Der Antisemitismus bleibt ein Schandfleck auf der Seele der Menschheit: Dr. Martin Luther King: Brief an einen anti-zionistischen Freund (1967)

Juedischer Armleuchter, Foto: Stefan Groß

To whom it may concern:

Du erklärst, mein Freund, dass Du die Juden nicht hasst, Du seist bloß ein ‚Anti-Zionist‘. Und ich antworte Dir: Lasse die Wahrheit von den hohen Berggipfeln klingen und lasse sie in allen Tälern von Gottes grüner Erde widerhallen: Wer den Zionismus kritisiert, meint die Juden! Dies ist Gottes eigene Wahrheit.

Der Antisemitismus, der Hass auf Juden, ist und bleibt ein Schandfleck auf der Seele der Menschheit. Darin stimmen wir vollkommen überein. Du weißt, dass der Anti-Zionist ein Antisemit ist und es immer bleiben wird.

Wie einfach sollte es für jeden sein, der die unveräußerlichen Menschenrechte hoch hält, das Recht der Juden zu unterstützen, in ihrem angestammten Land Israel zu leben. Alle Menschen guten Willens frohlocken über das erfüllte Versprechen Gottes, dass Sein Volk Israel in Freude zurückkommt, um das ausgeplünderte Land aufzubauen. Das ist Zionismus, nicht mehr und nicht weniger.

Was ist Anti-Zionismus? Anti-Zionismus ist die Ablehnung des grundlegenden Rechts des jüdischen Volkes, das wir für Afrikaner und für alle anderen Nationen der Welt fordern. Anti-Zionismus ist die Diskriminierung von Juden, weil sie Juden sind. Das ist Antisemitismus.

Der Antisemit freut sich über jede Gelegenheit, seine Bosheit zu verbreiten. Momentan ist es im Westen unpopulär (1967!), offen den Hass gegen Juden zu verkünden. Das ist der Grund, weshalb der Antisemit unentwegt neue Formen und Auftritte für sein Gift sucht. Er hasst die Juden nicht, er ist ja nur ein Anti-Zionist!

Mein Freund, ich klage Dich nicht des bewussten Judenhasses an. Ich weiß, dass Du wie ich fühlst: Wir verspüren eine tiefe Liebe zur Wahrheit und Gerechtigkeit und wir verspüren einen Ekel vor Rassismus, Vorurteilen und Diskriminierung. Aber ich weiß, dass Du, so wie viele andere auch, irregeleitet bist im Glauben, dass Du ein Anti-Zionist sein und gleichzeitig an humanistische Prinzipien festhalten kannst. Lasse meine Worte in den Tiefen Deiner Seele widerhallen: Wer den Zionismus kritisiert, meint die Juden.

Aus M. L. King Jr., „Letter to an Anti-Zionist Friend,“ Saturday Review XLVII (Aug. 1967), S. 76. Erneut gedruckt in M. L. King Jr., This I Believe: Selections from the Writings of Dr. Martin Luther King Jr. (New York, 1971), S. 234-235.

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Martin Lohmann über Benedikt XVI. – Im Gespräch mit Dr. Claudia Kaminski

https://www.youtube.com/watch?v=NU_3CEfQ03o Quelle: You Tube ...

Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas

Es begab sich aber zur der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, daß alle Welt ge...

Wenn es ungemütlich wird, verschwinden die Verantwortlichen!

Laut Dr. Josef Schuster, Zentralratspräsident der Juden in Deutschland, beunruhigen zunehmende an...

Nathan Warszawski
Über Nathan Warszawski 405 Artikel
Dr. Nathan Warszawski (geboren 1953) studierte Humanmedizin, Mathematik und Philosophie in Würzburg. Er arbeitet als Onkologe (Strahlentherapeut), gelegentlicher Schriftsteller und ehrenamtlicher jüdischer Vorsitzender der Christlich-Jüdischen Gesellschaft zu Aachen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.