TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung

Der neue Dokumentarfilm von Valentin Thurn („Taste the Waste“) Jetzt im Kino!

Bildquelle: Alamode Film

Pressemitteilung – Es sind persönliche Revolutionen, mal größer, mal kleiner, die Joy, Van Bo, Line, Carl-Heinrich und Günther anzetteln. Denn sie haben sich in den Kopf gesetzt, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben und gängige Denkmuster zu durchbrechen. Während die eine davon träumt, dass ihre Kinder ohne Schule aufwachsen, möchte der andere zu den ersten gehören, die den Planeten Mars besiedeln. Sie sind Fantast*innen, Idealist*innen, Pionier*innen – und allen ist eines gemeinsam: Sie haben für sich entschieden, dass Selbstfindung nur dann funktioniert, wenn man Ziele nicht länger vor sich herschiebt und endlich den Mut aufbringt, seinen Traum zu leben. Die eigene Wirklichkeit ändern zu wollen, ist das eine. Und wahrscheinlich leichter gesagt, als getan. Doch loszulassen, zu sich selbst zu finden und seine Vision zu verfolgen, ist, wie sich schon bald zeigt, ein Weg, der nie zu Ende ist… 

Rund drei Jahre hat Dokumentarfilmer Valentin Thurn („Taste the Waste“) die Protagonist*innen seines Films TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung begleitet. Dabei ging der Autor und Regisseur der Frage nach, wie Menschen, die ihrem Alltagstrott entfliehen wollen, den Spruch „Lebe deinen Traum!“ mit Sinn erfüllen und in die Tat umsetzen. Immer wieder überraschend, mit großer Nähe, sensibel und ausdrucksstark gefilmt sind Porträts entstanden, die von unbeirrbaren Held*innen voller Optimismus, Mut und Lebensfreude erzählen. „Viele Menschen suchen heute nach echten Alternativen“, sagt Regisseur Valentin Thurn, „für sich selbst und die Gesellschaft.“ Anhand von fünf eindrucksvollen Beispielen zeigt er mit TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung, wie aufregend dieser Weg sein kann. 

Verleih: Alamode Film 

JOY LOHMANN – träumt von schwimmenden Inseln, die er selbst baut. 

CARL-HEINRICH VON GABLENZ – träumt von nachhaltigen Luftschiffen und entwickelte die Idee des „Cargolifters“. 

LINE FUKS – träumt vom selbstbestimmten Leben und wandert nach Portugal auf einen alten Bauernhof mit ihrer Lebensgefährtin und deren Kindern aus. 

GÜNTHER GOLOB – träumt vom Mars und ist einer der letzten 100 Bewerber der Mars-One-Mission. 

VAN BO LE-MENTZEL – träumt vom „Wohnraum für alle“ und baut Tiny-Häuser. Sein großer Traum ist jedoch das „Co-Being-Haus“. 

Jetzt im Kino!

Hier gehts zum Trailer: