als bei vielen anderen Aktionen. Man kauft einen Artikel im Onlineshop, kann diesen testen und erhält bei der Einsendung des Kaufbelegs einen Teil oder den gesamten Betrag auf sein Konto zurück.

Mengenrabatte

“Kaufe drei, zahle zwei” oder “Ab vier Stück 25 % Rabatt” – solche Angebote findet man häufig in Supermärkten und Drogerieläden, doch auch in Onlineshops sind diese Vorteile nicht selten. Gerade in den Bereichen Mode, Bücher und Games gibt es eine große Vielfalt an Produkten, wodurch sich Mengenrabatte auf ähnliche Artikel anbieten. Das gleiche Top in drei verschiedenen Farben oder vier Bücher aus der Kategorie Krimi, die Auswahl an Aktionsprodukten ist groß.

Sparfalle: Hier wird oft der Preis des günstigsten Produkts abgezogen oder ein bestimmter Code ist dafür nötig.

Ausverkauf

Wenn es draußen wieder kälter wird, benötigt niemand mehr Sommerkleider oder Bademode. Damit sich die Lager der Händler leeren und Platz für die neue Ware vorhanden ist, versuchen sie die alten Artikel mithilfe von starken Preisreduzierungen schnell zu verkaufen. Dabei gibt es unter anderem einen Rabatt auf eine Produktgruppe wie Bademode, worunter Badeanzüge, Bikinis, Badehosen und Strandkleidung zählen.

Wann lohnt sich der Einkauf mit einem Rabattcode?

Wer ohnehin geplant hat, eine Bestellung in einem Onlineshop aufzugeben, kann dadurch in jedem Fall Geld sparen. Hin und wieder kann man auf Online-Gutscheinportalen den passenden Code finden und so ein wahres Schnäppchen landen. Solche Websites sammeln gezielt alle Gutscheinangebote und Rabattcodes aus dem Internet und stellen diese kostenfrei zur Verfügung.

Fazit

Wenn man im Internet bestellt, empfiehlt es sich, vorher das Internet nach Rabatten zu durchsuchen. So spart man in der Regel, unabhängig von Art des Gutscheins, einen kleinen Betrag ein. Doch Vorsicht beim Mindestbestellwert oder Einlösebetrag, dieser kann die Bestellung schnell ungewollt vergrößern.

Über Autor kein 2181 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.