Komfortabel mit dem Wohnmobil verreisen – so bereiten Sie alles vor

Bild: Pixabay/JillWellington

Kein Hotel, keine Ferienwohnung, sondern einfach ein entspannter Urlaub mit dem Wohnmobil. Nicht nur für ausgewachsene Campingfans ist das ein Hochgenuss, sondern auch für jene, die ganz neu im Besitz eines Wohnmobils sind. Die Ruhe, die Idylle und die Freiheit überall dort hin zu fahren, wo es gerade schön ist, spricht eindeutig für den Urlaub auf vier Rädern. Damit dieser aber wirklich erholsam wird, bereiten Sie alles vor der Abreise vor und entspannen Sie dann nach Herzenslust.

Guter Schlaf für einen erholsamen Urlaub

Einer der Hauptgründe, warum Menschen nicht gern zelten oder im Wohnmobil schlafen ist, dass sie Angst haben nicht bequem zu liegen. Das ist ein großer Fehler, denn es gibt Matratzen für Wohnmobil und Zelt, die Sie nichts an Komfort vermissen lassen. Idealerweise nutzen Sie Wohnmobil Matratzen nach Maß, denn dann haben Sie genau das Produkt, was Sie für Ihren Camper brauchen. Ob aus Schaumstoff, ob breit oder schmal – wenn Sie Ihre Matratze fürs Wohnmobil auf Maß anfertigen lassen, brauchen Sie nie wieder ein Hotel zu buchen, weil die Nächte unbequem werden.

Ebenso wichtig ist es, dass Sie die passende Bettwäsche im Gepäck haben. Je nach Ausrüstung und Ausstattung Ihres Wohnmobils können Sie natürlich auch auf einen Schlafsack zurückgreifen, wobei das meist nur Nachteile mit sich bringt. Setzen Sie lieber auf ein bequemes Kissen, idealerweise ein Nackenkissen, was Ihre Wirbelsäule entlastet und Ihnen guten Schlaf ermöglicht.

Strom, Heizung, Gas – alles vor der Abfahrt checken

Wenn Sie auf dem Campingplatz einkehren, können Sie die dort angebotenen Stromleitungen für Ihren Camper nutzen. Doch auch wenn Sie als autarke Selbstversorger in den Urlaub fahren, müssen Sie auf Komfort nicht verzichten. Viele Küchenmöbel von Wohnmobilen (Kühlschrank, Herd), werden mit Gas betrieben. Damit Sie am Urlaubsort nicht plötzlich vor aufgetauten Nahrungsmitteln stehen und nicht mehr kochen können, achten Sie vor der Abfahrt darauf, dass die Gasflaschen voll sind. Wenn Sie innerhalb Europas verreisen, können Sie meist überall vor Ort neues Gas erwerben.

Mit einer Gasheizung bleiben Sie auch im Winter flexibel und haben immer dann Wärme, wenn Sie sie brauchen. Bei sehr kaltem Wetter wird dank dieser Heizung auch der Aufenthalt im Außenbereich zum angenehmen Abend. Gasheizungen nehmen nicht viel Platz weg und sind ein unverzichtbarer Begleiter beim Urlaub mit dem Wohnmobil.

Denken Sie an den Insektenschutz – vor allem in warmen Ländern

Sie fahren mit dem Wohnmobil ans Meer und möchten sich erholen? Dann denken Sie unbedingt daran, dass Sie Insektenschutz benötigen, denn die Stechmücken sind am Meer ganz besonders aktiv. Moskitonetze für Ihr Bett finden Sie im Fachhandel, denken Sie auch daran die Fenster des Wohnmobils damit auszustatten. Die Tür halten Sie am Tag nach Möglichkeit immer geschlossen und wenn Sie ein Vorzelt anbauen, denken Sie auch hier an einen Moskitovorhang zum Schutz vor kleinen Plagegeistern.

Das Vorzelt ist generell ein wichtiges Utensil beim Urlaub mit dem Wohnmobil, denn damit können Sie auch bei schlechtem Wetter einfach mal draußen sitzen, sich den Regen auf das Zeltdach prasseln lassen und die gute Luft genießen.

Finanzen

Über Autor kein 3001 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.