Nur 16% von Ether befinden sich derzeit an den Kryptobörsen

btc bitcoin cryptocurrency currency crypto gold, Quelle: amhnasim, Pixabay License Free for commercial use No attribution required

Da Investoren weiterhin ihre ETH-Bestände von den Börsen abziehen, ist der Preis des Tokens innerhalb eines Jahres um 800 % gestiegen.

Die Gesamtnachfrage nach ETH steigt weiter an, wobei neue On-Chain-Daten darauf hindeuten, dass das Gesamtangebot an den Börsen allein im letzten Jahr um etwa ein Drittel zurückgegangen ist. Somit befinden sich derzeit weniger als 20 % aller existierenden ETH auf Handelsplattformen.

Investoren ziehen ETH-Token ab

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Ethereum-Blockchain das wohl am meisten genutzte Netzwerk im Bereich der Kryptowährungen ist. Schließlich beherbergt es zahlreiche Projekte aus zwei der heißesten Trends des vergangenen Jahres – nicht-fungible Token und dezentralisierte Finanzen.

Da die Investoren das Potenzial des Protokolls erkannten, begannen sie vor einiger Zeit damit, seine native Kryptowährung zu loben und ihr erhebliche Mittel zuzuweisen. Einige der bemerkenswertesten Namen, auch solche außerhalb der Community, die offen zugegeben haben, Teile der zweitgrößten Kryptowährung zu besitzen, sind Mark Cuban und Robert Kiyosaki.

On-Chain-Daten des Analyseunternehmens Santiment deuten darauf hin, dass die meisten Ethereum-Investoren optimistisch zu sein scheinen, da die Anzahl der ETH-Token, die an den Börsen liegen, im letzten Jahr drastisch zurückgegangen ist.

Am 26. September 2020 befanden sich 24,1 % des Gesamtangebots an ETH auf Handelsplattformen. Ein Jahr später ist dieser Anteil um etwa ein Drittel auf 16,1 % gesunken. Das Analyseunternehmen kam daher zu dem Schluss, dass „dies ein gutes Zeichen für geduldige Hodler ist.“ Dies wissen auch die Nutzer von The Ethereum Code ganz genau.

ETH-Preisanstieg innerhalb eines Jahres

Der Rückgang des ETH-Angebots an den Börsen bedeutet im Wesentlichen, dass die Anleger es nicht eilig haben, ihre Münzen zu verkaufen, was als positives Zeichen gewertet werden könnte. Ein Blick auf die Entwicklung des USD-Wertes in demselben Zeitraum, in dem das Angebot an den Börsen zurückging, ist an sich schon ziemlich beeindruckend.

Am 26. September letzten Jahres wurde ETH bei rund 350 $ gehandelt. In den darauffolgenden Monaten erlebte die Coin eine regelrechte Hausse und konnte ihren Wert bis Ende 2020 mehr als verdoppeln.

Das Jahr 2021 begann auf einem hohen Niveau, als die zweitgrößte Kryptowährung ihren Preis weiter verdoppelte, ihr Allzeithoch von 2018 durchbrach und ungeahnte Höhen erreichte. Dies alles gipfelte Mitte Mai, als er seinen aktuellen Rekord von 4.400 $ erreichte.

Trotz des anschließenden Rückgangs und der Volatilität steht ETH heute – ein Jahr später – immer noch bei rund 3.100 $. Das bedeutet, dass in demselben Zeitraum, in dem Anleger ETH von den Börsen abzogen, der Preis des Vermögenswerts um fast 800 % in die Höhe schnellte.