Gärten der Inseln. Die grünen Paradiese Englands

Von Jackie Bennett; Fotos von Richard Hanson

Rose im Schlossgarten von Mersburg, Foto: Stefan Groß

Jackie Bennett/Fotos von Richard Hanson: Gärten der Inseln. Die grünen Paradiese Englands, Gerstenberg, Hildesheim 2018, ISBN: 978-3-836-92140-4, 30 EURO (D)

Die britische Gartenbuchautorin Jackie Bennett und der Landschaftsfotograf bringen nach ihrem gemeinsamen Buch „Gräten der Dichter“ ein neues Gartenbuch über die zahlreichen kleineren Inseln, von denen Großbritannien und Irland umgeben sind. Hier werden Gartenparadiese der Scilly-Inseln, der Inseln in Schottlands Nordwesten, Anglesey, Orkney, der Kanalinseln, der Inneren Hebriden, der Isle of Wight und Holy Island vorgestellt.

Obwohl sie mit unterschiedlichen klimatischen Faktoren ausgestattet sind, bringen das besondere Licht, die erstaunliche Pflanzenvielfalt und die ausgeprägte Natur zusammen mit zähen Gartenliebhabern abgeschiedene grüne Paradiese hervor, die hier beispielhaft vorgestellt werden.

In den einzelnen Gärten, die in einem eigenen Kapitel vorgestellt werden, werden immer die besonderen Merkmale, die klimatischen Voraussetzungen, die Geschichte des Gartens und die Pflege im Text beschrieben. Dies wird mit zahlreichen Bildern visualisiert. 

Zum Beispiel wird Tresco Abbey Garden auf den Scilly Inseln präsentiert: Ein Eiland für Pflanzenliebhaber aus der ganzen Welt, wo Jahreszeiten keine Rolle spielen und eine Vielzahl ungewöhnlicher Pflanzen wie Natternköpfe oder Sukkulenten aus aller Welt zu sehen sind. Oder die autofreie kleine Insel Herm in der Nähe von Guernsey, wo viele mediterrane Pflanzen wie Steineichen, Agaven, Schmucklilien oder Neuseeländer Flachs in einem gemäßigt milden Klima ohne Frost im Winter zu sehen sind. Einen Ausflug nach Lindisfarne Castle auf Holy Island in den Sommermonaten ist ebenfalls zu empfehlen. Die Wiederentdeckung der Gartengestaltung von Gertrude Jekyll führte zur Eingliederung in den National Trust, so dass die auffällige Bepflanzung von Woll-Ziest, Chrysanthemen, Heiligenkraut, Dufwicke, Kronenwucherblumen oder Jungfer im Grünen die Umgebung des Schlosses zieren.

Im Anhang gibt es noch Informationen für Besucher zu Öffnungszeiten, Adressen im Internet oder Anfahrtswege. Dieses Buch zeigt, dass die Gartentradition in Großbritannien nicht nur im Süden zu bestaunen ist. Einige der hier umfangreich vorgestellten Gärten sind Geheimtipps unter Gartenliebhabern, die mit schönen Bildern versehen sind.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Literaturpreise für Mülleimer

Kamila Shamsie ist eine britische Pakistanin, die in England lebt und dort viel gelesene und gekau...

Downton Abbey – Der Film

Pressemitteilung – Aufregung auf Downton Abbey: Der König und die Königin erweisen dem Hause Gr...

Buch: Allahs gemeingefährliche Narren von Boualem Sansal

Boualem Sansal ist ein frankophoner algerischer Schriftsteller, der zu seiner Sicherheit in Frankre...