Pio

Authentische Einblicke in die Tradition der Roma-Community

Foto: Stefan Groß

Der 14-jährige Pio Amato wächst in einer italienischen Küstenstadt inmitten eines kriminellen Milieus und zugleich auch einer Gemeinde von Afrika-Flüchtlingen heran, in der Wohnsiedlung Ciambra! Ein raues und wildes Lebensumfeld, das keine andere Alternative und Perspektive zulässt, als mit Diebstählen und kruden kleinen Geschäften zu überleben. PIO ist ein Film über das „Mannwerden“ in der Tradition der Roma-Community und bietet uns authentische und bewegende Einblicke in eine unbekannte und parallele Welt!

Als Pios großer Bruder Cosimo verschwindet, wird sein Leben auf eine harte Probe gestellt. Mentale Unterstützung erhält Pio von dem herzlichen Ayiva, ein Flüchtling aus Burkina Faso, der ähnlich wie die Roma-Community als Minderheit ein Leben abseits der tolerierten italienischen Gesellschaft führt. Doch eines Tages steht Pio vor der schwierigen Entscheidung zwischen der Gemeinschaft und einer neuen Freundschaft.

Nach MEDITERRANEA ist PIO der zweite Spielfilm von Jonas Carpignano. Seine Weltpremiere feierte A CIAMBRA in der Directors‘ Fortright-Sektion auf den Filmfestspielen in Cannes 2017.

„Ein fesselnder und vollkommener Film, wunderbar und bewegend.“ – Martin Scorsese

Mit: Pio Amato, Koudous Seihon, Iolanda Amato, Damiano Amato

Regie: Jonas Carpignano

Verleih: DCM

Ab 5. April 2018 im Kino!

https://w

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

James Bond: NO TIME TO DIE

Pressemitteilung – Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben den ...

LEBERKÄSJUNKIE erobert weitere Kinoleinwände außerhalb des bayerischsprachigen Raums

Pressemitteilung  – Eberhofer für alle! Ab dem 22. August ist LEBERKÄSJUNKIE in 145 zusätzlic...

Schurke Salvini – laut Richard Gere ein ‚Baby Trump‘

Einen echten Rechtspopulisten erkennt man weniger an seinen Taten, mehr an den publizistischen Schm...