Das kleine 1×1 der Betten, Matratzen & Lattenroste: Das ist wichtig zu wissen

bett himmel luxus schlafzimmer himmelbett, Quelle: OpenClipart-Vectors, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Schlaf nimmt einen wichtigen Teil des Lebens ein. Nicht nur, dass er für die Gesundheit unglaublich wichtig ist, er ist nun einmal auch zeitlich überaus relevant: Die meisten Menschen schlafen schließlich 6 bis 8 Stunden. Also ein Viertel bis ein Drittel des Tages und des Lebens.

Da sollte es niemanden überraschen, dass man nicht einfach irgendwie und irgendwo schlafen kann. Viele Menschen vernachlässigen allerdings ihre Schlafqualität. Zumeist deshalb, weil sie ihren (wachen) Alltag optimieren – durch Sport, Ernährung oder Arbeit – vergessen sie oftmals, dass auch ihr Schlaf enorm wichtig ist. Daher muss das richtige Equipment in Form von Bett, Lattenrost und Matratze her und dieses kauft man am besten bei erfahrenen Experten wie betten-abc.de.

Das richtige Bett finden

Wer die Wahl hat, der hat die Qual. Dies trifft ganz sicher auch auf den Bettenkauf zu. Denn wenn es keine einschränkenden Faktoren gibt, kann man theoretisch aus abertausenden Betten wählen. Da verfällt der ein oder andere schon mal in Schockstarre und kauft am Ende gar keines.

Das ist aber überhaupt nicht nötig, man muss sich nur ein wenig beschränken. Denn es gibt immer bestimmte Faktoren, die man nutzen kann, um die Auswahl zu verringern. Das beginnt schon mit der Größe des Bettes – hier zählen Präferenzen aber auch Größe des Schlafzimmers.

Wer gerne mehr Platz hat oder schon immer in einem eher breiteren Bett geschlafen hat, der braucht sich bezüglich kleineren Betten gar nicht erst umschauen. Ist das Schlafzimmer hingegen eher klein, dann wäre es nicht schlüssig, es durch ein übergroßes Bett noch kleiner wirken zu lassen.

Auch der Preis kann und sollte ein Faktor sein. Selbst wenn es preislich keine Beschränkungen gibt, sollte man sich ein Budget setzen. Meist soll es kein allzu billiges Bett sein, also hat man bereits einen Mindestpreis. Gleichzeitig müssen die meisten Betten nicht immer gleich 50 Jahre lang halten, also kann man auch eine Obergrenze festlegen – natürlich mit dem Hintergedanken, dass es vielleicht irgendwann ein neues Bett geben wird.

Letztlich muss man noch seine Präferenzen bezüglich der Art des Bettes kennen – meist aus Erfahrung oder durch Empfehlungen von Freunden und Familie. Boxspringbetten, Holzbetten, Metallbetten, oder Himmelbetten – jeder kann hier einige Varianten lieber haben und andere wiederum ausschließen.

Den richtigen Lattenrost finden

Hat man das richtige Bett gefunden, braucht es bezüglich vieler Modelle noch den passenden Lattenrost. Oder vielleicht hat man auch ein altes Bett, das man mit einem neuen Lattenrost aufwerten möchte- oftmals unterschätzen viele Menschen diesen Punkt.

Doch Lattenroste sorgen dafür, dass die Luft ordentlich zirkulieren kann. Dies wirkt Dreck- und Schimmelbildung vor. Außerdem unterstützen ein guter Lattenrost und eine gute Matratze  die Schlafposition.

Einige Faktoren, die man beim Kauf beachten sollte:

  • Abstände zwischen den Leisten
  • Auflagewinkel
  • Innenmaß des Bettes
  • Mittelgurt
  • Zoneneinteilungen

Die richtige Matratze finden

Alle guten Dinge sind drei: Wer nicht gleich ein komplettes Set kauft, der muss neben Bett und Lattenrost auch noch die Entscheidung für eine Matratze treffen. „Leider“ ist auch das keine Aufgabe von fünf Minuten. Genau wie bei Betten ist die Auswahl riesig.

Im Idealfall spricht man mit einem Arzt oder Therapeuten darüber, welche Ansprüche man an eine Matratze haben sollte. So eignen sich manche Matratzen dafür, Rückenprobleme zu beheben.

Gleichzeitig muss bedacht werden, dass man möglicherweise eine Matratze braucht, die auch einem Partner zuträglich ist. Oftmals können Experten im Fachhandel (online und/oder vor Ort) aber auch eine ziemliche gute Beratung bieten – Erfahrung zahlt sich hier natürlich aus.

Im letzten Schritt sollte man noch ein Auge auf den Preis und auf mögliches Zubehör werfen. Auch mehrere hundert Euro für eine Matratze können sich lohnen, wenn sie aus gutem Material besteht oder speziell für Allergiker geeignet ist.

Um das Investment ein wenig zu perfektionieren, sollte auch gleich ein Bezug oder Matratzenschutz gekauft werden, der die Langlebigkeit und Sauberkauft erhöhen kann. So wird aus Bett, Matratze, Lattenrost und Zubehör gleich eine echte Investition in die eigene Gesundheit.