Urlaub mit dem Hausboot

chesterfield canal kanal misterton hausboot, Quelle: CleanerShrimp, Pixabay Lizenz, Kostenlose Nutzung unter der Inhaltslizenz Kein Bildnachweis nötig
chesterfield canal kanal misterton hausboot, Quelle: CleanerShrimp, Pixabay Lizenz, Kostenlose Nutzung unter der Inhaltslizenz Kein Bildnachweis nötig

Hausboote liegen schon seit einiger Zeit im Trend. Man findet dazu eine Vielzahl von Bootstypen. Grundsätzlich sollte man dabei wissen, dass es Motoryachten und Haus-/Bungalowboote gibt, die man für einen Urlaub mieten kann. Viele Menschen wünschen sich einen Urlaub auf dem Wasser. Und das hat auch gute Gründe, denn der Aufenthalt auf einem Bungalowboot oder einer Motoryacht ist etwas ganz Besonderes und die Nachfrage wird seit geraumer Zeit immer größer.

Unterschiede zwischen Hausboot / Bungalowboot und einer Motoryacht

Vom Aussehen her sind beide Bootsklassen sehr unterschiedlich. Das eine sieht wie ein Schiff aus und das andere eher wie ein Kasten. Ebenso wird man Unterschiede auf dem Wasser und bei Hafenmanövern erleben.

Zu den generellen Grundvoraussetzungen einer Motoryacht zählen der spitz zulaufende Bug sowie die schrägen Seitenwände des Rumpfes. So kann die Jacht flott und sicher durchs Wasser gleiten. Allerdings hat das Auswirkungen auf den Innenraum des Boots, denn jeder Zentimeter muss genutzt werden. Vor allem bei kleinen Motoryachten wird man den Kopf einziehen als auch Treppen steigen müssen.

Die Hausboote sind dagegen stufenlos auf einer Ebene konzipiert und basieren auf parallelen Katamaran-Schwimmkörpern. Es gibt deshalb viel Raum und eine durchgehende Stehhöhe. Diese Haus-/Bungalowboote werden vielleicht weniger Schiffsromantik bieten, aber sie können sicherlich als schwimmendes Ferienhaus überzeugen.

Wenn es um die Ausstattung (Küche, Bad, Salon) geht, wird man kaum funktionale Unterschiede finden. Beide Bootstypen sind für einen individuellen Urlaub auf dem Wasser sehr gut geeignet.

Wenn man die Fahreigenschaften betrachtet, kann ein Bungalowboot die größere Herausforderung werden, da das Gefährt nicht so windschnittig ist, wie eine Motoryacht. Als Skipper muss man bei Wind wesentlich mehr aufpassen, wie das Boot reagiert. Viele sensible Lenkbewegungen können notwendig werden, um das Boot auf Kurs halten. Eine Motoryacht wird da etwas leichter zu handhaben sein. Vor allem bei Schleuseneinfahrten sowie Manövern im Hafen. Ebenso ist die Rundumsicht auf dem Außensteuerstand einer Motoryacht optimaler. Bei einem kastenförmigen Hausboot ist man dagegen auf den Rückspiegel angewiesen.

Für was sollte man sich im Urlaub entscheiden?

Wenn man einen Hausbooturlaub plant und ausgiebige Touren sowie viele Häfen ansteuern möchte, wird man auf einer Motoryacht besser aufgehoben sein. Das gilt ebenso für Strecken mit vielen Schleusen.

Wenn man aber gerne länger am Tag irgendwo ankern möchte und damit zufrieden ist, die Seele auf dem Boot baumeln zu lassen, dann wird man mit einen Bungalowboot sehr glücklich werden. Egal, für welche Variante man sich entscheidet, es gibt gute Gründe für den Urlaub auf dem Wasser.

Ein Gefühl von Freiheit

Viele schätzen das Gefühl von Freiheit was man empfindet, wenn man sich mit dem Boot auf dem Wasser befindet und der Natur ganz nahe ist. Den Alltag und den Tagesablauf kann man einfach selbst bestimmen. Auch muss man keinen Platz am Pool suchen, da man ja direkt vom Boot aus ins Wasser springen könnte.

Alles wirkt entschleunigt

Auch genießen viele das entschleunigte Reisen auf dem Bungalowboot oder der Motoryacht. Es gibt auch keine wilden Wellen, sondern nur ein sanftes Schaukeln, was besonders gut beim Abschalten hilft.

Die Hafenromantik genießen

Neben den großen Seehäfen gibt es viele kleine und individuelle Yachthäfen, die ihren besonderen Charme haben. Yachthäfen sind natürlich deutlich ruhiger und besonders gut für den Urlaub geeignet.

Der andere Blickwinkel

Ein anderer Blickwinkel und dadurch eine besondere Atmosphäre entsteht vom Wasser aus und bietet die Möglichkeit, die Dinge einmal anders zu betrachten und nicht wie gewohnt, nur vom Land aufs Wasser.

Finanzen

Über Autor kein 2994 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.