Das Elend und Ende einer Arbeiterpartei, die von den eigenen Funktionären feindlich übernommen wurde, demonstriert in 59 Sekunden

SPD, Foto. Stefan Groß

Das schreibt Boris Reitschuster auf You Tube:

Boris Reitschuster Am 12.08.2019 veröffentlicht „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöten? Ich kann das nicht verstehen!“ Elfie Handrick, SPD-Wüstermarck, jetzt im Wahlkampf in Brandenburg. Das Elend und Ende einer Arbeiterpartei, die von den eigenen Funktionären feindlich übernommen wurde, demonstriert in 59 Sekunden. P.S.: Dieser Post ist in Trauer geschrieben, mein Urgrossvater war schon Mitglied dieser großen Partei, auch unter dem Kaiser und den Nazis, und ich selbst war es in jungen Jahren auch. Wir bräuchten dringend eine Sozialdemokratie, wie es sie früher gab, die sich eben genau um Sorgen und Nöte der Bevölkerung kümmert. Eine Sozialdemokratie eines Helmut Schmidt, der auch Themen offen ansprach, die heute tabu sind in der Partei, wie die Sorgen der Menschen vor zu starker Zuwanderung. Das historische Versagen der SPD bzw. ihrer Funktionäre in den vergangenen Jahren, die ihre alte Klientel verraten hat und Grüne sowie „Linke“ offenbar links überholen möchte, ist einer der Gründe für den Aufstieg der AfD.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

„Wir bleiben hier!“ „Nein, ihr werdet aus ideologischen Gründen verschwinden!“

Der Hambacher Forst liegt in Nordrhein-Westfalen. Er gehört der RWE (früher: Rheinisch-Westf...

Saskia Esken (SPD) und der demokratische Sozialismus

Saskia Esken (SPD) träumt wieder mal vom Sozialismus. Es wäre legitim, diesen in Deutschland ein...

Saskia Esken (SPD) und ihr verzweifeltes Tempolimit

https://www.youtube.com/watch?v=YJR3JIXv8ec Quelle: You Tube ...

Finanzen