Online-Gaming – Sicher unterwegs

Bildquelle: unsplash.com

Jeder von uns bewegt sich im Internet. Online-Entertainment, das Nutzen von Streamingdiensten für Musik und Film gehört zu unserem täglichen Leben und auch Online-Gaming gehört für viele Menschen zu einem perfekten Abend dazu. Der Großteil der Tätigkeiten vieler Menschen findet hauptsächlich vor dem Computer und somit online statt. Dabei machen sich die wenigsten Nutzer Gedanken über die Sicherheit und Seriosität der Unternehmen im Internet, deren Produkte sie nutzen. Erst wenn es einmal zu Qualitätsmängeln oder anderen Problemen kommt, werden die meisten stutzig und erleben, dass nicht jedes Unternehmen, das seine Dienstleistungen online anbietet, seriös ist. Woran erkannt man die anständigen Anbieter? Und wie kann man sich selbst bestmöglich schützen?

Woran erkennt man ein seriöses Gaming-Unternehmen?

Um seriöse Online-Anbieter schnell und sicher ausfindig machen zu können, gibt es ein paar einfache Tipps. Werden diese beachtet, steht erfolgreicher Online-Unterhaltung nichts mehr im Wege. Ein großes Thema sind digitale Geldtransaktionen, sie gehören mittlerweile zu unserem Alltag und erleichtern uns bei vielen Anschaffungen das Leben. Besonders in diesem Bereich unterscheiden sich die seriösen Unternehmen von den schwarzen Schafen der Branche. Ein wichtiger Anhaltspunkt, um die Seriosität von Betrieben im deutschsprachigen Raum zu erkennen, ist das Vorhandensein eines Impressums auf der Website, eine Möglichkeit den Betreiber zu kontaktieren, wie zum Beispiel eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer und gängige Zahlungsmethoden wie PayPal oder Kreditkartenzahlung beim Kauf. Auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten für die Nutzer gut zugänglich sein.

Die Gaming-Branche ist quasi seit Einführung des Internets im Geschäft und die meisten ihrer Kunden, beziehen die von ihnen vertriebenen Produkte ausschließlich online. Spieleplattformen gibt es wie Sand am Meer und sie sind oft an ihre Entwickler gebunden. Das heißt, der Nutzer installiert eine App und bezieht über diese die bevorzugten Spiele. Offizielle Stores, die sich leicht recherchieren lassen, sind hier ein Schlüsselfaktor für Sicherheit beim Spielkauf. Denn wer bekannte Spiele in „geknackter“ Version herunterlädt, macht sich nicht nur strafbar, sondern kann sich im schlimmsten Fall auch einen Virus einfangen. Dasselbe gilt für die iGaming-Branche, die nicht zuletzt wegen des neuen Glücksspielvertrags von 2021 hohen Zuwachs verzeichnet. Gütesiegel sind hier die vergebenen Lizenzen, die den deutschen Markt regulieren, für Anbieter, die hierzulande agieren. Doch auch Casinos ohne Lizenz in Deutschland bieten entsprechende Sicherheit, schließlich bieten sie ihre Dienstleistungen unter europaweit gültigen Lizenzen an, die über die deutschen Landesgrenzen hinaus genutzt werden können.

Wichtige Faktoren, die etablierte Casinos erfüllen sind zum Beispiel, die sichere Auszahlung, ein fairer Casino Bonus, bekannte Spielstudios, seriöse AGBs, eine Datenschutzerklärung und deutsche Anleitungen. Hier lohnt sich also ein Blick auf die ausgewählte Website, bevor man mit dem Spielen beginnt.

Schutz vor Betrug

Neben einer ausführlichen Recherche gibt es aber noch andere Faktoren, welche die eigene Sicherheit maßgeblich beeinflussen können. Dazu zählt das regelmäßige Installieren von Software-Updates, die mögliche Sicherheitslücken schließen können. Das Nutzen eines Virenscanners kann den Schutz ebenfalls deutlich erhöhen. Auch App-Updates zu installieren ist absolut sinnvoll, um mögliche Schwachstellen, die selbst bei legal erworbenen Spielen auftreten können, zu minimieren. Regelmäßige Backups um ihre Daten zu sichern ist ebenfalls ein Weg, um sicherzustellen, dass ihre Dateien oder Einstellungen erhalten bleiben, selbst wenn Ihr Gerät von einer schadhaften Software infiziert wird. Sogar die Verwendung eines VPN (Virtual Private Network) kann die Sicherheit beim online Spielen erhöhen. Ganz generell gilt es, niemals Bankdaten oder personenspezifische Daten per Nachricht oder E-Mail weiterzugeben. Wenn möglich nutzen Sie eine Zwei-Faktoren-Identifizierung, diese Möglichkeit wird bereits von vielen Unternehmen angeboten und erhöht die Sicherheit immens. Das Nutzen von Kreditkarten ist ebenfalls eine gute Option für einen größeren Schutz.

Online Gaming existiert fast so lange wie das Internet selbst, was zu unzähligen Möglichkeiten geführt hat. Sicherheit sollte für den User oberstes Gebot sein und auch die Unternehmen selbst können von ihrer Seite aus viel tun, um ihre Nutzer zu schützen. Wer achtsam unterwegs ist und sich bei der Erst-Recherche Zeit nimmt, kann viele Risikofaktoren ausschließen und sich dann umso mehr auf den Spaß am Spiel konzentrieren.

Über Autor kein 2236 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.