Ihr Eigenes Online-Casino: Ein Businessplan für 2022

glück glückszahl 7 roulette kessel casino. Quelle: GregMontani, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Wer sein eigenes online casino in der Schweiz eröffnen möchte, begibt sich in einen hart umkämpften, jedoch überaus lukrativen Markt.

Damit Ihr eigenes Online-Casino in der Schweiz überhaupt eine Chance auf Erfolg hat, ist es extrem wichtig, dass Sie einen Businessplan für Online-Casino Aktivitäten aufstellen. In diesem Artikel beschreibt der iGaming Experte Robert Fuerst, wie das geht. Mehr über den Autoren gibt es zudem hier.

Der Online Casino Businessplan im Überblick

An dieser Stelle möchten wir mit einer Übersicht beginnen, die ein mögliches Layout für einen Businessplan für ein Kasino aufzeigt. Ihr Businessplan für Online-Casino Erfolg könnte beispielsweise folgendermassen aufgebaut sein:

  1. Überblick über den Markt
  2. Kurzfassung (Executive Summary)
  3. Unsere Produkte und Dienstleistungen
  4. Unsere Mission und Vision
  5. Verantwortungsbereiche und Jobs
  6. SWOT Analyse
  7. Marktanalyse
  8. Zielmarkt
  9. Marketingstrategie
  10. Preisstrategie
  11. Finanzierung
  12. Ausblick

Wie man sieht, beinhaltet der Businessplan alle erdenklichen Bereiche, die Sie für Ihr eigenes Online-Casino in der Schweiz bedenken müssen. Ein Businessplan ist daher nicht nur geeignet, um mögliche Investoren, beispielsweise Banken und Aufsichtsbehörden, von Ihrem Vorhaben zu überzeugen, sondern auch, um sich selbst ausführlich mit der Materie zu beschäftigen.

Nachfolgend beschreiben wir die einzelnen Bausteine des Businessplans genauer.

Der Casino Businessplan im Detail

Der Businessplan beginnt mit einem Überblick über den Markt. Hier gilt es zu beschreiben, was ein Online Casino überhaupt ist und wie der Markt in der Schweiz aufgebaut ist, beispielsweise Daten und Fakten zu typischen Online Casinos, die den Markt ausmachen.

Executive Summary

In der Kurzfassung, auch Executive Summary genannt, sollte das gesamte Vorhaben zusammengefasst werden, so dass der Leser des Businessplan schon an dieser Stelle ein Gefühl dafür bekommt, was im Rest des Businessplans auf ihn zukommt. Es empfiehlt sich, das Executive Summary erst zum Schluss zu schreiben, jedoch am Beginn des Businessplans einzufügen.

Produkte und Dienstleistungen

An die Kurzfassung angestellt, kann eine detaillierte Beschreibung der Produkte und Dienstleistungen folgen. Beispielsweise kann hier beschrieben werden, dass man ein Schweizer Online Casino kreieren möchte, das Spielautomaten, Turniere und Co. anbieten möchte.

Mission und Vision

Mission und Vision beschreiben die Ziele, die man mit seinem Kasino verfolgt. Die Mission könnte beispielsweise lauten, Spielern die besten Spielautomaten und modernsten Technologien im iGaming zu bieten, die es auf dem gesamten Markt gibt.

Die Vision unterscheidet sich noch einmal von der Mission, und könnte beispielsweise lauten, das beliebteste Online-Casino zu werden. Natürlich sollte der Businessplan dies deutlich detaillierter hervorheben und beschreiben.

Verantwortungsbereiche und Aufgaben

Als nächstes können Verantwortungsbereiche und Aufgaben beschrieben werden, die das Online Casino benötigt, um seine Mission und Vision erfolgreich umzusetzen und die zuvor beschriebenen Produkte und Dienstleistungen  anbieten zu können.

SWOT- und Markt-Analysen

So nimmt der Businessplan für Ihr Online-Casino Schritt für Schritt Gestalt an. In der SWOT Analyse stellen Sie Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen für Ihr Geschäftsmodell dar. Eine gute Anleitung zur Erstellung einer SWOT Analyse findet sich hier.

In der Marktanalyse sollte detailliert darauf eingegangen werden, wie der Schweizer Markt aufgebaut ist und welche Wettbewerber es gibt. Im Anschluss lässt sich wunderbar darauf eingehen, wie der persönliche Zielmarkt aussieht, sprich, welche Kunden man ansprechen möchte.

Marketing, Finanzierung und Ausblick

Nachdem die Kunden identifiziert sind, ist der nächste logische Schritt auf das Marketing einzugehen. Hier beschreibt man, wie man seine Kunden erreichen zu gedenkt, um dann im Anschluss eine entsprechend sinnige Preisstrategie darzulegen.

Nun folgt ein enorm wichtiger Aspekt des Businessplans, nämlich die Finanzierung. Dieses Thema ist deshalb so wichtig, weil der Businessplan unter anderem für potentielle Investoren gedacht ist, die sich natürlich brennend dafür interessieren, was der ganze Spass kosten wird.

Zu guter Letzt gibt man eine Aussicht über die zukünftige Entwicklung, die man sich vorstellt, wenn man die Schritte des Businessplans verfolgt.

Fazit

Wer mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Online-Casino in der Schweiz zu gründen, der lässt sich auf ein spannendes Abenteuer ein, das mit Sicherheit nicht leicht wird. Ein Businessplan ist von enormer Wichtigkeit und kann einerseits dazu dienen, seine eigenen Ideen für sich selbst auszuarbeiten.

Finanzen

Über Autor kein 2994 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.