Covid-19 und das Casino-Business

corona-virus coronavirus coronavirus covid-19, Quelle: olgalionart, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Anfang 2020 wurde schnell klar, was für ein verheerendes Ausmaß die neue Virus-Variante Covid-19 wirklich mit sich brachte. Dennoch war man zuversichtlich und prognostizierte ein schnelles Ende der Ausbreitung. Wir alle kennen die Geschichte. Die Pandemie hält weiterhin an und hat unser gesamtes Leben verändert. Durch Schließungen und Lockdowns waren mehr oder weniger alle Branchen betroffen. Somit natürlich auch Casinos und der gesamte Unterhaltungssektor. Wie sich die Pandemie genau auf diesen Bereich ausgewirkt hat und welche alternativen Trends sich abzeichnen, werden wir Ihnen in den folgenden Abschnitten erläutern.

Das Online Casino: ein Sektor im Wandel

Schon vor der Pandemie schossen fast täglich neue Online-Casino-Portale aus dem Boden. Die Pandemie fungierte hier zusätzlich als Motor, der die netzbasierte Branche in ungeahnte Höhen katapultierte. Somit haben Online Casinos zunehmend an Popularität und an Spielerzuwachs gewonnen.

Tatsächlich zieht die Online-Glücksspielszene 26 % der Weltbevölkerung an, die spielt. Das sind 1,6 Milliarden Menschen. Die große Anzahl von Online-Glücksspielern steht für eine lukrative Branche, die einen Umsatz von mindestens 6 Milliarden Dollar erzielt. Weltweit haben Länder das Online-Glücksspiel als wachsenden Sektor akzeptiert und generieren signifikante Einnahmen, die die Wirtschaft ankurbeln.

Wer sich für Glücksspiel interessiert, wird sich mit dem einen oder anderen Anbieter im Netz vertraut gemacht haben. Daher wissen Sie sicher auch, dass es hier an Angeboten nur so wimmelt. Wer bietet den besten Casino Bonus? Wer die meisten Spiele? Es ist schwierig für neue Spieler, das perfekte Portal zu finden. Doch das bietet Ihnen als Spieler auch viele Vorteile. Der Konkurrenzkampf unter den Portalen ist groß und das Business boomt. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie von diesem Wandel nur profitieren.

Verluste bei den landbasierten Spielbanken

Wegen der Corona-Krise wurden die meisten Geschäftsbereiche, die nicht zum täglichen Leben notwendig sind, für längere Zeit geschlossen. Die finanziellen Einbußen der Spielbanken waren enorm. Schauen wir uns das einmal genauer am Beispiel der bayerischen Spielbanken an.

2019, also vor der Pandemie, lag der Bruttospielertrag aller bayerischen Spielbanken bei 86 Millionen Euro, was 2020 auf 56 Millionen und 2021 auf nur mehr 48 Millionen zurückging. Das ist ein Rückgang von 14 % über die beiden Corona-Jahre hinweg. Dieses Beispiel lässt sich auf ganz Deutschland übertragen, wenn auch mit variierenden Zahlen. Klar ist, dass weniger Menschen ins Casino gegangen sind. Woran mag das liegen? Im folgenden Abschnitt werfen wir einen Blick auf die Gründe.

Die Gründe für den Rückgang?

Zum einen liegt der Rückgang der Einnahmen natürlich an den gesetzlichen Vorschriften. Wer seine Türen per Gesetz geschlossen halten muss, der kann auch nichts verdienen. Zum anderen sind die Menschen an sich einfach viel vorsichtiger geworden. Wer früher gerne im Casino gespielt hat, der überlegt sich das heute wegen der Ansteckungsgefahr oder den Hygienevorschriften dreimal. Mit Maske am Pokertisch zocken? Wie kann man sein Gegenüber da richtig einschätzen? Der Spaß geht einfach verloren und man hat ständig Bedenken, dass man sich eventuell einer gesundheitlichen Gefahr aussetzt.

Dennoch gab es schon vor der Pandemie eine gewisse Tendenz zum Spielen im Online Casino. Mittlerweile gibt es eine unglaubliche Auswahl von Anbietern im Netz, die keine Wünsche offen lassen. Auch ohne Pandemie ist es für die meisten Menschen einfach viel bequemer von zu Hause aus zu zocken. Man muss sich an keinen Dress-Code halten, es gibt keine bestimmten Öffnungszeiten und, eben im Falle der Corona-Krise, auch keine Ansteckungsgefahr. Aber was genau hat es mit den Online Casinos auf sich?

Fazit

Es hat sich noch nie so sehr gelohnt, ein Online Casino zu betreiben, wie in der Pandemie. Es gibt stets neue Anbieter und unglaubliche Angebote für Kunden. Nutzen Sie die Boni, die Ihnen die verschiedenen Portale anbieten, auch zu Ihren Gunsten.

Man könnte fast sagen: Online Gambling ist die Zukunft! Da viele Menschen noch immer von zu Hause aus arbeiten, bietet sich das Zocken in den eigenen vier Wänden einfach an. Zum Beispiel Spielspaß in der Mittagspause. Auch wenn die unterschiedlichen Länder nach und nach neue Lockerungen ankündigen, Corona wird wohl noch länger bestehen bleiben. Daher lohnt es sich gerade für Spiel-Liebhaber, einen neuen Weg zu gehen und sich auch das Online Casino anzuschauen.

Mittlerweile haben Spielbanken wieder geöffnet und man kann je nach örtlicher Regulierung die verschiedenen Angebote wie gehabt genießen. Es steht Ihnen also frei, ob Sie lieber online spielen oder sich in Ihren Anzug beziehungsweise Ihr Abendkleid schmeißen und Ihr Lieblings-Casino aufsuchen.

Finanzen

Über Autor kein 2948 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.