Bildzeit | Mona Broschár | Asymmetrie

Hans-Christian Schink, Bach Ma 4A

noch bis kommenden Samstag läuft in unserer Erfurter Galerie die Schau „Twenties“. Zwanzig der spannendsten deutschen Künstler setzen unsere Zeit ins Bild. Sie vertreten verschiedenste Ansichten, Stile und Genres, aber jede der gezeigten Arbeiten setzt ein Stück Gegenwart ins Werk. Online stellen wir Ihnen einzelne Werke vor und liefern kurze Interpretationen.

Heute:

Mona Broschár
ASYMMETRIE
2019
Mischtechnik auf Leinwand
100 x 80 cm

Wer diese Bild betrachtet, scheint in eine Vitrine zu blicken. Die Rückseite ist mit einer floralen, flächig wirkenden Tapete bezogen, der Boden grau. Schaustück ist eine Vase mit Blumenmuster auf schwarzem Grund, akkurat in die Bildmitte plaziert. Lichtreflexe auf der Wölbung verstärken den Eindruck gepflegter Präsentation. 

Doch oh weh, das museale Ambiente des hübschen Stillebens wird gestört! Rosige Wurstgebilde sind von fünf Seiten her zur edlen Keramik gekrochen und scheinen sie erklimmen zu wollen. Unwillkürlich sucht man nach Schleimspuren. Doch nein, die Künstlerin hat uns keine gemalt. Sind diese Würstchen nur obszön geformte Stützen, ersonnen vom durchgeknallten Kurator? 

Allemal bringen sie das hübsche Bild durcheinander. Nicht nur die geometrische Symmetrie leidet, die ästhetische ebenfalls. Ist es seitens des Betrachters politisch inkorrekt, ja rassistisch, von dieser rosa Invasion unangenehm berührt zu sein? Asymmetrie, stellt sich heraus, kann auch psychologische Aspekte haben… 

Mona Broschár studierte am Camberwell College of Arts in London und als Meisterschülerin von Annette Schröter an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.


TWENTIES

Galerie Rothamel Erfurt
Bis 31. Oktober 2020

Ellen Akimoto
Undine Bandelin
Mona Broschár
Jörg Ernert
Franca Franz
Moritz Götze
Harald Reiner Gratz
Jonathan Kraus
Bodo Korsig
Dana Meyer
Nguyen Xuan Huy
Ofra Ohana
Wieland Payer
Stefanie Pojar
Michael Ritzmann
Marten Schädlich
Annette Schröter
Thitz
Ivana de Vivanco
Vincent Wenzel

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Fotografie
Galerie Rothamel Erfurt
7. November bis 23. Dezember 2020

Ergänzend zu Hans-Christian Schinks Werkschau „So weit“ in der Kunsthalle Erfurt präsentieren wir ausgewählte Werke aus den Serien „Vietnam“ und „Antarctica“. 

Zum Eröffnungsnachmittag mit dem Künstler am Samstag, 7. November von 14 bis 18 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Die Eröffnung in der Kunsthalle findet am gleichen Tag  ab 18 Uhr statt.

Hans-Christian Schink, Antarctica 2, 2010, C-Print/Diasec, 178×215 cm oder 121×145 cm, Ed. 5+3
Hans-Christian Schink (*1961 in Erfurt) fotografiert „besondere Landschaften, im Schnittpunkt menschlicher Bestrebungen und ihrer natürlichen Voraussetzungen. Es ist dieses menschliche Interesse, welches ‚Landschaft’ erst konstituiert, indem es sie als Gestalt aus dem umgebenden Land heraushebt, gleichsam figürlich vom Grund abgrenzt.“ schreibt Kai Uwe Schierz. 

„Kann man weniger aussprechen und doch zugleich alles sagen?“ fragt Mark Siemons in der FAZ, während Boris Hohmeyer für „Art“ über eine Arbeit Schinks urteilt, sie sei „so streng und schön wie von Barnett Newman gemalt“. 

Hans-Christian Schink, Bach Ma 4A, 2005, C-Print/Diasec, 178×215 cm oder 121×145 cm, Ed. 5+3



NGUYEN XUAN HUY
The Mirror
Galerie Rothamel Frankfurt
Bis 28. November 2020

Am 23. Oktober ist unsere Ausstellung im Rahmen des abendlichen Eröffnungsrundgangs der Galerien Frankfurt Mitte geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

GALERIE ROTHAMEL FRANKFURT

THITZ
The Cosmic Bag Art Project
4. Dezember 2020 bis 16. Januar 2021

HIROYUKI MASUYAMA
Schatten der Zeit
22. Januar bis 13. März 2021

Ergänzungen und Änderungen vorbehalten!

GALERIE ROTHAMEL
Kleine Arche 1A, 99084 Erfurt, GermanyFahrgasse 17, 60311 Frankfurt am Main, Germany 

www.rothamel.degalerie@rothamel.de
+49 361 562 33 96
+49 177 599 84 45

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Pinakothek der Moderne | Fotografie Heute: Resistant Faces

FOTOGRAFIE HEUTE: RESISTANT FACES  BROOMBER & CHANARIN | ELI CORTIÑAS | ANTYE GUENTHER...

Pinakothek der Moderne und Museum Brandhorst | German-Pop-Künstler K. H. Hödicke beschenkt Münchner Museen

K. H. Hödicke, neben Jörg Immendorff, Sigmar Polke, Georg Baselitz und Gerhard Richter einer der ...

Nguyen Xuan Huy | The Mirror | 23. Oktober

NGUYEN XUAN HUYThe MirrorGalerie Rothamel Frankfurt4. September bis 28. November 2020Am 23. Oktober...