Aufspüren eines Kabels in der Wand

Bild von nelson gonçalves auf Pixabay

Zu Beginn einer Renovierung ist es oft schwierig, festzustellen, was sich in der Wand befinden könnte. Dieses Wissen wird in der Regel benötigt, wenn Löcher für den einen oder anderen Zweck gebohrt werden. Unabhängig davon, wo die Renovierung stattfindet – in einer alten Genossenschaft oder in einem neu gebauten Einfamilienhaus – kann das Bohren von Löchern in der Wand recht unangenehme Folgen haben: Schäden an elektrischen Leitungen und Rohren. All diese Faktoren sind Voraussetzungen für das Aufkommen von Geräten wie dem Leitungssucher.

Warum ist es notwendig, nach Kabeln in Wänden zu suchen?

Nicht jede Immobilie verfügt über ein Stromnetz. Normalerweise sollten die Drähte senkrecht oder waagerecht verlegt werden, aber diese Regel wird nicht immer befolgt. Um unnötige Risiken zu vermeiden, ist es ratsam, ein Kabelverfolgungsgerät zu verwenden. In vielen Fällen müssen Elektriker Kabel verlegen, die nicht im Plan enthalten sind. Das macht den Einsatz eines Kabelverfolgers so nützlich. Die Hauptfunktion dieser Kabeldetektoren ist die Suche nach elektrischen Drähten unter dem Putz in der Wand. Ein versehentlich erlittener Stromschlag ist keine angenehme Sache, und das Ersetzen eines gebrochenen Kabels kann ziemlich viel Arbeit bedeuten. Die Kosten für die Behebung des Fehlers mit den zusätzlich entstandenen Schäden können oft die Kosten für den Leitungssucher selbst übersteigen. Dieses Gerät kann die Lage von Kabeln in der Wand genau bestimmen und verhindern, dass der Bohrer in das Kabel eindringt.

Verwendung der Kabelsuchgeräte

Es ist wichtig, dass die Geräte zum Aufspüren elektrischer Verbindungen im Raum richtig eingesetzt werden, denn davon hängt die Qualität der Reparatur und die Sicherheit ab. Neben den Kaufkriterien für ein Gerät zum Auffinden eines Kabels in der Wand muss man auch wissen, worin sein Nutzen besteht. Die Gebrauchsanweisung für das Gerät und die Einhaltung des Funktionsprinzips der Technik sind von größter Bedeutung. Das Wichtigste ist in diesem Fall, das Gerät einfach an die Oberfläche zu halten und auf das Signal zu warten. Wenn das Gerät ein Kabel erkennt, gibt es ein akustisches und ein Lichtsignal ab. Einige ausgefeiltere Melder beschränken sich nicht auf einen Warnton, sondern können sogar die maximale Tiefe bestimmen, bis zu der eine Wand durchdrungen werden kann. Dies ist die allgemeine Funktionsweise von Meldern, die je nach Marke und Modell variieren kann.

Welche Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Modelle von Geräten zum Auffinden eines Kabels in der Wand. Sie funktionieren auf ähnliche Weise, doch lassen sich die einzelnen Modelle nach der Erkennungstiefe, der Signalisierungsmethode, dem Design, dem Gewicht des Geräts und dem Preis unterscheiden. Hier sind die wichtigsten Kategorien:

  • Standard/ordinär – sie sind sehr einfach zu bedienen und die von ihnen ausgehenden Signale sind leicht zu lesen.
  • Professionell – die Lokalisierung dieser Option ist tief, was sie für den Bausektor geeignet macht. Ihre technischen Möglichkeiten erlauben auch die Ortung von unterirdischen Leitungen.
  • Multifunktional – diese Kabelsuchgeräte sind funktionaler. Mit ihnen können Rohre in der Wand und Kabel erfolgreich geortet werden.

Wenn man ein Haus renoviert und eine Wand durchbohrt, stellt sich oft die Frage, ob das sicher ist. Die zuverlässigste und effektivste Methode zum Auffinden von Kabeln in der Wand ist der Leitungssucher. Werkzeuge zur Ortung spannungsführender Kabel sind ein unverzichtbarer Bestandteil, ohne den die Inspektion nicht möglich wäre. Dies ist notwendig, wenn der Verdacht besteht, dass versteckte Kabel betroffen sein könnten, oder wenn defekte Kabel ersetzt werden müssen.

 

Über Autor kein 2181 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.