Leibovitz behält ihr Archiv

Annie Leibovitz hat Hoffnug für den Erhalt ihres Archivs. Die Starfotografin hat ihre Schulden umgeschichtet. Eine Investment-Firma wollte ihr helfen, ihre Kredite abzutragen. Das Archiv der Künstlerin umfaßt rund 100.000 Papier-Abzüge und eine Million Negative. Vergangenes Jahr wurde Leibovitz von ihren Gläubigern verklagt, die Forderungen von 24 Millionen Dollar geltend machten.

Finanzen

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2075 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.