JONATHAN KRAUS Content is King

Jonathan Kraus, Big Pattern, 2016.


Malerei
7. Mai bis 19. Juni 2021
Galerie Rothamel Frankfurt

Zum Empfang mit dem Jonathan Kraus am Samstag, 19. Juni von 14 bis 16 Uhr laden wir Sie herzlich ein!

Ab kommender Woche ist unsere Frankfurter Galerie wieder regulär geöffnet.
Do-Fr 13-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr sowie nach Vereinbarung.
Bitte melden Sie sich unter galerie@rothamel an.

Zum virtuellen Rundgang durch die Ausstellung geht es hier.

Zur Preisliste gelangen Sie hier.
Direktkontakt: +49 177 599 84 45 oder galerie@rothamel.de

„Die Unklarheiten und Unsicherheiten, inneren und äußeren Konflikte einer solchen Zeit der Umbrüche sind das Thema der Arbeiten von Jonathan Kraus.“ (Annekathrin Kohout)

Jonathan Kraus, Signature Move, 2020, Öl auf Leinwand, 160 x 145 cm

Jedes Gemälde von Jonathan Kraus erzählt eine Geschichte. Die Stories offenbaren sich in Kombination als Serie. Verschiedene Charaktere treten auf: Kevin, Leo, Kai und der „artist“, der Avatar des Künstlers selbst. Möglicherweise stehen sie gemeinsam für Facetten eines einzigen Individuums. 

Jonathan Kraus, Fart, 2019, Öl auf Leinwand, 120 x 210 cm

Neue Mächte sind auf den Plan getreten. Der „artist“ findet sich mit einer Gegenwart konfrontiert, in der Kunstwerke nach spekulativen Kriterien, gleichsam blind gehandelt werden, während Aussage und Qualität kaum noch zählen. Der „artist“ reagiert mit einer trotzigen Hommage: Roy Lichtensteins hochpreisiges Werk „ART“ von 1962 verballhornt er mit vehementen Pinselstrichen zu „FART“. Eine Attacke auf Etabliertes, speziell eine Kunstrichtung, die von Anfang an kommerziellen Erfolg anstrebte und dies durch die Wahl ihrer Motive und Techniken aus der Welt des Konsums und der Reklame unterstrich. 

Jonathan Kraus, Big Pattern, 2016, Öl auf Leinwand, 280 x 420 cm

Dem Jonglieren mit Auktionsresultaten setzt Jonathan Kraus eine Malerei entgegen, die auf der klassischen europäischen Kunst fußt: Sie ist figurativ, anatomisch korrekt, perspektivisch exakt und narrativ. Er lasiert und arbeitet Details mit feinsten Pinselstrichen heraus. Kraus pflegt die künstlerische Virtuosität mit anachronistischem Aufwand an Zeit, Mühe und Können. Seine Gemälde erzählen komplexe Geschichten und fordern zum Nachforschen, Nachdenken und Neubewerten heraus. 

Jonathan Kraus, This Artist Rewrites Art History, 2019, Öl auf Leinwand, 100 x 130 cm

„This Artist Rewrites Art History” von 2019 zeigt Kraus‘ künstlerisches alter ego beim wiederholten Schreiben des Begriffs „art history“. Eine Strafarbeit? In gewissem Sinne trifft das zu, denn wahre Kunst verlangt vollen Einsatz. Jonathan Kraus ist ein Rebell der Beharrlichkeit. Er setzt auf den einzigartigen Fluß von Wissen, Fühlen und Können, den rein menschlichen, analogen Prozeß, der bei glücklicher Konstellation Kunstwerke erzeugt, die alles verändern. 

Jonathan Kraus, Cerulean Blue, 2017, Öl auf Leinwand, 160 x 210 cm

***

In unserer Erfurter Galerie haben Sie bis 11. September Gelegenheit, die Ausstellung „> 1000 Worte“ zu besuchen.

Zur virtuellen Tour geht es hier

ELLEN AKIMOTO, UNDINE BANDELIN, IVANA DE VIVANCO,
JONATHAN KRAUS, NGUYEN XUAN HUY, MARTEN SCHÄDLICH
> 1000 Worte
Malerei
16. Januar bis 11. September 2021
Die Ausstellung wird unterstützt von der Stiftung Kunstfonds. Es erscheint ein Katalog im Kerber Verlag.

Zu den Preislisten gelangen Sie hier und hier.


***


Die Kunstsammlung Jena verlängert Nguyen Xuan Huys große Einzelausstellung „Talking about Black Holes“ bis zum 8. August. Über Besuchsmöglichkeiten informiert die Kunstsammlung so bald wie möglich. 

NGUYEN XUAN HUY
Talking About Black Holes
Kunstsammlung Jena

Der Katalog zur Schau ist inzwischen erschienen. Das wunderschöne Buch kann direkt bei der Kunstsammlung Jena geordert werden.

***

Hans-Christian Schinks epochale Ausstellung „So weit“ in der Kunsthalle Erfurt wurde ein weiteres mal bis zum 13. Juni 2021 verlängert. Vermutlich muß sie trotzdem abgebaut werden, ohne eine Chance auf Publikum erhalten zu haben – eine ausgesprochene Tragödie. 

Hans-Christian Schink, „So weit“, Kunsthalle Erfurt, bis 21.5.2021

HANS-CHRISTIAN SCHINK
So weit
Kunsthalle Erfurt

GALERIE ROTHAMEL FRANKFURT

JONATHAN KRAUS
Content is King
Malerei
7. Mai bis 19. Juni 2021

DANA MEYER UND UNDINE BANDELIN
Die Stellvertreter
Skulptur und Malerei
25. Juni bis 28. August

ELLEN AKIMOTO
Dissipation Dance
Malerei
Saisonstart bis 4.12.

ANNETTE SCHRÖTER
In Schrebers Garten
Papierschnitte
10.12.2021 – Januar 2022

GALERIE ROTHAMEL ERFURT

ELLEN AKIMOTO, UNDINE BANDELIN, IVANA DE VIVANCO, JONATHAN KRAUS, NGUYEN XUAN HUY, MARTEN SCHÄDLICH
> 1000 Worte
Malerei
16. Januar bis 11. September 2021
Die Ausstellung wird unterstützt von der Stiftung Kunstfonds. Es erscheint ein Katalog.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Zeitenwende – Vom Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Hybris

Naturam expellas furca, tamen usque recurret (Auch wenn du die Natur gewaltsam austreibst, ke...

Was die Regierung verschweigt – die Wahrheit über Corona

Die Inzidenz fällt, Deutschland macht auf, der Sommer kann kommen. Die Regierung schreibt sich den...

Beliebte Schutzheilige – Ein Büchlein, ein Mäppchen und wie man – trotz Corona – dazu kommt

„Radl, Hackl, Turm & Wurm“ – mein Büchlein über 50 Schutzheilige entstand  aus der...