Olaf Scholz: Von Führung ist bei diesem Kanzler nichts zu sehen

Die vier Ampelverlierer

Olaf Scholz. Bild von Tobias Rehbein auf Pixabay
Ein Jahr Ampel: Der Kanzler führt nicht – und seine Minister liefern nicht. In vielen Bereichen erleben wir einen echten #Ampelausfall. Das ist ein Problem für Deutschland und Europa.
Vier Beispiele:
Ampel-Ausfall 1: Christine Lambrecht. Die Umsetzung des 100-Milliarden-Sondervermögens für die Bundeswehr kommt einfach nicht in Gang, weder bei der Munitionsbeschaffung noch beim Kampfflieger F-35. Stattdessen gibt es Indiskretionen, Streit mit EU-Amtskollegen und private Fehltritte.
Ampel-Ausfall 2: Robert Habeck. In der größten Energiekrise wollte Wirtschaftsminister Robert Habeck uns alle mit einer Gasumlage noch zusätzlich belasten: 34 Milliarden Euro wollte er einkassieren. Er ist damit auch auf unseren Druck hin völlig zu Recht gescheitert.
Ampel-Ausfall 3: Karl Lauterbach. Im Gesundheitsministerium stolpert er von Panne zu Panne. Der Höhepunkt: die gescheiterte Corona-Impflicht – ein Debakel mit Ansage.
Ampel-Ausfall 4: Olaf Scholz. Von Führung ist bei diesem Kanzler nichts zu sehen, weder in Deutschland noch in Europa. Olaf Scholz taucht oft ab und lässt die Dinge einfach laufen. Nach einem Jahr Ampel ist Deutschland in vielen Bereichen richtungs- und führungslos.
Über Autor kein 2232 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.