Deutsche Akademie für Fernsehen wählt neuen Vorstand auf der 70. Berlinale

DAFF feiert zehnjähriges Bestehen

Die Vorstandsmitglieder der Deutschen Akademie für Fernsehen; Bildquelle: DAfF / Degen

Die Deutsche Akademie für Fernsehen e.V., die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, hat sich im Rahmen der 70. Berlinale im Kino Babylon in Berlin zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung getroffen.

Vorangegangen war die „Masterclass Serie: Die Filmmusik in Bad Banks“. Anwesend waren die Komponisten Kyan Bayani und Martin Lutz. Durch das Gespräch führte Rüdiger Suchsland.

Im Zuge der Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand, dessen Vorsitz Michael Brander innehat, gewählt. Cornelia von Braun, Frank Godt, Jochen Greve, Stephan Ottenbruch sowie Frank Döhmann als Kassenwart stellen die neuen und wieder gewählten Mitglieder.

Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Jour Fixes, Masterclasses und Themenabende in vielen deutschen Städten geplant, die sich mit aktuellen Fragestellungen und Tendenzen der Branche sowie Themen rund ums Fernsehen und der Weiterbildung befassen. Große Themen, mit denen sich die Akademie dieses Jahr beschäftigt, werden die Änderungen im Urheberrecht der Kreativen und der Bedarf an gut ausgebildeten Crewmitgliedern aller Gewerke sein.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Corona – Filmbrancheninfos #17

Mit der Arbeitslosenversicherung haben Filmschaffende ihre eigenen Erfahrungen – in der Krise ist...

Die TOP-10 Fernsehsendungen für den CBD-Enthusiasten

Die Tage werden kürzer, die Netflix-Binges länger und Sie werden uns nicht darüber beschweren h...

Corona – Filmbrancheninfos #16

Noch ein Riesenhilfsprogramm soll nun den Mittelstand retten. Soloselbständige werden derweil ...