Erinnerungen, die niemals verblassen

kamera fotos fotografieren papierabzüge, Quelle: congerdesign, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Wer das Glück gehabt hat, in seiner Jugend CharlesBukowskis „Dirty Old Man“ verschlingen zu können, wird heute überglücklich sein, bisher unveröffentlichte Kapitel auf deutsch lesen zu dürfen:

Ein Dollar für Carl Larsen: Über Schriftsteller und das Schreiben
von David Calonne (Herausgeber),
Charles Bukowski (Autor), Esther Ghionda-Breger (Übersetzer)
Maro-Verlag
Dezember 2019 328 Seiten
ISBN-13: 978-3875124903

Für den Bukowski-Neuling empfiehlt es sich, die alten Schätzchen billig antiquarisch zu erwerben. Je zerfledderter, desto besser. Alkoholisch bedingte Flecken sind zulässig, ja erwünscht. Den Inhalt der Bücher kann man nicht beschreiben, man muss den Text in sich hineinziehen. Gewöhnlich verfällt man dem Dichter und wird süchtig. Überall erkennt man tiefe Wahrheiten.

Man darf Bukowskis Bücher auch ohne Alkohol lesen. Man muss nicht.

Du sagst, ich soll mir einen Job suchen … wo lebst du? … kannst du dir vorstellen, dass man zu nervös und gestresst ist, wenn man so lange gesoffen hat …

Politischer Eifer ist das Verderbnis der Jugend.

Auf der Anrichte standen zwei leere Flaschen ohne Whiskey. Brrr …

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Transatlantische Partnerschaft verliert an Rückhalt: 36 Prozent der Deutschen finden enge Beziehungen zu China wichtiger als zu den USA Repräsentative Umfrage der Körber-Stiftung zu Deutschlands Außenpolitik im Kontext der Corona-Pandemie.

Im Zuge der Corona-Pandemie verzeichnen die USA dramatische Image-Einbußen: 73 Prozent der Deutsch...

UFOs? Drohnen über Deutschland!

UFO's – zumeist werden die "unidentifizierten Flugobjekte" für technische Konstruktionen einer ...

John Grisham: DAS BEKENNTNIS

John Grisham: Das Bekenntnis. Heyne, München 2019, ISBN: 978-3-453-27213-2, 24 EURO (D) In dem ...

Nathan Warszawski
Über Nathan Warszawski 452 Artikel
Dr. Nathan Warszawski (geboren 1953) studierte Humanmedizin, Mathematik und Philosophie in Würzburg. Er arbeitet als Onkologe (Strahlentherapeut), gelegentlicher Schriftsteller und ehrenamtlicher jüdischer Vorsitzender der Christlich-Jüdischen Gesellschaft zu Aachen.