Scheitern von Hartz-IV-Reform nicht ausgeschlossen

In SPD-Kreisen wird ein Scheitern der Vermittlungsgespräche über die Hartz-IV-Reform nicht mehr ausgeschlossen. Zwar seien die Genossen zu Kompromissen bereit, es gebe aber auch die Option, grundsätzlich Nein zu sagen. Die Sozialdemokraten forderten die Regierungskoalition auf, sich unter anderem bei der Neuberechnung der Regelsätze und beim geplanten Bildungspaket für Kinder endlich zu bewegen. Bundesarbeitsministerin von der Leyen äußerte die Hoffnung, daß Regierung und Opposition einen Kompromiss finden. Am Nachmittag berät der Vermittlungsausschuß von Bundestag und Bundesrat über die noch strittigen Punkte der Hartz-Vier-Reform.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2079 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.