Persönliche Vernetzungskarte Kunst und Kultur – beim MPE-Art-Circle

Bilder des Kunstobjektes und der Kunstauktion: KOLLER AUKTIONEN

Ende Mai ist es wieder soweit – der Kunst- und Kultur-Networking-Event von Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein (MPE) findet – während der Vorbesichtigung zur Juni Kunstauktion – bei KOLLER AUKTIONEN in München – statt.

Bilder des Kunstobjektes und der Kunstauktion: KOLLER AUKTIONEN

Zum MPE-Art-Circle werden Kunstsammler, Journalisten, Galerien, Kunstversicherungen, Kunstmessen, Kunst und Kultur-Interessierte, Künstler, Auktionshäuser und Personen aus der Kunst- und Kulturbranche eingeladen.

Dort ist das Networking zum Thema „Kunst und Kultur“ gezielt – und äußerst faszinierend.

Denn Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein erkundigt sich schon vor dem Event bei den registrierten Teilnehmern, welche Kunst- und Kulturinteressen sie haben, so auch was sie suchen und anbieten. Daraufhin macht sich die bekannte Networkerin über zwei Wochen Gedanken – und schreibt für jeden der Teilnehmer eine handgeschriebene Networking-Karte, wer zu wem passen könnte und auch weshalb. Bei meist etwa 100 Teilnehmern – und jeweils zehn bis zwanzig Kontaktherstellungen pro Person – schreibt MPE somit über 1.500 Namen auf Vernetzungskarten und auch die Gründe für die ausgewählten Vernetzungen.

Durch die persönliche Vernetzungskarte zu den Themen Kunst und Kultur haben in der Vergangenheit schon viele, wertvolle Kontakte zusammengefunden. Denn Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein ist es ein großes Anliegen, dass sich die Teilnehmer ihrer Events untereinander kennenlernen und ein jeder Abend ein Highlight des Vernetzens und des Erfahrens für die Gäste ist.

Beim kommenden MPE-Art-Circle unterstützen KOLLER AUKTIONEN, die Pink Tree Communications GmbH, die NIXDORF Kapital AG, das CENTURY 21 Immo-Haus München, das Hotel MOHR life resort GmbH & Co KG und Katharina Fenners – Reisen à la carte die Veranstaltung.

Es ist immer wieder ein außergewöhnliches Erlebnis, beim MPE-Art-Circle mit dabei zu sein. Der Abend geht meist viel zu schnell vorbei, doch das Ideale an den MPE-Events ist, dass man auch danach noch Kontakt aufnimmt, sich austauscht – und das Networking nicht nur für einen Abend stattfindet – sondern weiterhin andauert.

Bild von MPE: Devi Seeliger

Mehr zum MPE-Art-Circle siehe Link: https://mpe-poelnitz-egloffstein.com/circle/
E-Mail: info@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Mehr zu KOLLER AUKTIONEN: https://www.kollerauktionen.ch