Hugh Jackman und Laura Dern in THE SON

Ein gefühlvolles und berührendes Familiendrama mit Starbesetzung ab 26. Januar im Kino!

Zen McGrath, Laura Dern und Hugh Jackman in THE SON. Bildquelle: Leonine Studios
Was tut so weh, wenn die Welt äußerlich weitgehend  in Ordnung zu sein scheint, aber man trotzdem nicht mit ihr zurecht kommt und an ihr innerlich zerbricht? Auf sensible Art geht Filmemacher Florian Zeller mit dem vielschichtigen Thema der Depression um, welches oft unter den Tisch fällt oder abgestempelt in eine Schublade von Klischees gesteckt wird.
Insbesondere Oscar®-Preisträgerin Laura Dern erweckt Szenen zum Leben, die eine seltene Vulnerabilität offenbaren und bringt klar zum Ausdruck, was unter den Worten liegt. Speziell die Szene, in der ihr Sohn (gespielt von Newcomer Zen McGrath) bei ihr auszieht, wird möglicherweise in die Filmgeschichte eingehen, zumindest in die Geschichte brillanter Schauspieldialoge. In diesem hoch emotionalen Dialog zwischen Mutter und Sohn wird kein Satz zu Ende gesprochen und dennoch ist glasklar, worum es wahrhaftig geht und wieviel Unterschwelliges die Situation dominiert. Obgleich nur in unvollständigen Phrasen kommuniziert wird, kochen die Gefühle über. Das, was nicht ausgesprochen wird, ist das Wesentliche.

Erfolgsanwalt Peter, der mit einer jüngeren Frau kürzlich ein Baby bekommen hat – überzeugend und kraftvoll dargestellt von Hugh Jackman – behauptet vehement, er habe das Recht, sich ein neues Leben zu gestalten. Dieses Recht auf eine neue Lebensgestaltung nach eigenem Gusto stellt sein Sohn offen in Frage, da dieses auf Kosten von ihm und seiner Mutter geschah. Dieser Vorwurf, sein Vater habe ihn und seine Mutter im Stich gelassen und seine neue Frau habe wohlwissentlich eine Familie zerstört, erschwert das Verhältnis zu seinem Vater sowie zu seiner jungen Stiefmutter (der charismatischen Schönheit Venessa Kirby). Dennoch möchte er weiterhin bei ihnen wohnen, statt bei seiner ihn über alles liebenden Mutter.

Auf die heiklen Fragen und schwerwiegenden Entscheidungen der Charaktere gibt es in THE SON keine Antworten. Es wird hinterfragt, ohne Wertungen der Beteiligten oder moralische Antworten und macht diesen Film besonders sehenswert. Ein ernstes Thema was viele Betrifft, wird mit Verständnis und Feingefühl auf den Punkt gebracht.

Pressemitteilung – Ein gefühlvolles und berührendes Familiendrama mit Starbesetzung . In den Hauptrollen Hollywoodstar Hugh Jackman, Oscar®-Preisträgerin Laura Dern, Vanessa Kirby, Newcomer Zen McGrath und als Gast Sir Anthony Hopkins.

Inhalt: Es könnte nicht besser laufen für den New Yorker Anwalt Peter (Hugh Jackman). Die Karriere lässt keine Wünsche offen und er ist glücklich mit seiner Partnerin Beth (Vanessa Kirby). Das ändert sich schlagartig, als eines Tages seine Ex-Frau Kate (Laura Dern) vor der Tür steht. Sie ist voller Sorge um ihren gemeinsamen Sohn Nicholas (Zen McGrath). Er schwänzt die Schule, ist verstört und wie ausgewechselt. Er will auch nicht mehr länger bei seiner Mutter leben. Peter nimmt seinen Sohn bei sich auf und kümmert sich hingebungsvoll um ihn. Kate und Peter sind entschlossen alles zu tun, um ihrem Sohn zu helfen. Doch wird das für einen Neuanfang reichen?

Mit THE SON folgt nach „The Father“ der mit Spannung erwartete zweite Film des gefeierten Regisseurs und Oscar®-Preisträgers Florian Zeller. Für die bewegende Familiengeschichte versammelt Zeller eine auserlesene Besetzung: Hollywoodstar Hugh Jackman („Les Misérables“, „Logan“), Oscar®-Gewinnerin Laura Dern („Marriage Story“, „Big Little Lies“), Vanessa Kirby („The Crown”) und Neuentdeckung Zen McGrath brillieren in den Hauptrollen. Als Gast ist Sir Anthony Hopkins zu sehen, der für seine herausragende Darbietung in „The Father“ mit dem Oscar® geehrt wurde. Das Drehbuch stammt von Florian Zeller und Christopher Hampton („Gefährliche Liebschaften“), die bereits für die Drehbuchadaption von „The Father“ mit dem Oscar® ausgezeichnet wurden. Hinter der Kamera stand Ben Smithard („The Father“, „Downton Abbey“). Für die Musik zeichnet Hollywoodlegende Hans Zimmer („Dune“, „Gladiator“) verantwortlich.
THE SON wurde bei seiner Weltpremiere im Wettbewerb der 79. Internationalen Filmfestspiele von Venedig mit Standing Ovations gefeiertDie Nordamerikapremiere fand im Anschluss auf dem Toronto International Film Festival statt.

Mit Hugh Jackman, Laura Dern, Vanessa Kirby, Zen McGrath und als Gast Sir Anthony Hopkins
Regie: Florian Zeller
Drehbuch: Florian Zeller und Christopher Hampton
Verleih: Leonine Studios
Hier geht es zum Trailer:
Über Sophie Adell 32 Artikel
Sophie Adell ist eine deutsche Schauspielerin, Moderatorin und Red Carpet Reporterin. In London geboren, lebte sie fortan in Belgien, Griechenland, USA, den Niederlanden, Argentinien und Ungarn. Sie hat in über 20 Fernseh- und Filmproduktionen mitgewirkt, wie beispielsweise in "Bernds Hexe", "Die Superbullen" und "Tatort". Seit 2018 ist sie stellvertretende Chefredakteurin.