Halle: Händel-Festspiele werden eröffnet

Vom 3. bis 13. Juni 2010 bildet die Geburtsstadt des Komponisten Georg Friedrich Händel, Halle an der Saale, erneut den Schauplatz glanzvoller Händel-Festspiele – in diesem Jahr geprägt von Ritter-, Zauberer- und Heldengeschichten. Rund um den dramaturgischen Schwerpunkt „Orlando“ stehen über 80 Veranstaltungen mit internationalen Stars der Barockszene, darunter allein fünf Grammy- bzw. Echo-Klassik-Preisträger wie Cecilia Bartoli (Händel-Preisträgerin 2010) oder Christina Pluhar mit L’Arpeggiata, auf dem Programm.
Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados begrüßt am Donnerstag, dem 3. Juni 2010, um 14 Uhr, im Kammermusiksaal des Händel-Hauses (Große Nikolaistraße 5 in 06108 Halle) die Teilnehmer der Eröffnungs-Pressekonferenz der Händel-Festsspiele 2010.
Neben der Oberbürgermeisterin sprechen Clemens Birnbaum – Direktor der Stiftung Händel-Haus und Intendant der Händel-Festspiele, Christina Pluhar, ECHO Klassik-Preisträgerin 2009 mit ihrem Ensemble L’Arpeggiata im Händel-Festspiel-Programm, Bernhard Forck, musikalischer Leiter der Händel-Festspielproduktion 2010 „Orlando“ mit der Oper Halle und Nico and the Navigators, sowie Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann, Professor am Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, auf der Pressekonferenz.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.