Solobläser des Philharmonischen Orchesters Altenburg Gera zu Gast in Rumänien

esnsemble diX Foto Archiv ensemble diX

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Gera und dem rumänischen Timisoara spielt die Kammermusikformation aus Gera „ensemble diX“ am 29. Oktober 2022 ein Kammerkonzert in der Philharmonie von Timisoara (Rumänien). Auf dem Programm steht „Ein italienisches Konzert“ mit dem die vier Musiker gemeinsam mit der Harfenistin Liane Pinquart im kommenden Frühjahr auch in Altenburg und Gera zu erleben sein werden. Mit ihrer Reise vertiefen die vier Solobläser Andreas Knoop (Flöte), Albrecht Pinquart (Oboe), Hendrik Schnöke (Klarinette) und Roland Schulenburg (Fagott) die Partnerschaft beider Orchester, indem sie zusätzlich ein Sinfoniekonzert der Banater Philharmonie an den Solopositionen des Orchesters gestalten. Ein Workshop an der Musikschule sowie ein Kirchenkonzert in der neu errichteten Reformierten-Millennium-Kirche runden das Gastspiel ab.

Hintergrund:

2023 ist Geras rumänische Partnerstadt Timişoara Kulturhauptstadt Europas. In diesem Zusammenhang wird das Theater Altenburg Gera unter Beteiligung des Philharmonischen Orchester sowie des Opernchors in Kooperation mit dem Orchester und Chor der Filarmonica Banatul, dem Chor der Oper Timişoara, dem Konzertchor Rutheneum sowie dem Chor des Ion Vidu-Musikgymnasiums ein musikalisches Großereignis umsetzen. Dabei handelt es sich um die Realisierung der  „Gurre-Lieder“ von Arnold Schönberg. Das spätromantische Oratorium gilt als ein Höhepunkt der klassischen Konzertliteratur. Da es zugleich eines der am größten besetzten Werke ist, gelangt es nur äußerst selten zur Aufführung. Die Konzerte mit zirka 350 Mitwirkenden finden zunächst am 22. und 23. September 2023 im Kultur- und Kongresszentrum Gera statt und  anschließend am 28. und 29. September 2023 in Temswar. In Vorbereitung dieser Aufführungen findet bereits jetzt ein regelmäßiger Austausch zwischen den Orchestern der Partnerstädte statt.

Pressemitteilung · Theater Altenburg Gera

Über Autor kein 2185 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.